News MagentaZuhause XL: 250 Mbit/s über VDSL-Super-Vectoring starten am 1. Juni

brainDotExe

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.238
Nur weil FTTH deutlich mehr Bandbreite bieten kann, heißt dass nicht automatisch, dass der Provider dies auch nutzt. Wenn z.B. der Backbone oder das Peering nicht ausreichend groß ist, macht es keinen Sinn. (sehr kleine lokale Provider).

@ScaryRage Magenta Zuhause L und Magenta Zuhause XL funktionieren beide über Kupfer, nicht über Glas.
Magenta Zuhause L wird auch über FTTH angeboten.
Selbst Magenta Zuhause S kann man über FTTH erhalten:
https://www.telekom.de/is-bin/inter...onsblatt/pib-pk-festnetz-magentazuhause-s.pdf

Für Magenta Zuhause XL ist das mWn aktuell noch nicht möglich, aber geplant.
 

Riddimno1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
1.644
Es gibt doch die Zubuchoption Speed XL200... da machts wohl wenig Sinn wegen den 50Mbit/s einen neuen Tarif zu machen.

Link...
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7.299

Okay, danke für die Aufklärung! Habe gestern nacht beim Tippen der Antwort an ScaryRage ehrlich gesagt auch ’ne Viertelstunde auf der Seite der Telekom gelesen und versucht, deren Tarifstruktur nachzuvollziehen. Wenn die Magenta-Zuhause-Tarife auch über FTTH angeboten werden, verstehe ich ehrlich gesagt nicht, weshalb es dann noch zusätzlich die Tarife mit Fiber im Namen gibt.
 

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
10.159
Die Tarife heißen genau genommen "Magenta Zuhause L VDSL" oder eben "Magenta Zuhause L Fiber"
Fiber 50, Fiber 100 und co. sind Zubuchoptionen.
 
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
974
Bei uns lag übrigens die Woche ein Zettel im Briefkasten, also was heißt Zettel, ein Brief mit Werbung für die 250 Mbit drinnen. Ist wohl wirklich ab August bei uns Verfügbar!
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.334
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7.299
Wüsste allerdings nicht wieso ich von Unitymedia zur Telekom wechseln sollte.
Echtes DS mit IPv4 und IPv6 ohne CGN.
Mehr Upload.
Keine Einbrüche nach Uhrzeit.

Kommt aber immer auf das eigene Nutzungsprofil an. Wer in einer neu per DOCSIS erschlossenen EFH-Siedlung mit wenigen Häusern wohnt, selten bis nie ewas hochädt und außerdem nicht auf Geräte wie NAS, Kamera, Smart Home etc. von außen zugreift, fährt mit DOCSIS tatsächlich besser.
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.657
Im Kabel gibt es jetzt auch 20-50Mbit/s Upload das reicht selbst für Vollzeityoutuber die in 4K hochladen.
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.334
Echtes DS mit IPv4 und IPv6 ohne CGN.
Mehr Upload.
Keine Einbrüche nach Uhrzeit.
Der Upload ist eher uninteressant, IP4/IP6 ist ja auch eher zweitrangig.
Und Einbrüche bei der Geschwindigkeit hast bei DSL auch, je nachdem wie überbucht die Segmente sind.

Was bleibt ist halt der deutlich kleinere Download und der höhere Preis bei DSL.
Attraktiv ist was anderes.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
7.299
Der Upload ist für dich uninteressant.
DS ist für dich zweitrangig, weil du nicht von draußen auf Geräte in deinem LAN zugreifst.
Der Überbuchungsfaktor bei DOCSIS ist weit höher als der bei xDSL mit Vectoring. Wenn nicht mehr genügend am DSLAM für einen neuen Vectoringkunden übrig ist, wird ein Auftrag auch abgelehnt. DOCSIS-Anbieter kennen solche Praxis nicht – da wird im Bettonghetto auch dem fünfhundertsten Kunden eine 400 Mbit/s verkauft, selbst wenn das Segment nur mit 1 oder 10 Gbit/s angebunden ist.
Was bleibt, ist die Leitungsdämpfung der TAL auf der Strecke zwischen APL und KVz. Deswegen gibt es Bis-zu-Tarife und vertragliche zugesicherte Mindestüberrtagungsraten.

Attraktiv ist UM für dich wohl hauptsächlich durch den Preis. Vermessen ist, anzunehmen, jeder hätte die gleichen Voraussetzungen wie du.
 

Leli196

Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.094
Sehe ich auch so. Wie kann man pauschal behaupten Upload sei uninteressant. Noch egozentrischer geht ja gar nicht.
 
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
2.334
Sehe ich auch so. Wie kann man pauschal behaupten Upload sei uninteressant. Noch egozentrischer geht ja gar nicht.
Das war nicht pauschal. Deswegen steht da auch "eher uninteressant".
Meine Netzwerkgeräte nutze ich auch teilweise von unterwegs, habe bei UM aber auch noch eine IPv4 Adresse also kein DS-Lite.

Natürlich geht jeder von seiner persönlichen Sicht aus.
Und klar ist der Preis von UM deutlich attraktiver als die recht teuren Magenta Tarife.

Das was aber die Telekom recht gut hinbekommen hat ist IPTV über Entertain, das muss man ihnen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
742
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.657
16Mbit/s über FTTH :freak:

Welch eine Verschwendung. Ja, gibt bestimmt Leute, die damit auskommen werden..aber...irgendwie...schon alleine aus Prinzip...
 
Dabei seit
Nov. 2017
Beiträge
742
Instagramm, Snapchat, WatsApp....der Anteil derer die beim Upload einen Unterschied zwischen 800 Kbit und 8 Mbit bemerken und wert auf den höheren Wert legen wenn sie die Wahl haben dürfte heute schon größer als 5% sein und auf absehbare Zeit auch weiter steigen. Ob die besagten Nutzer deswegen aber kostbares Taschengeld opfern würden um etwas zur Haushaltskasse beizusteuern und den höheren Wert zu erhalten steht auf einem anderen Blatt.
 
Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
222
Ist bei mir gerade nicht in Planung. Da aber meine 100/40Mbit Leitung mit 112/44Mbit am Router ankommt, will ich mich nicht beschweren. Mache auch eigentlich nichts im Netzwerk, dass eine höheren Durchsatz notwendig machen würde.
 
Top