Test Spielen in Ultra HD/4K im Test: High-End-GPUs sind Pflicht, schnelle CPUs aber auch

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.058
#1

poly123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
412
#2
Wäre der normale 1600 (ohne X) nicht noch besser in Bezug auf P/L, unabhängig zu der weiteren Empfehlung des 7700k von Intel? Afaik sind die 400 Mhz doch ebenfalls durch eigene Übertacktung machbar - nochmal 40€ gespart.
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.456
#3
Da AMD besser mit Ram skalieren: Welcher RAM wurde benutzt? Mich persönlich würde ein erneuter Rambenchmarkkurs deutlich besser gefallen als 4K Gaming.

h ttps://www.youtube.com/watch?v=DvXQJjLO8Ac

Wäre der normale 1600 (ohne X) nicht noch besser in Bezug auf P/L? Afaik sind die 400 Mhz doch ebenfalls durch eigene Übertacktung machbar - nochmal 40€ gespart.
Ja durch OC ändert sich natürlich einiges. Bei Intel aber genauso, auch wenn dort eine deutlich bessere Kühlung notwendig ist.
 

Musicon

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
819
#4
wieso wird eigentlich NIE der 1700x in den test mit aufgenommen?

ich denke mal das ist der meistgekaufteste Prozi.....


wäre mall nice vergleichswerte zu haben....

lg
 

Numrollen

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.456
#5

-byTe-

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
99
#7
Musste leicht schmunzeln:

"dreizig Prozent" (s.2)

hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen.
 
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.537
#8
Macht man einen Test um zu zeigen dass sich die Durchschnitts-FPS um 4 FPS unterscheidet?
Oder verstehe ich das falsch? :freaky:
 

S-Bock

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.043
#9
Vielen Dank für den Test. :)

Kurzer Hinweis zur Seite 2 Absatz 4: "...von über dreißig Prozent"
 
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.315
#11
PL Sind die Ryzen gut aufgesellt. Am Ende gewinnt der gute alte X99 aber doch fast jeden Test und hat dabei noch OC Reserven. Damit ist fast klar dass Skylake X teuer, aber auch die schnellsten Spiele Prozessoren stellen wird erstmal.
 
Zuletzt bearbeitet:

CHaos.Gentle

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.481
#12
Toll wäre, wenn man jetzt noch eine ältere CPU mit in den Test einbezogen hätte.

Einen uralten 2500k (ganz uneigennützig) z.B., um wirklich zu sehen, ob man für 4k eine neue CPU braucht oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2009
Beiträge
171
#13
Danke für den Test, das ist interessant. Als Ergänzung würde mich aber auch noch die RAM-Konfiguration interessieren.
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
24.639
#15
danke für den test. nur schade das der G4560 nicht dabei war:D

zwei weitere fehler:
letzter absatz seite 1:
[...]doch bleibt einem die maximale Detailstufe in vielen Spielen unter 3.840 × 2.160 auch verweht.
achter absatz seite 2:
Insgesamt liefert jetzt der Core i7-6850K die beste Performance liefert,[...]
edit @ Bamheadshot18: der 6850K wurde doch auch ohne OC getestet. wo ist das problem?
 
Zuletzt bearbeitet:

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.014
#17

Wolfgang

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
6.058
#18
Wäre der normale 1600 (ohne X) nicht noch besser in Bezug auf P/L, unabhängig zu der weiteren Empfehlung des 7700k von Intel? Afaik sind die 400 Mhz doch ebenfalls durch eigene Übertacktung machbar - nochmal 40€ gespart.
Auch wenn das PL-Verhältnis was besser wäre, sollte man bedenken, dass der Aufpreis zum 1600X nicht groß ist. Und wenn man schon eine schnelle Grafikkarte kauft und in 4K spielen will, schadet der zusätzliche Takt nicht. Und der Aufpreis ist dann eh relativ gering.

Da AMD besser mit Ram skalieren: Welcher RAM wurde benutzt? Mich persönlich würde ein erneuter Rambenchmarkkurs deutlich besser gefallen als 4K Gaming.
Sowohl bei AMD als auch bei Intel werden die Speicher mit dem offiziell freigegebenen Takt getestet. Sprich, DDR4-2.666 bei Ryzen.

Macht man einen Test um zu zeigen dass sich die Durchschnitts-FPS um 4 FPS unterscheidet?
Oder verstehe ich das falsch?
Es sind sechs Prozent. Und die 16 Prozent bei Frametimes sind viel wichtiger :)
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
4.033
#19
Wäre schön gewesen wenn der 7700k und der 1800X auch noch übertaktet mitgetestet worden wären, wenn nur der 6850k übertaktet wird ist das leider wenig aussagekräftig.
Auch wenn es natürlich klar ist dass der Prozessor des Grafikkartentestsystems so wie er später genutzt wird auch hier vorkommt ist es schade dass nur dieser übertaktet wurde.


Sowohl bei AMD als auch bei Intel werden die Speicher mit dem offiziell freigegebenen Takt getestet. Sprich, DDR4-2.666 bei Ryzen.
Dual Rank oder Single Rank? Bei den Intels wurde dann mit 2400 getestet? Wurde beim 6850k Quadchannel genutzt?
 

estros

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
6.083
#20
Je höher die Auflösung, desto unwichtiger ist die relative Leistung. Das sieht man hier sehr schön, vergleicht man es mit den FullHD Benchmarks der CPU Tests.
 
Top