News Steht Samsung vor Verkauf der Festplattensparte?

Lockenmonster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
314
Wenn Samsung die Festplatten-Sparte wirklich verkaufen würde, gäbe es ja bald überhaupt keinen Wettbewerb mehr. Man sollte hoffen, dass diese Ankündigung nicht wahr gemacht wird, denn für den Kunden können so eigentlich nur Nachteile entstehen.
 

miagi

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
881
Auch wenn nur eine person so etwas gesagt hat ist die aussage "... zieht der südkoreanische Elektronikgigant Samsung den Verkauf seiner Festplattensparte in Betracht." wohl trotzdem richtig, obs so kommt ist eine ganz andere sache. ich fände es sehr schade den die samsung hdds sind die besten mmn! für mich ist das sehr überraschend das diese sparte verluste macht.
 

Dr4ven

Banned
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
2.144
Bei mir sind insgesamt 15 Festplatten in Gebrauch, von ALLEN Herstellern bunt gemischt.
Die einzige die mir in den letzten 5 Jahren eingegangen ist war ne 500gb F1 von Samsung, ich hab sogar noch 2x160gb von WD aus dem Jahre 2004 als Datenspeicher in Gebrauch....funzen nach wie vor 1A.

Samsung war ja in letzter Zeit mit Abstand am billigsten, wohl um Marktanteile zu erhöhen, jetzt haben sie eben die Rechnung präsentiert bekommen und wahrscheinlich den anderen Herstellern dabei auch noch ne Stange Geld gekostet.
So ist das mit den Schleuderern....den Markt dumpen und die Konkurrenz mit nach unten ziehen.
 

Warhead

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.140
och nö...samsung an seagate? toll, dann kann man ja kaum noch hdds kaufen, denn seagate kommt mir nicht ins haus
 

terraconz

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
Witzig wenn man sich die comments so durchliest!
Jeder hat schlechte Erfahrungen mit Firma XY gemacht und überträgt sein Einzelbeispiel (ja auch 100er Platten sind bei den Produktionsvolumen Einzelbeispiele) auf die gesamte Firma. Egal welches Modell egal welche Serie "Ich hatte eine *insert HDD Hersteller here* und die ging nach XY Stunden kaputt, die Firma XY baut nur Schrott!". Aber wehe jemand kommt und meint AMD hat crap Treiber weil er 2003 mal ne AMD hatte die ihm einmal abgestürzt ist, dann ist die Hölle los. Dann heißts wie kann man denn so verallgemeinern bla bla.......
Derweil machen das hier auch alle anhand ihrer Einzelbeispiele. Und nein ich bevorzuge keine der Firmen, in meinen erst PC werkelt eine Samsung F4 2Tb Eco Green mit einer OCZ Vertex 2E 25nm als System Platte. Im Schlafzimmer PC werkelt eine alte 250gb Samsung und eine alte 500gb Hitachi HDD und als externe habe ich auch eine von Hitachi. Meine externe ging sogar kurz nach kauf kaputt und ich muß sie umtauschen gehen aufgrund defekter Sektoren aber dehslba übertrage ich mein Beispiel nicht auf alle Hitachi Modelle durch die Bank.

tldr:
Nur weil euch eine (oder 100) HDDs einer Firma kaputt gingen heißt das nicht das diese Firma nur Schrott produziert. Überlegt mal wieviele Millionen da jährlich hergestellt werden und wenn diese Firma eine so signifikant hohe Ausfallquote hätten dann würden sie schon lange vom Markt verschwunden sein, in einem Markt der vorallem durch B2B am Leben gehalten wird ist Zuverlässigkeit das entscheidende Merkmal.

@Topic:
Kauf ich halt statt Samsung dann WD oder Seagate oder gleich nur noch SSDs.
 

Finli

Ensign
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
178
Aber wehe jemand kommt und meint AMD hat crap Treiber weil er 2003 mal ne AMD hatte die ihm einmal abgestürzt ist, dann ist die Hölle los. Dann heißts wie kann man denn so verallgemeinern bla bla.......
Bei den Festplatten sind die Produkte der 3 großen Hersteller WD, Seagate und Samsung sich relativ ähnlich. Freilich verkaufen manche mehr und manche weniger, siehe Samsung mit 11% Marktanteil. Preise, Qualität, alles recht ähnlich, außerdem kann ich keine unlauteren Geschäftspraktiken erkennen.

