News Super Vectoring: Telekom MagentaZuhause XL mit 250 Mbit/s ab 1. August

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
5.654
#1
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.420
#3
Das kommt leider zu spät. Wobei wir aktuell bei 50/10 festhängen. Ich werde mit Kabel mein Glück versuchen. 200/50 sofort klingen besser als 250/40 in ferner Zukunft wenn unser Gebiet ausgebaut wird.
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.111
#4
Dann war der Postwurf also doch keine "leere" Versprechen. Hab mich schon gewundert, warum die gerade bei uns damit anfangen sollten. Unser Ort hat ja erst vor knapp 2 Jahren den Vectoring-Ausbau auf 100MBit bekommen.
 
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.839
#5
Viel Spaß mit KD in den Hauptzeiten. 😏
 

knoxxi

Commander
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
2.615
#7
Hmm ich hab 100/40 bei NetCologne. Noch sind von der Telekom 100/40 möglich. Falls es wirklich mal zu dem Ausbau auf 250Mbit kommt könnte ich schwach werden. Der monatliche Preis ist egal.
 

Floxxwhite

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.033
#8
Ich hab immer 200 MBits down. Auch in den Haupt Zeiten. Machen wir uns nix vor: Service kostet und bringt kein Berater Honorar / Neukunden / Gewinn. Da wird halt gespart ohne Ende. Und da die Wechsel Hürden in so einem Markt groß sind, benimmt sich jeder von denen wie die größten Abkömmlinge einer professionellen...
 

second.name

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
455
#9
Keine Ahnung, warum die Telekom bei diesen Preisen noch Kunden bekommt --> Die gleiche Leistung ist z.B. bei 1&1 33-50% günstiger! :freak:
 

Hatsune_Miku

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
2.045
#11
39,95 für 50/10... WTF??? Das zahl ich für 300/30 - lächerlich...
Aber man braucht ja keine "zusätzliche" Konkurrenz... genau wie im Mobilfunk! NEIN, keine zusätzlichen Provider, weil die könnten ja die Preise drücken! Dreckspack!
VIel lustiger find ich ja den 16.000er. ich weiss noch so gegen 2008/2009 habe ich für solche eine Leitung auch schon soviel bezahlt. Nach gefühlt 10 Jahren Preislich absolut unverändert. Nur das es bei mir halt damals eine 16.000/1.000 war statt wie jetzt eine 16.000/2.400. Trotzdem kann man echt mal an der Preisschraube drehen und zwar nach unten.

Ich für meinen teil werde von der 100k wahrscheinlich wieder auf die 50k wechseln. Da ich nur ärger mit der 100k habe und keiner wirklich weiss woran es liegt. Ständig disconnects.
 

Cl4whammer!

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
424
#12
Viel zu teuer, da krieg ich über meine Glasfaser Leitung der deutschen Glasfaser eine 400er Leitung 5€ günstiger für...
 
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
7.380
#13
Tja, bei uns ist nur Telekom sinnvoll möglich. Nachdem der Ort auf VDSL100 ausgebaut wurde, kommen bei uns im Wohngebiet am Stadtrand immerhin 9MBit statt vorher 4MBit an (Kabel liegt keins). Mit externer LTE Antenne geht das ganze dann im Hybrid auf 20-40MBit hoch, sofern das Wetter mitspielt und die Telekom gute Laune hat... Deutschland ist und bleibt ein digitales 3. Welt Land.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
875
#14
VIel lustiger find ich ja den 16.000er. ich weiss noch so gegen 2008/2009 habe ich für solche eine Leitung auch schon soviel bezahlt. Nach gefühlt 10 Jahren Preislich absolut unverändert. Nur das es bei mir halt damals eine 16.000/1.000 war statt wie jetzt eine 16.000/2.400. Trotzdem kann man echt mal an der Preisschraube drehen und zwar nach unten.

Ich für meinen teil werde von der 100k wahrscheinlich wieder auf die 50k wechseln. Da ich nur ärger mit der 100k habe und keiner wirklich weiss woran es liegt. Ständig disconnects.
Woran das liegt? Na an dem überholten VDSLüberungeschirmtenkupferdrahtmüll - daran liegt's...
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.146
#15
39,95 für 50/10... WTF??? Das zahl ich für 300/30 - lächerlich...
Welcher Anbieter?

