Surface Pro 2017 Alternative mit Pen Eingabe

loki4321

Lt. Junior Grade
Registriert
Juni 2008
Beiträge
414
Guten Abend,

für mein Studium suche ich nach möglichen Alternativen für ein Surface Pro plus Surface Pen.
Da geht es mir nicht um den Preis eines Intel M3 Surface Plus Pen sondern das es wohl Probleme mit der schriftlichen Eingabe geben soll die mir sehr wichtig ist.
In der Uni schreibe ich viel mit wie es so sein soll und ich hab da keine Zeit für mögliche Fehler. Surface mit dem neuen Pen sollen aber angeblich ziemlich Probleme haben beim schreiben. Gezackte Linien etc.
Ich weiß, es gibt bei Apple eine hervorragende Alternative aber die kommt wegen dem OS einfach nicht in Frage. Daher:
Gibt es eine richtige Alternative zum Surface mit guten Pen, Windows 10 und ähnlicher Leistung?
12 bis 13 Zoll a la Surface, Pen, m3 oder i5 CPU.. Einfach das, was für Uni zum mitschreiben wichtig ist genügt mir vollkommen.

Ich bin schonmal im voraus dankbar für jeden Vorschlag.


Schönen Abend noch.
 
Hab nichts von Problemen gehört, haste nen Link?

(von Einzelfällen, z.B. defekten Geräten mal abgesehen)
 
Ich besitze das 2017er Modell mit Pen und kann auch nicht von Problemen berichten.
 
Ansonsten sind vielleicht die HP Spectre x360 ganz interessant, die sollen auch einen vernünftige Stifteingabe haben. Würde ich generell auch eher wegen der Nutzungsmöglichkeit als "richtiger" Laptop und der Anschlussvielfalt bevorzugen.
 
Ich nutze das Surface Pro 4 in der Uni auch zum mitschreiben. Von richtigen Problemen kann ich nicht berichten, einwandfrei ist das Schreibgefühl aber trotzdem nicht... Gegen Stift und Block kommt es nicht richtig an, eintauschen gegen Zellstoff und Kugelschreiber würde ich es aber trotzdem nicht :evillol:

Wenn ich heute mein Studium neu beginnen würde und ich wieder nach so einem Tablet suchen würde, ich würde zum Samsung Galaxy Book greifen!
Ich habe es schon mehrmals im Saturn und MediaMarkt getestet und der Stift vom Galaxy Book fasziniert mich immer noch. Das ist nochmal eine völlig andere Klasse im Vergleich zum (auch aktuellen) Surface Pro. Die EMR Technik im Samsung Tablet ist der N-Trig Technik weit überlegen und fühlt sich deutlich geschmeidiger an. :)
 
FranzvonAssisi schrieb:
Hab nichts von Problemen gehört, haste nen Link?

(von Einzelfällen, z.B. defekten Geräten mal abgesehen)

michi174 schrieb:
Ich besitze das 2017er Modell mit Pen und kann auch nicht von Problemen berichten.

Bei den Problemberichten geht es um die Bewertungen in diversen Online Stores u.a. Bei Amazon und Microsoft selbst.
Bezogen auf die neuste 2017 Generation natürlich.


Das Galaxy Book? Nix von gehört bis dato.. Windows oder Android? Möchte ungern noch Zeit zuhause mit möglichen Fehlerquellen zuhause verbringen wenn ein Microsoft Gerät es direkt in doc oder pdf mitschreiben und problemlos übertragen kann.
(dazu muss ich sagen das ich Android Fan bin aber bei der Übertragung auf Pc oder vice versa irgendwie immer irgendein Problem hatte.)

Ich hätte perse nix gegen Blatt und Stift einzuwenden. Aber alles direkt überall, egal wann und wo digital haben zu können ist ein riesen Vorteil und da können gescannte oder fotografierte Notizen nix gegen bringen vorallem weil der Zeitaufwand diese zu digitalisieren zu groß wäre.
 
Kauf dir nen Surface Pro und guck, ob du Probleme mit dem Pen hast. Ich hatte auch erst bedenken vor dem Kauf, aber diese haben sich nicht erfüllt. Alles funktioniert wie es soll. Nur weil es zu Einzelfällen mit dem Stift kommt, ist dieser Anteil wahrscheinlich dennoch extrem gering. Mir ist kein anderes Gerät mit diesem guten Preis/Leistungsverhältnis bekannt.
 
Ich habe ein Surface Pro 4 mit m3 und kann deine hier geschilderten Probleme zum neuen Surface nicht nachvollziehen, noch habe ich das von Kommilitonen die das Gerät haben ähnliches gehört. Hast das Gerät in MM / Saturn mal getestet und den Fehler dort auch vorgefunden?

Ich könnte mir wirklich nur vorstellen, dass das Montagsgeräte bzw. die ersten Serien waren, die produziert wurden.

