Ständige Bluescreens bis hin zu Komplettabstürzen ohne Bluescreen

krza

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
25
Hi, ich hoffe mir kann hier jemand helfen. Ich habe momentan ständige Bluescreens oder sogar Direktabstürze. Wie man bei dem beigefügten Screenshot von BlueScreenView sieht wurden die Bluescreens in letzter Zeit immer mehr. Das ging so weit das mein PC gar nicht mehr hochgefahren ist und meine Festplatte geklackert hat. Ich dachte schon die ist defekt, aber nachdem ich das Stromkabel vom Mainboard gewechselt habe funktionierte die wieder.
Ich habe 2 Monitore in Nutzung und seit kurzem fängt mein zweiter auch mal an zu flackern. Zuerst dachte ich das liegt am Monitor aber ich habe dann auch mal meinen Fernseher angeschlossen und der hatte auch das gleiche flackern vllt. hat das auch was mit den Bluescreens zu tun?!


Anbei auch noch ein Screenshot von HWiNFO64.
base.pngcomputerbase.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Darklord272

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.269
Bad Pool Caller => Diese Software ist mit dieser Version von Windows nicht kompatibel und muss vor der Aktualisierung deinstalliert werden. Eine Liste der von dieser Windows-Version unterstützten Geräte und Anwendungen finden Sie in der Hard- und Softwarekompatiblitätsliste auf der Website von Microsoft.
Driver IRQL not Less or Equal => Bei dieser STOP-Fehler Nachricht hat das System versucht, mit einem zu hohen Kernel-Prozess-IRQL auf einen auslagerungsfähigen Speicherbereich zuzugreifen. Ein System- oder Gerätetreiber hat eine falsche Adresse verwendet.

Um's kurz zu machen: Irgendwo ist da Schrott in deinem OS.
Mehrere Möglichkeiten, überprüfe erstmal deine RAM's mit MemTest.
Deinstalliere deine Grafikkartentreiber komplett (Treiberreste mit "Drivercleaner Pro" entfernen) und installiere sie dann neu!

Und dann melde dich nochmal wieder ob's geholfen hat.
 

Heinz Tiemann

Newbie
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
5
Hallo.
Bei mir war es ähnlich, die gleichen Bluerscreens und Fehlermeldungen, einmal am Laptop , ein anders Mal am PC.
Ursache in beiden FDällen, war ein defektes WLAN Modul undeine inkompatible WLAN Karte.
 

krza

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
25
Hab Memtest mal aus geführt und es wurden 16 Errors geunden. Hatte zwar nicht die ganze Zeit alle Programme zu und bin zwischendurch im Internet gesurft, aber denke nicht, dass es ds Ergebnis beinflusst hat. Memtest geht gerade über die 100% hinaus. Ich habe keine Ahnung warum hab aber mal Screens von einigen Fehler gemacht. Werde jetzt auch nochmal den Graka Treiber löschen und neu installieren aber so wie's auschaut sind die Rams dafür verantwortlich?! Ich hab auch schon mal nach neuen geschaut. Sind diese hier zu empfehlen http://www.ebay.de/itm/8GB-DDR3-RAM-Arbeitsspeicher-1333-MHz-2x-4GB-PC10600-Speicher-Kit-/170731286160?pt=DE_Technik_Computerzubehör_Arbeitsspeicher&hash=item27c060ae90#ht_2181wt_1140 ?
memtest1.pngmemtest.pngmemtest2.pngmemtest16.png
 

Suchtbolzen

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
545
Normalerweise nimmt man Memtest86+zum Testen (ja es ist ein Unterschied).
Da das Memtest für Windows aber schon 16 Fehler ausspuckt würde ich mal sagen das dein RAM defekt ist.

Das Memtest über die 100% geht ist normal.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.642
Der/die Fehler sollte/n im ersten Speichermodul, also in der ersten Speicherbank sein.
 

krza

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
25
Hi, vielen Dank schon mal für eure Hilfe. Ich hab mir neue Rams bestellt und heute auch eingebaut. Beim ersten systemstart wurden nur 4 von 8 erkannt. Hab die dann nochmal aus und wieder eingbaut und es wurden die vollen 8gb erkannt.das System lief dann circa 2std einwandfrei bis es dann wieder zu einem komplettabsturz mit graffikfehler kam also ohne Blue Screen. Mein System lief die letzten 2tage langsam aber einwandfrei nachdem ich den vermeintlich defekten RAM ausgebaut habe. Es scheint ein Spannungsproblem zu sein. Da meine Festplatte wie oben schon erwähnt klackerte und erst nach verwenden eines anderen Stromkabels wieder funktionierte. Also es kann ja eigtl. nur noch an der Graka liegen oder an einem defekten mainboard Steckplatz vom RAM, falls sowas überhaupt aus heiterem Himmel kaputt gehen kann.
Beim Neustart kam übrigens diese Meldung "DQS training failed on previous boot, reverted to slower DRAM speed. Press F1 to resume"
 
Zuletzt bearbeitet:

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.642
Dann sollte es doch am Mainboard liegen, dass neueste isses ohnehin nicht mehr, aber welches Netzteil benützt du denn ?
 

krza

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
25
Nutze ein 400w Netzteil. LPK2-23E
Gerade beim verfassen des Posts ist mein Pc wieder abgestürzt. Dieses mal mit nur einem eingebauten RAM im zweiten Slot. Also scheint es an dem zweiten Slot zu liegen.
Meine TV Karte funktioniert seid heute auch nicht mehr. Die sendet und empfängt kein Signal mehr. Wird aber im Windows erkannt. Treiber de und neu installieren hat auch nichts gebracht.
Scheint also am Main Board zu liegen. Die festplatte hat ja such schon probleme gemacht. Wobei ich auch keine Lust habe eine neues mainboard zu kaufen die Hardware drauf zu hauen und es dann doch nicht das mainboard ist.

