News SuperTalent bringt MasterDrive SX Serie

Moros

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
#1
Der Speicherhersteller SuperTalent präsentiert mit der „MasterDrive SX“-Serie seine ersten SSDs mit dem aktuellem Samsung-Controller, welcher unter anderem in den Konkurrenzprodukten OCZ Summit, Corsairs "P"-Serie und in Samsungs eigener PB22-J zum Einsatz kommt.

Zur News: SuperTalent bringt MasterDrive SX Serie
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.742
#2
Da die Herstellergarantie für die neuen SSDs nur ein Jahr beträgt
Nun, in Deutschland muss man gesetzlich 2 Jahre Garantie geben. Um die 200€ für 128GB mit solchen Übertragungsraten, wow.
Zeigt aber, dass nächstes Jahr oder so die Dinger was taugen und dann werd ich mir eine als Sys.-Platte holen.
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.257
#4
Ich habe mal eine Frage: was bringen eigtl 128Mb Cache bei einer SSD im Gegesatz zu 32/64mb bei HDDs, welche doch wesentlich größer sind ?

@Gorby : würde dir raten ne SLC SSD als Sysplatte zu kaufen... Windows lagert ne Menge auf der Platte aus, da haste die Speicherzellen im nu verbraucht so zu sagen...
 
Dabei seit
März 2008
Beiträge
167
#5
Nun, in Deutschland muss man gesetzlich 2 Jahre Garantie geben.
Bitte nicht Garantie mit Gewährleistung verwechseln. Nach 6 Monaten kehrt sich die Beweislast um und der Kunde muss erstmal beweisen, dass die Ware nicht durch ihn kaputt ging. Der Händler kann also nach den 6 Monaten einen Umtausch verweigern oder Geld für verlangen.

Meines Wissens muss man in Deutschland 2 Jahre Gewährleistung geben. Das schließt eine Umkehrung der Beweispflich nach einem Jahr ein. Effektiv hat man also auch nur ein Jahr Garantie, wenn der Hersteller nicht mehr gibt.
afaik isses nurn halbes jahr


http://www.sachsen-online.de/Ratgeber/Recht/Garantie-vs.-Gewahrleistung.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.266
#6
Aber zum Glück sind da viele Händler kulant und machen da keine Probleme.


Finde es schön das fast Täglich neue SSD erscheinen, das kann nur gut für den Kunden sein ich hoffe das dann die Preise schön fallen so wie in einer news erst verkündet das der Preis um biss zu 40% fallen soll am Ende des Jahres, ich hoffe noch das SATA3 dann auf Boards schon zu haufe verbaut ist.

Und schon kann mann sich eine schnelle SSD holen vielleicht giebts ja biss dahin schon Modelle mit über 30Mb/s zumindest beim Lesen.

Und bei 4KB Random bitte 200mb/s :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

KRambo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
865
#8
@Sturm91
MLC-SSDs sind hervorragend als Systemplatte geeignet. Da braucht man sich keine Gedanken über die Haltbarkeit machen.
So sicher wär ich mir da nicht, da es noch keine Langzeiterfahrungen gibt. Ich hatte etwa 5 Monate ne Intel M als Syslaufwerk, inzwischen hab ich ne Intel E SLC drin. Hatte aber keine Probleme mit der M, die lebt natürlich immer noch (ist inzwischen etwa 8 Monate alt).

Gibts irgendwo ein Vergleich zwischen dem Samsung Controller und den Indilinx? Gut dass immer mehr SSD auf den Markt kommen :)
 

Moros

Fleet Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2006
Beiträge
11.350
#10
@KRambo

Angaben von SuperTalent:
64GB - 35.1 yrs @ 50GB write-erase/day
128 GB - 70.1 yrs @ 50GB write-erase/day
256 GB - 140.2 yrs @ 50GB write-erase/day

Da sehe ich kein Problem. Um das zu unterstützen eine eigene Rechnung:
Lebenszeit von MLC-Speicher -> ca. 10.000 Schreibzyklen
Bei 32GB Schreiben pro Tag wären das also 10.000/365*2 ~ 55 Jahre!
Zum einen sind 32GB pro Tag schon sehr hoch angesetzt und zum anderen verdoppelt sich die Lebenserwartung mit der Kapazität.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
24.140
#11
Zum einen sind 32GB pro Tag schon sehr hoch angesetzt und zum anderen verdoppelt sich die Lebenserwartung mit der Kapazität.
Das bedeutet, dass der horrende Verschleiß bzw. die Notwendigkeit eines TRIM Tools auf die geringe Größe der meisten derzeit noch verbauten Festplatten zurückzuführen ist?
 
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
186
#12
Das problem ist doch aber, dass auch eine 1 byte datei einen kompletten schreibzyklus verbraucht, da ssds ja immer nur blockweise beschrieben werden können - aber genau diese problematik greift ja der cache auf (der deswegen auch deutlich größer ist: um schreibzyklen einzusparen)

als storage-platte würden ssds wohl länger als eine normale festplatte überleben, allerdings fallen die ganzen vorteile einer ssd dabei nicht so ins gewicht (geringe zugriffszeit ist zu vernachlässigen, wenn ich eine 5gb datei bearbeiten will, die sequentielle datenrate ist bei einer normalen festplatte auch recht hoch) PLUS die vergleichsweise hohen kosten
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.142
#13
@Sturm91
Der Cache bringt sicher was, aber die Größe ist nicht entscheidend. Viel wichtiger ist das Zusammenspiel zwischen Cache und Controller. Die Intel X-25M hat z.B. nur mickrige 16MB Puffer, ist aber nicht gerade lahm :-)
 

i!!m@tic

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.425
#14
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.142
#15
@KRambo
Wie ist die gefühlte Geschwindigkeit mit deinem X-25E - Raid0 ? Wesentlich höher als mit einer X-25M ?
Könntest Du mal bitte einen Atto-Benchmark und/oder Crystal- Screenshot posten ?
 
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.104
#16
Die könnte man günstiger oder Leistungsfähiger von Transferraten werden.
 

DjNorad

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
105
#17
Ich habe mal eine Frage: was bringen eigtl 128Mb Cache bei einer SSD im Gegesatz zu 32/64mb bei HDDs, welche doch wesentlich größer sind ?

@Gorby : würde dir raten ne SLC SSD als Sysplatte zu kaufen... Windows lagert ne Menge auf der Platte aus, da haste die Speicherzellen im nu verbraucht so zu sagen...
sorry, aber das ist aber schon laange Unsinn und gaaanz gaaaanz alter Kaffee...

Moderne MLCs (habe selbst eine Samsung PB22-J als Systemplatte) sind problemlos als Systemplatte tauglich.
 
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
4.962
#18
Ich meckere immer noch darüber, dass man immer die großen Modelle nehmen muss, damit man die volle Geschwindigkeit bekommt. Anders kriegen die ihre großen und überteuerten Teile wohl nicht weg, im Vergleich zu den 30 bis 64GB großen Dingern, die ja schliesslich als System LW völlig ausreichen.
 

KRambo

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
865
#19
Zum einen sind 32GB pro Tag schon sehr hoch angesetzt und zum anderen verdoppelt sich die Lebenserwartung mit der Kapazität.
Das sind theoretische Werte, wirklich was praktisches kann man erst nach ein paar Jahren intensiver Nutzung sagen. Ich vertraue bei intensiver Nutzung lieber auf SLC, aber das ist Ansichtssache.

Wie ist die gefühlte Geschwindigkeit mit deinem X-25E - Raid0 ? Wesentlich höher als mit einer X-25M ?
Könntest Du mal bitte einen Atto-Benchmark und/oder Crystal- Screenshot posten ?
Nein leider nicht höher, irgendwas schien bei mir total auszubremsen. Ich denke das liegt am Controller (ICH9R). Hab die Raid0 aber schon seit einiger Zeit wieder aufgelöst und betreibe die SSD nur noch einzeln. Eine ist im Rechner geblieben, die andere hat im Notebook Platz genommen. Das ist dadurch wieder sau schnell :D wahnsinn was ne SSD ausmachen kann.

Wenn du Screenshots suchst, hab mal vor ner Weile paar Benches durchlaufen lassen. Das Ergebnis hat mich aber enttäuscht, ne einzelne M war teilweise schneller wie meine beiden E's. Hier gibts mehr dazu (einfach nach meinen Beiträgen suchen, dann findet man die Benches): http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=524351
 

flieg3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
362
#20
Der Preis der SuperTalent Ultradrive 64GB is auf 133 Euronen gefallen ....so langsam komm ich auch ins grübeln ob ich mir nicht doch eine für meinen Lappi holn soll :freaky:
 
Top