Ich hätte perse nix gegen Blatt und Stift einzuwenden. Aber alles direkt überall, egal wann und wo digital haben zu können ist ein riesen Vorteil und da können gescannte oder fotografierte Notizen nix gegen bringen vorallem weil der Zeitaufwand diese zu digitalisieren zu groß wäre.

So habe ich auch anfangs gedacht, aber wenn du ständig 300 Seiten Skripte hast die du ausdrucken musst um notizen in den Skripten zu machen, hast du irgendwann die Schnauze voll vom schleppen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, kannst doch Notizen im Skript am Gerät machen?

PS: Ich habe immer noch keine kritische Rezension zum Stift gesehen.Beim Surface Pro 2017 schreiben auf Amazon selbst die 1- & 2-Sterne-Bewerter alle, dass der Stift super sei.
 
Naja, kannst doch Notizen im Skript am Gerät machen?

Hast du schon mal 300 Seiten Skripte mitgeschleppt + Fachbuch? Geht irgendwann ins Kreuz ... ;-). Ich bevorzuge es seitdem digital.
 
loki4321 schrieb:
Das Galaxy Book? Nix von gehört bis dato.. Windows oder Android?

Das Galaxy Book ist ein Windows 10 Tablet, in der 12 Zoll Variante sogar noch teurer als das Surface Pro, aber das AMOLED Display und die EMR Technik haben halt ihren Preis, im MediaMarkt / Saturn sollte man beide Geräte zum ausprobieren finden...

Und über digitale Skripte braucht man nicht zu streiten... Ich muss immer wieder lachen wenn ich manche Kommilitonen sehe mit ihren schweren Blöcken, Büchern und Skripte und wild darin herumblättern. Es gibt nichts schöneres als alles geordnet digital auf einem Tablet zu haben :D
 
Ausnahmslos jeder Hersteller von Laptops, hat mittlerweile auch einen Surface-Pro Klon im Sortiment - alternativen gibt es genug. Nutzen aber meist alle das gleiche Stiftprotokoll (Wacom EMR oder AES oder so) und haben mal Vor- und mal Nachteile gegenüber dem Surface Pro.

Hier mal die Marktübersicht bei Geizhals.

Soviel ich weiß gibt es beim Surface Pro keine strukturellen Probleme mit der Stifteingabe - scheinen nur einzelne Berichte zu sein. Vor allem Reviews in online Stores sind mMn nach sehr wenig wert, da die Leute meist sehr wenig Ahnung von der Hardware haben.
 
Hey alle,

danke auf jedenfall für jeden Beitrag
Ich hab mich letzt endlich für das Surface entschieden. Ein großer Bonus war der MM der ein geiles Angebot für mich hatte.
Ein Mitarbeiter des MM Dortmund-Hörde hat für mich ein M3 Surface Pro MIT Type Cover im Lager für den selben Preis gefunden.
740€ für Surface Pro M3 2017 + Type Cover Black ist ein schnapper den man nur einmal machen kann.
Ich hab jetzt ein paar Stunden privat testen können und bin doch zufrieden. Das ganze muss sich jetzt nur noch in der Vorlesungssituation bewähren.
Was nur unglaublich nervt....... Updates......
Ich sitze seit mindestens 19 Uhr an Updates. Ich kann das Gerät zwar nutzen aber es braucht unglaublich viel Zeit es zu aktualisieren.
Bin (00:40) immernoch dabei übrigens. Das ist hart.

Auch ohne extra Hülle klippt der Pen am Surface. Das ist geil. Das wusste ich bisher nicht. Kenne das von meinen kommilitonen nur MIT Hülle / Cover
Ansonsten bisher positiv begeistert. Wer ein paar weitere Details möchte zweck entscheidung oder interesse der darf sich bei mir melden. Ich kann wohl auch benches oder ähnliches geben :D


Vielen Dank nochmal an alle :)


EDITtier:
Wer nach Surface Pen bei Amazon oder Mircrosoft sucht, findet durchaus auch die negativen Rezensionen die mich so verunsichert haben. Amazon z.b. hat auch eine mit einem deutlichen Screenshot ohne und mit Pen bei den man deutlich krakelige schrift erkennen kann. Kann ich nochmal raussuchen und verlinken bei interesse


edit:
gegen 1 uhr war update und restart durch.. mal gucken obs das war oder ob noch was kommt :S

edit:
Funktionsupdate V1709 fehlgeschlagen
Außerdem Driver Update fehlgeschlagen..
Bin gespannt wie lang es braucht :D
Kumulatives Update KB4057144 ist auch dabei xD
 
Zuletzt bearbeitet:
740€ für Surface Pro M3 2017 + Type Cover Black ist ein schnapper den man nur einmal machen kann.

Ich habe 699 (vor ca. 6 Monaten für das Pro 4) bezahlt, inkl. Typecover, Wireless Displayadapter und einer 365+ 1 Jahreslizenz. Du siehst es würde durchaus noch Luft sein :-D. Ich freue mich trotzdem für dich, dass du einen schnapper gemacht hast.

