Speicheraufrüstung Asus P6T Deluxe / Core i7-920

xaver_s

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
20
Hallo,

ich möchte meinem nun schon in die Tage gekommenen i7-920 Rechner etwas Beine machen. Dazu steht neben dem Übertakten ein Speicherupgrade auf 12 GB auf der ToDo-Liste.

Aktuell sind der 3 der 6 DIMM-Bänke mit DDR-1033 Modulen verbaut (OCZ PC3-10666 Platinum Low Voltage).

Welche 3 aktuell erhältlichen Module könnte ich dazu stecken? Um auf 6x2 GB zu kommen?
Oder ist sinnvoll/nötig, alle 6 Module vom gleichen Hersteller/Typ zu betreiben?

Was ich mich auch noch frage, warum der aktuelle Speichertakt mit 1066 (533) in Aida angegeben wird. Ist das die (konservative) Auto-Einstellung durch das BIOS?

Wie gesagt, ich möchte den i7-920 im Nachgang auf 3,x hochtakten. Dementsprechend sollten die Speichermodule diesbezüglich geeignet sein.

Vielen Dank für mögliche Tipps!
 

Asghan

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.781
Loht sich der wechsel von 6 auf 12GB?
Mal geschaut wieviele von den 6GB normalerweise so genutzt werden?

Ich habe 8GB bei mir drin, aber nie wirklich mehr als 5 benötigt.
 
P

Peiper

Gast
1066MHz CL7 sind die im SPD angegeben Werte die automatisch eingestellt werden.
Der RAM selber ist wohl für 1333MHz CL7 spezifiziert. Steht auf den Modulen drauf.

Der RAM Takt begrenzt dein Übertakten nicht.
Du kannst den Multiplikator ja entsprechend tief einstellen.

3x2GB gibt es gebraucht auf eBay für um die 15€.

Neu würde ich nur noch 4GB Module kaufen.
Da 2x4GB dasselbe kosten wie 3x2GB.
Dann hättest du eben 10GB bzw. 14GB.

Oder ist sinnvoll/nötig, alle 6 Module vom gleichen Hersteller/Typ zu betreiben?
OCZ findest du eh nur noch gebraucht. Aber Übervorsichtige finden es bestimmt sinnvoll.
Nötig auch nicht. Du kannst jeden RAM miteinander kombinieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

xaver_s

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
20
Loht sich der wechsel von 6 auf 12GB?
Mal geschaut wieviele von den 6GB normalerweise so genutzt werden?

Ich habe 8GB bei mir drin, aber nie wirklich mehr als 5 benötigt.
Hm. Ja, ich arbeite viel mit virtuellen Maschinen. Da ist aktuell mit max. 2 gleichzeitig schluss...


...
Neu würde ich nur noch 4GB Module kaufen.
Da 2x4GB dasselbe kosten wie 3x2GB.
Dann hättest du eben 10GB bzw. 14GB.
...
Du meinst: Die aktuellen 3x2 GB drin lassen und mit 1 oder 2 4GB Modulen ergänzen?

Ich dachte, mein Board sollte idealerweise mit einer gleichmäßig verteilten Anzahl von DIMMs über 3 Lanes bestückt werden...?

Also 3x DIMM oder 6x DIMM.

Somit fällt die Option 10 und 14 GB doch flach?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Peiper

Gast
Wie gesagt, dir bleibt ja die eBay Variante.
"Idealerweise" gibt es eigentlich nicht es gibt nur zu wenig RAM und ausreichend RAM.

Aber mit 2x4GB kast du ja trotzdem 4GB auf jedem Kanal verteilt.
Nur das letzte Modul läuft dann für sich alleine.
Steht übrigens auch in deinem Handbuch wie du vier und fünf Module stecken sollst.
 
Top