Starkes Überhitzen (bis zu 100°C) bei Bf4, Overwatch... - Tipps dagegen ?

neilerator

Cadet 2nd Year
Registriert
Mai 2016
Beiträge
27
Hallo Forum,

Ich habe eben zum ersten Mal mit meinem neuen PC einen Bluescreen bekommen. Sehr wahrscheinlich lag es an Überhitzung. Schon ein Freund von mir sagte, ich habe einen zu kleinen Lüfter und solche Spiele wie Battlefield 4, Fallout 4 oder Overwatch bringen meinen PC regelrecht zum glühen. Mit dem Programm CoreTemp hab ich Temperaturen bis zu 100 °C gemessen und ich bin besorgt, denn einerseits möchte ich diese Spiele spielen, andererseits möchte ich meinen Computer nicht schaden und ich wollte es endlich mal auskosten eine GTX970 zu haben. Wenn ich immer bei solchen Spielen ans Gehäuse fasse, verbrenne ich mich fast. Dagegen sagt ein anderer Freund, sein PC werde beim spielen nicht mal heiß (ich weiß aber auch nicht was für einen Kühler er hat). Ich hab recht wenig Ahnung von PCs und möchte um Hilfe bitten, ob bzw. was für einen Kühler ich brauche, also vielleicht habt ihr Empfehlungen oder so. Ein Bild von meinem PC von Innen hab ich hier noch hochgeladen, hoffentlich kann das weiterhelfen.

Über eine Antwort bin ich natürlich sehr erfreut und ich hoffe ihr könnt einem Unerfahrenen wie mir helfen.
 

Anhänge

  • 20160720_192123.jpg
    20160720_192123.jpg
    596,1 KB · Aufrufe: 645
Bitte erst einmal die verbaute Hardware angeben, sonst kann dir keiner wirklich gut helfen ;)

LG
 
erstmal: anständig verkabeln, Gehäuselüfter hinten rein
 
Was ist denn verbaut?

der Boxed Kühler ist nicht der beste aber bei Spielelast erreicht der keine 100°C, wird aber sehr laut.

Du hast wohl einen Wärmestau im Gehäuse. hinten hast du schon mal keinen Lüfter. Sind vorne oder oben welche verbaut? Ich bezweifle es.

PS: weiß jemand, was das für eine PCIe Karte über der Graka ist? Noch nie gesehen sowas
 
Moin, liste mal bitte die komplette verbaute Hardware auf, inkl. NETZTEIL.

Welches Gehäuse ist das?
Ist das ein Fertig-PC?

Ist der Lüfter auf dem CPU der einzige verbaute, oder gibt es noch Gehäuse-Lüfter?

Wo sind die RAM Riegel? Weggeschmolzen? :schief:
 
Könnte eine usb3 Karte sein.
Welche CPU hast du verbaut?
100 grad in spielen könnte auch ein auslesefehler sein. Normal taktet die CPU eher runter als das sie zum glühen anfängt.
Event Netzteil mal schauen.
 
Dir bleibt nichts anderes übrig wie das Gehäuse offen zu lassen bei dem Wetter.
Du solltest dir ein Gehäuse mit Frontlüfter besorgen, falls man bei deinem keinen einbauen kann.
Kühlpaste mal austauschen kann auch nichts schaden, besser aber einen neuen Kühler besorgen sind ja nicht al zu teuer.
 
Hm, sehe ich das falsch oder hat die Grafikkarte keinen Kühler drauf (drunter)? Wo liest er denn die hohen Temps, in der CPU oder der Graka?
 
Poste mal die komplett verbaute Hardware - incl. NT - dann sehen wir weiter mMn.
 
@ kingmarci: die sind aber wirklich schwer zu erkennen auf dem bild^^

@ TE: hardware auflisten. gescheiten tower-kühler kaufen. lüfter fürs case kaufen.
 
Die Speicherriegel muss man auch mit der Lupe suchen :D
Da wird wohl alles eine Rolle spielen, das heutige Wetter, nicht gut zirkulierendes Gehäuse, PC Komponenten die nicht die besten zu sein scheinen und das Erwärmen negativ beeinflussen !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Switcheroo schrieb:
Hm, sehe ich das falsch oder hat die Grafikkarte keinen Kühler drauf (drunter)? Wo liest er denn die hohen Temps, in der CPU oder der Graka?

