Suche Kamera

Registrierung

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
94
Hallo ihr Lieben

bin auf der Suche nach einer Kamera die ich nutzen möchte um Motorräder zu fotografieren.
Ich selber stehe dabei am Straßenrand und fotografiere. Die Geschwindigkeiten der
Motorräder sind bei circa 50-80km/h

Mit Kameras kenne ich mich wirklich absolut nicht aus und hoffe jetzt
einfach hier Jemenden zu finden der mir etwas empfehlen kann.

Preislich dachte ich an 300-400€ auch gern gebrauchte Kameras.

Es soll nicht professionell sein.

Vielen Dank
 

Registrierung

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
94
Wird sicherlich mein Budget noch sprengen, daher wäre ein eba*kleinan** Link mir lieber :-)
 

scrub13

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
69
Ich denke eine Panasonic FZ1000 (Neu oder Gebraucht, Version 1 oder 2) könnte da gut passen :)
 

YomDom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
453
Grundsätzlich geht das mit fast jeder Kamera, die du manuell einstellen kannst. Bei Fotos von sich bewegenden Objekten gibt es auch mehrer Optionen, wie diese gemacht werden: als Mitzieher bspw - du stehst am Rand und bewegst die Kamera "mit dem an dir vorbeifahrenden Objekt mit" und erzeugst so den "unscharfen" Hintergrund - das ist sicher die anspruchsvollere Variante
Alternativ nimmst du einfach eine kurze Verschlusszeit. Bei 80 km/h würde ich ab 1/1000 Sekunde anfangen und mal schauen was raus kommt. Dabei wird dann - damit das Bild bei der kurzen Zeit nicht zu dunkel wird - die Blende weit geöffnet und ggf. noch der ISO angehoben.

Grundsätzlich geht das wie gesagt alles auch mit einer FZ1000 wie es @scrub13 vorgeschlagen hat. Wichtig wäre wie beschrieben die manuellen Einstellmöglichkeiten und ein wenig Grundverständnis.

Außerdem ist es für so eine Beratung nie schlecht zu wissen, was du außerhalb von Motorrädern evtl vor hast:

Gehst du bspw Wandern oder nimmst sie mit in den Urlaub / ist Gewicht und Größe ein Thema ?
Bist du gewillt Wechselobjektive zu kaufen (DSLR/Spiegelreflex oder DSLM/Spiegellos) ?
Wie weit möchtes du in die Marterie einsteigen ?
Gibt es andere Interessensgebiete im Bereich Fotografie ? (Porträt / Landschaft / Makro etc)
Und vor allem: wofür sind die Bilder der Motorräder gedacht (Anforderung an Auflösung / Rauschverhalten etc) ?

Dann ergeben sich möglicherweise andere, bessere Angebote als die D7100 (sicher eine Gute Kamera, habe auch überlegt sie damals zu kaufen :D) oder der FZ1000 (wäre bspw für mich nie in Frage gekommen).

Ich hätte hier auch noch eine D5100 mit 18-55mm rumliegen, gebraucht aber sehr guter Zustand. Die würde per sé auch gehen..

Grenz dein Anliegen vllt noch etwas mehr ein und dann können wir / kann ich dir hier gern weiter helfen ;)
 

Registrierung

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
94
Hm. Schwer zu sagen, da ich in diesem Bereich echt noch nie unterwegs war und nicht
einmal weiß, was dieses rauschen eigentlich ist.

Eigentlich geht es da nur um Motorräder zu fotografieren. Ich wohne in der Eifel und
viele möchten da gerne ein paar schöne Fotos.

Ich denke die Leute möchten diese einfach irgendwo hochladen, z.B Facebook oder Instagram.

Für etwas anderes ist die Kamera nicht geplant, für einfache Fotos reicht mir mein Huawei :-D
 

Piak

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.633
Das kann auch mein Samsung S9+ problemlos..du brauchst nen flotten Autofocus, oder manuellen, und ne kurze belichtungszeit.

Ansonsten nutze ich seit einige Jahren ne Samsung NX300 mit 45mm f1.8 , dass ist ein totes System und eigentlich keine Empfehlung mehr. Aber günstig. Würde dir aber auch zu ner Nikon raten. Auch ne D5300 ist ne Empfehlung. Etwas neuer als die D7100
 

YomDom

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
453
@Registrierung : stell ich mir das vor wie im Vergnügungspark an der Achterbahn ? die Leute fahren mit den Bikes an die vorbei und du verkaufst / verschenkst ihnen dann deine Fotos ? :D

Also ich würde dir zu einem Vor-Vormodell DSLR raten, die sind preiswert zu haben, bei den großen Herstellern (Canon / Nikon) gibt es günstige Wechselobjektive, falls bedarf besteht. Die Einstellmöglichkeiten sind immens genau wie das Lernpotential. Die Auflösung ist so gut, dass man damit sogar 60x90 drucken kann. Alles in allem viel Kamera für einen Anfänger für wenig Geld.

Wenn du Interesse an der Nikon hast, schreib mir ne PN dann mach ich nen Post im Marktplatz ;) vllt schaust du dir auch mal ein paar Videos an (Stephan Wiesner / Benjamin Jaworkiy) um die grundlegendsten Basics gehört zu haben und zu wissen worauf du dich einlässt ;)
 

JackA

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
19.168
Bei deinem Budget wäre eine gebrauchte FZ1000 auch mMn. eine optimale Wahl, da sie schnell ist und Ich denke, du die Motorräder nicht bei schlechten Lichtverhältnissen Knipsen wirst.

Bei DSLR/DSLM musst du auch das Objektiv bedenken, was schnell sein muss, die Kamera muss auch viele Bilder die Sekunde schießen können und der Autofokus muss treffsicher sein. Das alles gibt dir die FZ1000 und kostet mehr als dein Budget her gibt bei DSLR/DSLM.

Sport-Shots-Beispiele
 
Zuletzt bearbeitet:

Tranix

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
1.005
Denke auch das die FZ1000 gut passt. Ich habe diese Kamera auch erst ein paar Tage und hatte diese im Freizeitpark mit und die Fotos ink. Zoom und Schneller Achterbahn sind schon beachtlich. Aus der Hand und ohne Stativ.
 

Anhänge

Top