Im CPU-Bereich sieht das allerdings anders aus. Intel produziert neben anderen Produkten eben auch die schnellsten und energieffizientesten Prozessoren. AMD dagegen geht über die Preisschiene. Der Markt wird klar von Intel beherrscht, in MediaMarkt und Konsorten findet sich quasi nur Intel, Werbung: Nur Intel.
Gerade in einem Computerforum muss einer derartigen Marktbeherrschenden Stellung eines einzelnen Konzerns vorgebeugt werden, und dazu gehört auch, dass man den "Under-Dog" wenn nötig gegen veraltete Vorwürfe verteidigt und bei Kaufberatungen lieber einmal zu viel AMD empfiehlt, als Intel ohne jeglichen Widerspruch noch höhere Marktanteile schenkt.
 

Dr. MaRV

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
6.345
@terraconz

http://www.tomshardware.de/Festplatten-Lebensdauer,testberichte-240582-2.html

Ich denke damit sollte klar sein, warum hier viele über Seagate schimpfen, wer bei 30% Marktanteil fast 56% Ausfallquote hat, kann nicht gut sein. :rolleyes:

Ich hatte schon fast alles im Einsatz was es an Plattenhersteller gibt, die jetzigen 1TB Seagte sind jedoch die ersten bei denen nach gerade mal 3700h schon erste Fehlerhafte Sektoren aufgetreten sind (nach ca. 5 Monaten Betrieb). Das hatte meine damalige erste 260MB und die spätere 2GB Seagate nicht geschafft und auch die IBM, Hitachi, Western, Samsung und Fujitsu liefen und bis zu ihrer Ausserdienststellung absolut fehlerfrei und ohne defekte Sektoren, ein Teil läuft heute noch Fehlerfrei, mit teilweise 12.000h und einem Alter von 4-5 Jahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.677
Das die Ausfallrate mit der Größe der Verbreitung steigt ist aber auch logisch oder ?
Klar, die Menge ist nicht schön aber, sie ist wenigstens halbwegs erklärbar.


BTT

Vielleicht kauft ja Toshiba/fujitsu die Sparte um auch im Endkundenmarkt sich zu platzieren, so hätten sie jedenfals gleich noch ne menge know-how mitgekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:

D4rkshadovv

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
303
Da Toschiba in dem Markt der 3,5" eigentlich nicht vertreten ist und Fujitsu auch nicht relevant ist.
Die Fujitsu-HDD-Sparte wurde von Toshiba gekauft ;)

Toshiba hat einen Marktanteil von 10,8% ... und ist damit auf dem 3. Platz hinter WD und Seagate. Das sind also die einzigen nennenswerten Hersteller... :freak: Danach kommt aktuell noch Samsung mit 10,7%
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.528
Streich mal Hitachi ;):
https://www.computerbase.de/2011-03/neuer-festplatten-gigant-wd-uebernimmt-hitachi-gst/


Was ich mir nicht vorstellen kann....
Wieso sollte ein Unternehmen einen Firmenbereich aufkaufen, der:

1. viel geld kostet und
2. nicht rentabel arbeitet ???
Ganz einfach, da fällt mir pauschal ein:
1. Konkurrenz eliminieren um die eigenen Preise höher ansetzen zu können und mehr Gewinn zu machen. Aus 3 Anbietern (für 3,5Zoll) mache 2 Anbieter.
2. Patente sichern
3. Personal-Skill sichern
4. Abteilungen zusammenlegen, Leute rauswerfen und damit Kosten reduzieren.
5. Den Anteil der Entwicklungskosten pro produziertem Stück senken
 

TheK

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.459
Klingt schon arg nach "sterbende Branche", was da derzeit abgeht.
 

Ameisenmann

Banned
Dabei seit
März 2011
Beiträge
2.821
Ich hatte schon extrem viel Ärger mit den 1TB F1 Platten, dabei hatte ich ein halbes Jahr nach Einführung gewartet. Samsung müsste einfach eine längere Garantiezeit bieten um sich von den Marktteilnehmern abzugrenzen. Sie bauen ja mit die schnellsten und günstigsten Platten, der Marktanteil würde dann auch steigen.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.528
@Thek:
Trotz SSDs und co wächst die Anzahl der pro Jahr verkauften HDDs stetig weiter.
Ich glaube nicht, dass die Branche so schnell sterben wird.
 

Xedos99

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.908
Schade meine Samsung F1 als SATA II bringt bessere Zugriffszeiten Read/Write als eine WD Black mit SATA III und gleicher Cachegröße.Wird man sich wohl zukunftig dran gewöhnen müssen,einen Gang zurückzuschalten....:(
 

pc fan

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
1.372
oO versteh ich nich, Samsung macht mMn die betsen Platten zum besten Preis! Die schnellste normalo Festplatte sasmung f3 zb. die ist gleichzeitig schnellste Platte und auch noch die günstigste...
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.219
Na da hofft mal sehr das da mal nichts wahres dran ist, den sonst hätten wir ja nur noch 3 Hersteller dann. Toshiba, WD und Seagate.
 
Top