SSD auf HDD umziehen - welche Einstellungen sind danach nötig/sinnvoll

Laz-Y

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
529
Ich musste mein Windows 8 System von SSD auf HDD umziehen. Das ganze hab ich mit Clonezilla gemacht und das hat auch alles funktioniert.

Windows 8 wurde damals direkt auf SSD installiert, und dabei passt Windows sich meines Wissen an die SSD an. Welche Einstellungen muss ich nun ändern, wenn das ganze auf einer HDD läuft?
Muss ich zum Beispiel die Defragmentierung wieder aktivieren?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.125
Windows Leistungs Index durchlaufen lassen und der sollte dann u.a. auch die Defragmentierung (Optimierung) so einstellen, dass die Optimierung auch auf der HDD wieder so funktioniert wie es auf einer/ der HDD sein soll.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.022
Bei Windows 7 und 8 erkennt der Defragmentierdienst selbst sofort, wenn da eine SSD drin ist. Bei Win7 wird die SSD sofort aus dem Scheduler entfernt und lässt sich doch auch nicht mehr eintragen (nur manuell Defragmentieren) und bei Win8 wird für SSD keine Defragmentierung betrieben sondern es werden die freien Adressen getrimmt.
 

Laz-Y

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
529
Ich hab den Windows Leistungs Index durchlaufen lassen. Danke für den Tipp. Kann ich irgendwie prüfen, ob die nötigen Änderungen durchgeführt wurden?
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.125

Laz-Y

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
529
Ich werde das ausprobieren. Danke für die super Hilfe :)

Nur nochmal zur Klarstellung: das System ist von SSD nach HDD umgezogen.
 

AdoK

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
53.125
Dann klickst du statt wie vorher von mir geschrieben nicht auf die/ eine SSD sondern auf die HDD bei dir und dann nimmst du eben aus dem Screenshot die beiden Festplatten die unter der SSD gelistet sind. Die Festplatte muss bei dir dann auch so als Festplatte gelistet sein.
 
Top