Das sieht nach einem ziemlich kleinen Passivkühler aus, bei einer Grafikkarte mit 2x 6Pin Stecker drin. Also 225W. Sowas muss eigentlich schief gehen.
 
ich check ehrlich nicht, was ihr da für ein Problem habt? natürlich sind da Lüfter drauf, oder was meint ihr, dass der schwarze Block da unter den Lamellen ist :rolleyes:
 
Der boxed Kühler ist zwar nicht toll, aber 100°C sollte man auch damit nicht erreichen. Ich denke eher, dass es an Gehäuselüftern mangelt. Die 970 hat eine Menge Watt, da entsteht viel Wärme. Wenn die dann nicht abtransportiert wird, staut es sich und dann wird die CPU heiß. Daher würde ich erstmal mit 2 vernünftigen Gehäuselüfter anfangen; besonders dann wenn der Threadersteller es sich nicht zutrauen sollte, das Mainboard für einen neuen CPU Kühler auszubauen. Abgesehen davon bringt auch ein neuer CPU Kühler nicht so viel, wenn die Luft im Gehäuse steht.

Desweiteren wäre wichtig zu wissen, was für ein Gehäuse, was für Lüfter und was für eine CPU verbaut sind.

Ich verstehe nicht, wie hier Leute den GPU Kühler und die Lüfter darauf übersehen können....
 
Zuletzt bearbeitet:
ich check ehrlich nicht, was ihr da für ein Problem habt?

Ich glaube die Wärme tut nicht nur PCs nicht gut :-)

@topic:
Vorne und hinten großen Lüfter dran. Das Netzteil ist nicht oben und daher staut sich dort bei der CPU die warme Luft.
 
Mein Pc ist ein Fertig-PC (Hier der Link falls ihr nachschauen möchtet:https://www.amazon.de/Ultra-DirectX...ultra+i7+directx+12+gaming-pc+computer+i7+920)

Und hier die Ausstattung:
Prozessor: Intel Core i7-6700, 4Kerne +4Kerne Hyperthreading, 4.0GHz Turbo (3400 MHz ohne Last, bis zu 4000 MHz mit Last durch die Intel Turbo Technik)

Mainboard: Intel Sockel 1151 (1 x PCIe x16, 1 x PCIe x1, 1 x PCI, 4 x SATA 6Gb/s, 2 x PS/2 keyboard/mouse, 1xDVI, 1 x GBIT-LAN, 2x USB 3.0, 4xUSB 2.0, 3xAudio jack)

Arbeitsspeicher: 16 GB DDR4-2133 RAM (Dual Channel)

Festplatte: 2000 GB SATA II HDD

DVD-Brenner: 22x Dual Layer Multiformat DVD-Brenner (CD-R, CD-RW, DVD±R, DVD±RW, DVD+R9 (DL))

3D-Grafikkarte: NVIDIA Geforce GTX 970 4096MB DDR5, DirectX® 12, VGA, DVI, HDMI (Leistungswerte siehe Bilder)

Gehäuse: Sharkoon Gaming Midi Tower (H: 40cm x B: 17cm x T: 43cm), Seitenteile einzeln abnehmbar, Farbe schwarz

USB 3.0: ja, 2x, plus 6x USB 2.0 (davon 2x Front-USB)

Netzwerk: 10/100/1000 MBit/s Ethernet LAN, DSL fähig

Sound: integrierter OnBoard 5.1 Controller, HD Audio

Netzteil: 600 Watt 12cm Super Silent Netzteil

Betriebssystem: Original Microsoft Windows 10 Professional 64 Bit

Mir ist eben leider ein ziemlich blöder Fehler unterlaufen, ich hab es jetzt korrigiert
Ich verfüge über einen Lüfter noch vorne aber ansonsten keine anderen und das Programm misst die Temperatur des CPUs und nicht der GraKa, jedoch bin ich mir halt nicht sicher, was besser ist um den einfach kühler zu halten. Hoffentlich hilft euch das etwas weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben