News SteelSeries Prime(+) & Wireless: Drei Mäuse haben optisch-magnetische Schalter

Vitche

Redakteur
Teammitglied
Registriert
Aug. 2016
Beiträge
3.225
Wie macht sich das beschichtete Gehäuse bei SteelSeries denn, wenn man mal schwitzige Finger bekommt? Kann man das schnell und unkompliziert sauber halten oder sind schwitzige Finger eher kontraproduktiv für die Beschichtung?
 
ist dass ein tippfehler oder liefert die Maus tatsächlich 1000 stunden laufzeit?

Wenn ja warum wird dass dann nicht stärker hervorgehoben?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Vitche
@M1ch1 Ist ein Tippfehler. 100 Stunden ist die offizielle Angabe von SteelSeries.

Die heißt aber auch nicht Prime Air, sondern "Prime Wireless".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Vitche
Dachte schon, die kabellose Variante hier, würde die nominell 315 Stunden Akkulaufzeit der G903 "Hero" (DPI auf 125 im Desktopbetrieb) übertreffen...
 
Ziemlich buckelig das Ding.
 
Vitche schrieb:
USB-A auf USB-C-Kabel
Ich bin dafür, dass solche Kabel weggelassen bzw. separat angeboten werden. Ich hab schon 'ne halbe Sammlung davon und darf dann separat noch mal ein reines USB-C Kabel kaufen.

Was hat es eigentlich mit den Magneten auf sich? Sind die einfach dafür da, dass die Tasten noch schneller zurückspringen? Da hätte man doch auch einfach eine stärkere Feder nehmen können :confused_alt:
 
benneq schrieb:
Was hat es eigentlich mit den Magneten auf sich? Sind die einfach dafür da, dass die Tasten noch schneller zurückspringen? Da hätte man doch auch einfach eine stärkere Feder nehmen können :confused_alt:
Ich könnte mir bei dem Magneten vorstellen, dass dieser einen angenehmen Federweg erzeugt. In etwa wie eine umgedreht progressive Feder (oder nennt man das dann degressiv?): stark am Anfang aber sehr schnell nachlassend.

Eine dauerhaft starke Feder würde vielleicht am Anschlag zu sehr federn.
 
benneq schrieb:
Was hat es eigentlich mit den Magneten auf sich? Sind die einfach dafür da, dass die Tasten noch schneller zurückspringen? Da hätte man doch auch einfach eine stärkere Feder nehmen können :confused_alt:
Aber das läse sich im Marketing doch viel langweiliger … :(

Tatsächlich soll die Feder wohl dafür sorgen, dass der nötige Druck, um die Tasten auszulösen, immer gleich bleibt – auch, wenn die Feder nach vielen Jahren nachgelassen hat. Hört sich in der Theorie gar nicht mal blöd an, ist aber vermutlich overengineered.

Abseits dessen: Es sind nur 100 Stunden (Tippfehler) und ja, die Maus heißt natürlich "Prime Wireless" – ich war wohl im Kopf noch beim Sensor, my bad. ^^

benneq schrieb:
Ich bin dafür, dass solche Kabel weggelassen bzw. separat angeboten werden. Ich hab schon 'ne halbe Sammlung davon und darf dann separat noch mal ein reines USB-C Kabel kaufen.
Puh, mein PC ist recht aktuell und bietet exakt einen USB-C-Anschluss. Mir wäre es natürlich auch lieber, wenn auf einen Schlag alle Geräte auf Type C setzen würden, aber für "normale" Nutzer, die sich nicht jährlich neue Hardware anschaffen, sieht die Realität ganz anders aus. USB-C auf beiden Seiten wäre für über 95 Prozent der Anwender einfach nicht nutzbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: bnoob, puppy123 und pix0n
Vitche schrieb:
Aber das läse sich im Marketing doch viel langweiliger … :(
Guter Punkt :D

Vitche schrieb:
Puh, mein PC ist recht aktuell und bietet exakt einen USB-C-Anschluss. Mir wäre es natürlich auch lieber, wenn auf einen Schlag alle Geräte auf Type C setzen würden, aber für "normale" Nutzer, die sich nicht jährlich neue Hardware anschaffen, sieht die Realität ganz anders aus. USB-C auf beiden Seiten wäre für über 95 Prozent der Anwender einfach nicht nutzbar.
Deshalb wäre es ja schön, wenn man dem Käufer irgendwie die Wahl lassen würde.

Ich habe inzwischen einen ganzen Haufen Geräte mit USB-C Anschluss: Audio Interface, HDD Dock, Qi Charger, BluRay Brenner, SD-Karten Leser und einen USB-C Hub mit 3x USB-C Ports (plus Uplink).
Davon kam exakt ein Gerät mit einem USB-C-USB-C Kabel - und hatte zusätzlich noch ein USB-A-USB-C Kabel dabei.

Mag sicherlich auch daran liegen, dass ich MacBook User bin :D Aber am PC selbst nutze ich inzwischen auch nur noch den USB-C Hub - abgesehen von Tastatur und Maus, weil es dort bisher keine wirkliche Auswahl gibt.
Wegen mir kann die Revolution starten! :daumen:
 
164€ für eine Maus. Selbst wenn mir das Geld aus den Ohren wachsen würde, niemals!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Engelsen
interessanter Ansatz mit der Drahtfeder und Neodym-Magnet bei den Switches, mal was Anderes als die Light Strike-Dinger von Bloody/Razer...
auch wenn die hohe Click-Angabe mal wieder fraglich ist, sollte das Konzept jedoch eine höhere Lebensdauer aufweisen

die werden anscheinend unter dem Namen Prestige OM™-Switches vermarktet


Ergänzung ()

Vitche schrieb:
ist aber vermutlich overengineered.
nein :p :D
 
An einigen Stellen (z.B: die FAQ am Ende der Seite) steht übrigens Micro-USB für die Prime und Prime+-Varianten. Auf den Bildern scheint es sich auch um Micro-USB-Kabel zu handeln.
 
Auf dieser Seite steht unten bei "Package Content" bei allen drei Mäusen, dass ein USBC-Kabel beiliegt. Das kann aber natürlich auch Unfug sein, ich weiß aber (derzeit) auch nicht mehr.
 
Laut den ersten Tests scheint es sich wirklich nur um Micro-USB-Kabel bei der Prime und Prime+ zu handeln. Eventuell wurde bei neuen Chargen auf ein anderes Kabel gewechselt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben