Suche modernen 16:10 Notebook mit 1920x1200 (oder mehr) und nicht von Apple.

isostar2

Lieutenant
Registriert
Dez. 2008
Beiträge
944
Ich weiß nicht ob ich grad einfach zu blöd bin solche Notebooks zu finden, aber ich finde sie einfach nicht. Vielleicht könnt ihr mir helfen.
 
Du bist nicht zu blöd, es gibt außer Apple niemanden der auf 16:10 setzt.
 
Es gibt ein veraltetes von Asus mit der Auflösung und ein Toughbook von Panasonic müsste es auch geben... wenn ich mich recht erinnere... ansonsten ist es mau gesät... aber immerhin kann man behaupten, dass die Aussage von Precide falsch ist... naja genau genommen wäre die Formulierung "99% richtig" wahrscheinlich treffender... :)

Edit: @cmdSoniq: Jau, die beiden meinte ich... hatte mal wegen der Auflösung geschaut (mein Spiele-PC hat die nämlich auch) und nur die beiden gefunden...
 
Ey, das erfolgreichste Tablet hat ein 4:3 Format und eins der Gewinnstärksten Notebooks hat ein 16:10 Format und kein anderer Hersteller kommt auf Idee dies zu kopieren, obwohl jeder Hersteller neidisch auf Apple ist.

Ich brauche Arbeitsfläche oben und unten .

Dann wird es halt ein Macbook Pro 15 Retina mit Windows
 
Warum nicht ein Notebook mit 16:9 und WQHD/3K? Da hast du noch mehr Platz als bei WUXGA...
 
new-user schrieb:
Warum nicht ein Notebook mit 16:9 und WQHD/3K? Da hast du noch mehr Platz als bei WUXGA...
Wieder jemand bei welchem das Marketing funktioniert hat damit die Firmen ihren günstig Produzierten 16:9 Müll verkaufen können.

Bei WQHD hab ich mehr Pixel als bei WUXGA aber ich brauche Fläche kein Pixel, ein HTC ONE hat auch mehr Pixel als ein 22" Monitor mit 1680x1050 und trozdem kann man auf dem Monitor besser Arbeiten.

Dein genannt 16:9 3K Display ist 19,4cm hoch, das von Apple ist 20,7cm hoch troz gleicher vertikaler Auflösung (1800)
 
Günstig produzierter 16:9 Müll? Also wären 16:10 Displays hochwertiger, nur wegen dem Format? Ein 3K Display ist also Müll, während ein WUXGA Display hochwertig ist? Selten so einen Unsinn gelesen.

Es geht nur darum bestimmte Standards zu etablieren, und da 16:9 nun mal bei den Fernsehern als Standard kommt wird es auch bei PCs und Notebooks genutzt. Natürlich hat das Kostenvorteile, aber deshalb ist es noch lange kein "billiger Müll". Was ist dann mit 4:3, das war auch ewig Standardformat, war das auch "billig produzierter Müll" weil die Hersteller dadurch Kostenvorteile beim Zuschnitt hatten?

isostar2 schrieb:
Bei WQHD hab ich mehr Pixel als bei WUXGA aber ich brauche Fläche kein Pixel, ein HTC ONE hat auch mehr Pixel als ein 22" Monitor mit 1680x1050 und trozdem kann man auf dem Monitor besser Arbeiten.
Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Das ist ein riesiger Unterschied in der Größe, beim Vergleich 16:9 15.6" vs. 16:10 15.4" ist er minimal.

Natürlich kommt es am Ende auf die Pixel an. Du hast bei einem 16:9 Display mit 1800p in der Höhe genau den selben Platz zum Arbeiten wie bei einem 16:10 Display mit 1800p in der Höhe + 400 Pixel in der Breite mehr. Der einzige Unterschied liegt darin, dass beim 16:9 Display die Schrift dann entsprechend kleiner ist, aber dafür kann man ja skalieren. Der effektive Platz zum Arbeiten ist der selbe!

Du sagst doch selbst das mehr Pixel in der Höhe auch kein Problem darstellen, und das bieten mehrere moderne Windows Notebooks mit 16:9 Display. Sind die 1.3cm in der Höhe so wichtig, nur weil das Format dir besser gefällt?

Letzten Endes ist beides Widescreen...
 
Zuletzt bearbeitet:
new-user schrieb:
Der einzige Unterschied liegt darin, dass beim 16:9 Display die Schrift dann entsprechend kleiner ist, aber dafür kann man ja skalieren.
Wenn ich Skaliere ist die Schrift größer wenn die Schrift größer ist, passt weniger Inhalt auf das Display, irgendwie hasst du dir selbst wiedersprochen.
 
Zurück
Oben