Beim Kabel bitte nicht vergessen, die Kabelanschlussgebühren mit einzurechnen, die man idR über die Nebenkosten der Miete zahlt. Ich zahle auch für 150/10 "nur" 29,90€ - aber da kommen ja noch die 17-24€ (je nach Hausvertrag) über die Nebenkosten dazu.

So gesehen, zahle ich für meinen Anschluß um die 40€. Als Fallbackleitung habe ich 50Mbit/vDSL von 1&1 für 21,99€ / Monat. Würde auch dauerhaft reichen und wäre billiger. Nur kann man als Mieter ja die Kabelgebühren nicht einfach ablehnen, wenn sie zum "Hausstand" gehören ;)
 

Tom_Magnum

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
93
#16
Telekom ist bei mir leider auch "nur" mit 50 Down aktuell zu haben, aber zuverlässig und konstant. Eine Straße weiter Freunde mit 1und1 ist ein Dauerkrampf...alleine mal einen funktionierenden Router am Anfang von denen zu bekommen...geh mir weg...

Im Betrieb habe ich Kabel/Voda mit 100 Down, realistisch schwankt das aber wie eine Nussschale in der Beringsee.
 
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
875
#17
Welcher Anbieter?

Beim Kabel bitte nicht vergessen, die Kabelanschlussgebühren mit einzurechnen, die man idR über die Nebenkosten der Miete zahlt. Ich zahle auch für 150/10 "nur" 29,90€ - aber da kommen ja noch die 17-24€ (je nach Hausvertrag) über die Nebenkosten dazu.

So gesehen, zahle ich für meinen Anschluß um die 40€. Als Fallbackleitung habe ich 50Mbit/vDSL von 1&1 für 21,99€ / Monat. Würde auch dauerhaft reichen und wäre billiger. Nur kann man als Mieter ja die Kabelgebühren nicht einfach ablehnen, wenn sie zum "Hausstand" gehören ;)
UPC - Nebenkosten gibt's auch - 1,25 Servicepauschale pro Monat - die sind im Preis von 39,95 aber schon drinnen.
 

nissl

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.005
#18
Gut @Telekom schön weiter melken bevor man endlich mal was in Richtung echte Modernisierung macht.
Was ist eigentlich mit den Milliarden an Födergeldern? Erzählt mir nicht, die Aufrüstrung der Verteiler und die (weiter-)Entwicklung der "Steinzeittechnik" ist alles, was man daraus machen konnte...
 

DonS

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
294
#19
Keine Ahnung, warum die Telekom bei diesen Preisen noch Kunden bekommt --> Die gleiche Leistung ist z.B. bei 1&1 33-50% günstiger! :freak:
Als 1&1 Kunde (nur Telekom und 1&1 möglich) kann ich das schon verstehen...
1&1 hat einen miesen und nicht wirklich kompetenten Service.
Man bekommt zwar seeeehr viele Mails mit Infos und schnelle Rückmeldung bei Fragen, aber wenn die dann falsch beantwortet werden bringt das halt nichts.
Da ist die Telekom viel besser.

Bisher war Unitymedia bei uns Top, preislich und servicetechnisch, leider an meinem neuen Wohnsitz nicht möglich....

Ich verstehe nur nicht, warum bei uns derzeit auf 100Mbit/s ausgebaut wird, wenn die 250 schon in den Startlöchern stehen -.-"

Aber alles besser als die aktuellen 16
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
3.420
#20
Da das wohl auf meine Wechselabsichten zum Kabel gemünzt war...

An einem Standort bin ich bereits Kunde und dort liegen immer stabil 200/50 an.

Wenn ich mir etwas wünschen dürfte, dann wäre das schnelles Internet jenseits letzter Meile. Es gibt zu wenige Gegenstellen, die ich mit voller Geschwindigkeit ansprechen kann. Nicht weil die letzte Meil lahmt sondern der Weg zum Server an anderen Ende.
 
Top