Suche DC-DC-Wandlerplatine oder Pico-PSU mit 8-PIN-ATX-Stecker

burnout150

Hardwareklempner
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
24.175
Hallo,

ich suche für ein zukünftiges Projekt eine DC-DC-Wandlerplatine oder Pico-PSU mit einem 8-PIN-ATX-Stecker. Bislang habe ich nur 4-PIN-Modelle gefunden.

Ich möchte nicht mit einem Adapter arbeiten und 120 Watt oder mehr sollten es schon sein. Ich brauche eine kompakte Stromversorgung, weil nicht viel Platz vorhanden ist. Andere Lösungen gerne vorschlagen, aber SFX und TFX sind zu groß oder laut.
Bei Geizhals habe ich nix gefunden.
https://geizhals.de/?cat=gehps&xf=4174_Pico

Gruß burnout150
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8.081
Ein 8-Pin EPS an einer Pico-PSU? Ich verstehe nicht ganz was das soll. Kompakt und 336W auf der CPU beißt sich. Wüsste auch nicht welches externe 12V Netzteil du dafür zweckentfremden willst. Also wird wohl ein 4-Pin (192W) reichen...
 

burnout150

Hardwareklempner
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
24.175
Ich will nicht die gesamte Power ausreizen. Fast alle aktuellen Mainboards haben einen 8-PIN-Stecker und ja mit 4-PIN sollten alle starten. Soweit die Theorie, aber in der Praxis kann es da Probleme geben (startet nicht oder stürzt unter Volllast ab). Das will ich halt im vorhinein ausschließen.

Es gibt externe Netzteil von Dell/Alienware mit über 300W.

Geplant ist ein Mini-ITX-Board mit Z-Chipsatz und 1 bis 2 M.2-SSDs und einem Intel Core i5. GPU kommt über Thunderbolt 3 dran.
 

Matthias80

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
681
Deine Befürchtung ist unbegründet.

Frage dazu. Hat das Mainboard einen thunderbolt 3 Anschluss der dafür geeignet ist? Oder willst du mit einer Steckkarte nachrüsten? Wobei mir keine bekannt ist, die das kann und wenn ich wenig Platz lese auch vielleicht rein physikalisch schon nicht passt bzw. Elektrisch auch ned. Müsste ja mind. Pcie 3.0 x4 Steckplatz sein.

Mfg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.894

burnout150

Hardwareklempner
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
24.175
Ich habe mit Riser-Karten schon so meine schlechten Erfahrungen gemacht. Theorie und Praxis

Ich habe eine Pico-PSU mit 120 Watt, aber je nach Prozessor könnte das knapp werden zumal das Ding schon etwas älter ist und die Dinger leider nicht die effizientesten sind. Deswegen steht ohnehin ein Neukauf an und wieso nicht gleich dann ein etwas aktuelleres kaufen.

Das Mainboard hat nativ einen Thunderbolt 3 Steckplatz und nicht nur USB-C und sollte entsprechend kompatibel sein.
https://www.computerbase.de/preisve...-gaming-itx-ac-90-mxb8l0-a0uayz-a1900859.html
 

Matthias80

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
681
Was, wieso Riser Karte? Hab ich den Themen Wechsel nicht mitbekommen?

Mmh glaube eben nicht das jeder Anschluss das kann. Vielleicht finde ich einen link für dich.

Klar gibt es auch da knallfrösche. Aber im allgemeinen sind die glaube sehr effizient!.

Thema egpu gibt ja nen paar Artikel dazu. Erwarte keine Wunder. Es sind halt im besten Fall nur pcie 3.0 x4 Leitungen. Das bremst dann doch schon deutlich aus.

Da lohnt sich der ganze Aufwand und gängige Preis leistungsvergleiche treffen da ned zu weil eben durch x4 stark begrenzt.

Aber interessant. Schreib mal weiter wenn der Anschluss das definitiv bringen sollte.

Mfg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (zitat entfernt weil defekt)

burnout150

Hardwareklempner
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
24.175
Bzgl. Riser-Karte: Meinte nur, dass das was in der Theorie funktionieren soll in der Praxis es eben nicht immer tut.

Test zu Pico-PSU https://www.computerbase.de/2013-04/streacom-nano-150-watt-pico-netzteil-test/8/
Der Test ist älter, aber die Dinger sind seit Jahren unverändert am Markt (die mit 4-PIN-Stecker).
Kurz: Bringen nicht erforderte Spitzenleistung, nicht sonderlich effizient und das schon im Jahr 2013

Der Leistungsverlust bei eGPUs ist zwar messtechnisch vorhanden, aber in der Praxis meist vernachlässigbar, so lange man keine High-End-Karte einbaut.
https://www.computerbase.de/forum/t...uehlung-15-liter.1377727/page-2#post-16585568 Hier mal ein Test den ich mit Riser-Karte gemacht habe.

Mir geht es auch nicht um Preis/Leistung. Mag einfach mal wieder was basteln.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8.081
Die Streacom waren auch nie eine Empfehlung wert. Die richtigen Picos laufen einwandfrei, zumal die Effizienz der 12V Schiene allein vom externen 12V Netzteil und null von der Pico-PSU abhängt.
Die 12V-Picos haben keine 12V Regulierung! Das geht direkt von der externen PSU auf die Verteilung.
 

burnout150

Hardwareklempner
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
24.175
@ghecko Da es die Dinger meist im Set gibt ist halt die Frage, ob du ein gutes externes Netzteil kennst?
Tests gibt es so gut wie keine darüber und auch sonst gibt es nur spärlich Daten.
 

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8.081
Was das externe Netzteil betrifft hast du ja ohnehin eigene Pläne. Und ja, da gibt es quasi gar keine Tests bezüglich der Effizienz. Aber wie gesagt, die Pico hat damit nichts am Hut, die ist nur so gut wie das Netzteil an dem sie hängt. Und das Netzteil von diesem Streacom ist unterste Schublade.

Und bevor man sich um ein 12V Netzteil Gedanken macht muss man erst mal wissen, was die Hardware nun definitiv braucht. Um einen 8Pin EPS-Anschluss Spezifikationsgerecht zu betreiben kannst du Steckernetzteile ohnehin vergessen:
https://www.reichelt.de/schaltnetzt...-a-snt-hrpg-300-12-p108274.html?&trstct=pol_1
Da hast du dann auch deine garantierte Effizienz.
 
Zuletzt bearbeitet:

ghecko

Admiral
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
8.081
Für welche PSU?
Ich frag nur, da kommen nämlich 19V raus. Wenn du das an eine 12V psu anschließt ist dein Mobo und alles andere toast. Und 19V Technik macht in der Leistungsklasse keinen Sinn mehr, da die PSUs für eine 200w 19-12V Wandlung zu klein sind.
 

Matthias80

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
681
Quatsch.
hab mittlerweile 3 low profile PC mit dem hdplex 400w und Dell 330w gemacht.
Weil meine Jungs langsam anfangen...
nur mit einer 1050 ti ohne extra pcie Strom...
läuft. Leise. Nimmt nicht viel Platz auf dem Schreibtisch weg.
Hier im forum gibt es sogar jemanden der mit dem plex+dell ne 1080 glaub sogar ti befeuert!

Mfg
 

burnout150

Hardwareklempner
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2007
Beiträge
24.175
Top