Edit. TV Karte Funktioniert wieder mit nur einem Rambaustein im ersten Slot.
Ergänzung ()

Ich würde mich für diese Mainboard entscheiden. http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p797888_ASRock-N68C-GS-FX-NVIDIA-nForce-630a-So-AM3--Dual-Channel-DDR2-DDR3-mATX-Retail.html
Gibt es daran etwas auszusetzen? Es hat 4 Ram Slots. Könnte somit ja meine alten 4gb die ja nicht defekt sind auch noch verbauen. Prozessor ist ein AMD Phenom II X4 840 3.2 GhZ. Sollte passen oder? Cpu Kühlerpaste muss ich noch extra dazu kaufen?!
 
Zuletzt bearbeitet:

krza

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
25
Okay. Das Mainboard kann wohl nur 2x DDR3 und 2x DDR2. Auf meinen alten Rams steht ECO-LO-1333-2G. Wenn ich also alle 4 Rambausteine mit 1333 mhz nutzen will brauch ich ein Board mit 4x DDR3 oder? Hab diese hier gefunden. http://www.amazon.de/Asus-M5A78L-Mainboard-SocketAM3-Speicher/dp/B0050LLCU6?SubscriptionId=AKIAIZWPFLZGJQR4J6MQ&linkCode=xm2&camp=2025&creative=165953&creativeASIN=B0050LLCU6&tag=proxtube-21
 
Zuletzt bearbeitet:

krza

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
25
Ich hab habe jetzt 2 Speichermodule a 4gb DDR3 und noch die vermeintlich defekten 2 Speichermodule a 2 Gb DDR3
 

krza

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
25
Also ich konnte das Problem immer noch nicht behehen. Ich habe in letzter Zeit auch wieder öfter Blue Screens bekommen. Ich hate eigtl. gedacht, dass ich das Problem mit den Blue Screens behoben sei. Es schien zu aller erst, dass ein Ram Baustein dafür verantwortlich ist. Mem Test hat auch Fehler angezeigt. Ich hab mir dann neue Rams bestellt aber das Problem mit den Blue screens hatten weiter bestand. Ich hab mir dann auch noch ein neues Mainboard gekauft weil ich dachte das der Ram Slot defekt sein muss. Dennoch bekomme ich ab und an immer noch Blue Screens. Heute ist der PC komplett abgeschmiert, also es kam zuerst noch so ein Grafikfehler.
Jetzt habe ich wieder ein wenig nach den Fehlermeldungen von den Blue Screens geooglet und bin auf einen Beitrag gestoßen das ein zu schwaches oder defektes Netzteil dafür verantwortlich sein könnte. Das würde Sinn machen auch im Bezug auf mein TV Karten Problem.Die TV Karte funktioniert nach einiger Zeit wenn ich WMC Starte nicht mehr. Wenn ich den Treiber deinstalliere und nach dem Neustart installiere funktioniert die TV Karte meistens wieder. Aber auch nicht immmer und wenn ich WMC schließe und später wieder öffne funktioniert die TV KArte meistens auch nicht mehr.
Ich hab jetzt aber eigtl. keine Lust auch noch ein Neues Netzteil zu kaufen und am Ende ist es wieder eine andere Komponente. Hab ihr vllt eine Idee wie ich am besten den Fehler ausfindig mache?
combase.png
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.642
erst mal sorry dasses nicht geklappt hat *achselzucken* , ne neue Graka wäre teurer gekommen. Will damit aber nix gesagt haben ;)

Edit:

Mal ne Frage, du verwendest nicht zufällig ne SSD von Crucial , vllt die m4 !?
 
Zuletzt bearbeitet:

krza

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
25
Ich nutze im Moment nur eine normale 500gb Festplatte. Ich wollte mir aber demnächst eine SSD holen.
Ich hatte ja auch mal davon Berichtet das nach einem Blue Screen die Festplatte nicht mehr funktioniert hat und geklackert hat. Ich dachte dann ja schon, dass die defekt ist. Aber nach dem Tauschen vom Stromkabel hat die wieder funktioniert.
Also im Prinzip kann es nur noch an der Fesplatte, Grafikkarte TV Karte oder and dem Netzteil liegen. Wobei meine Vermutung bei letzterem liegt. Nur ist das reine spekulation meinerseits.
 

emeraldmine

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2009
Beiträge
24.642
tja, ist schwierig bei nicht reproduzierbaren Fehlern die ständig wechseln, hatte ich persönlich schon bei verschiedenen Hardwarekomponenten. So siehts leider aus.
 

krza

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
25
Was hälst du denn für am wahrscheinlichsten mit den gegebenen Fakten?
Das Blue Screen Problem ist ja vor dem Tausch der Rams und des Maiboards öfter aufgetreten. Aber behoben ist es ja nicht.
 
Top