Ich sitze seit mindestens 19 Uhr an Updates. Ich kann das Gerät zwar nutzen aber es braucht unglaublich viel Zeit es zu aktualisieren.
Bin (00:40) immernoch dabei übrigens. Das ist hart.

Du musst natürlich erst einmal alle Updates ziehen und das sind ziemlich viele und unter Umständen auch große Updates. Das dauert bei dem kleinen CPU natürlich länger, als bei einem 3,8 Ghz i7 mit 6Kernen + HT.
Ein kleiner Tipp noch von mir: Teile dem Gerät mit, dass alle Verbindungen außer deine daheim sogenannte "getackte Verbindungen sind". Sonst fängt dein Surface mitten in der Uni bei einem 8h Tag an Updates zu ziehen und das geht ziemlich in den Akku!
 
Danke Kugelfisch für dein Tipp. Ja, auf meinem Ryzen 1,6k ist alles natürlich schneller aber es ist beeindruckend wie potent ein kleiner passiver m3 7y30 sein kann.
Kleine Spiele wie Minecraft, Simcity 4, Anno und sogar Skyrim (laut youtube; aber min immer 30fps) kein Problem.. DAS ist doch mal beeindruckend wenn auch mies für Akku (allerdings kann ich in der Uni quasi überall aufladen)
Das einzige Problem ist und bleibt nach wie vor der Pen. Er IST ungenau. Das kann man bei google (Surface penn accuracy) auch sehr oft wiederfinden (reddit vorallem). Kalibrieren bringt da nix, der Stift ist entweder total zitterig (zu genau) oder ist xy pixel off (zu ungenau). Wenn man den Stift wie ein Stift hält ist es am schlimmsten. Man muss in sehr senkrecht halten beim Zeichnen. Schreiben hingegen ist so flüßig das man keine Probleme merkt bisauf beim Absetzen und neu Auflegen zwischen Wörtern.
Ich hab dazu viele viele Optionen innerhalb des Systems ausprobiert.
Ansonsten bin ich sehr begeistert vom SP17 und werde vllt noch ausführlicher darüber schreiben.

Und nochmal bezug auf meinen Vorredner
Das SP4 ja, ich hab tatsächlich, und ich habs nochmal im system geprüft, das SP17. Typecover war gratis dabei. Solche deals hab ich in keinem Store bekommen. Vielleicht war beim SP4 wirklich mehr Luft. Aber das SP17 ist ja quasi erst aufm Markt. Ich bin zufrieden etwa 150€ gespart zu haben. Das TC hat zwar kein Fingerprint Sensor aber das war die auf meiner Wunschliste :D
 
Das einzige Problem ist und bleibt nach wie vor der Pen. Er IST ungenau. Das kann man bei google (Surface penn accuracy) auch sehr oft wiederfinden (reddit vorallem). Kalibrieren bringt da nix, der Stift ist entweder total zitterig (zu genau) oder ist xy pixel off (zu ungenau). Wenn man den Stift wie ein Stift hält ist es am schlimmsten. Man muss in sehr senkrecht halten beim Zeichnen. Schreiben hingegen ist so flüßig das man keine Probleme merkt bisauf beim Absetzen und neu Auflegen zwischen Wörtern.

Der Stift ist aber auch per Bluetooth mit dem Surface verbunden? ICh empfinde den Stift im Vergleich zu den anderen Sachen die ich mit einem Ipad Air 2 probiert habe sehr genau und auch nicht zittrig. Klar, das Schriftbild ist nicht so sauber wie auf Papier, aber dennoch gut lesbar ohne krakelig zu sein.

Ich halte den Stift so, wie jeden Stift eben und habe dabei keine Probleme! Vielleicht machst du mal nen kurzes Video / Bild dann kann ich mal sehen und vergleichen ob es bei mir auch so ist und mir nur nicht auffällt.

(allerdings kann ich in der Uni quasi überall aufladen)

Da bist du wohl mit deiner Uni der TU München deutlich im Vorteil. Dort gibt es wenn überhaupt nur ganz selten Steckdosen in den Sitzreihen. xD
 
Die Stifteingabe von den Geräten mit aktivem Digitizer sollte man nicht mit solchen ohne (wie dem Ipad Air 2) vergleichen. Stifte, die es für's Ipad Air, etc. gibt, sind im Prinzip nur etwas genauere Finger, die "richtigen" Digitizer zeichnen sich durch extra Hardware im Stift und im Display aus. Der Apple Pencil ist den ganzen Windows-Stiften (mMn!) leider deutlich überlegen (leider im Sinne davon, dass es ihn nur ohne richtiges OS gibt). Für kleinere Kritzeleien, Notizen, etc. finde ich die Windows Stifte (bzw. Wacom AES und N-Trig) in Ordnung, Apples Lösung ist aber deutlich näher, bzw. erstaunlich nah an natürlicher Handschrift. Ob der Surface Stift (sprich das N-Trig Protokoll) jetzt gut oder schlecht ist hängt also von den Erwartungen ab - wer ein handschriftliches Niveau wünscht wird enttäuscht, wer eine bessere Eingabe als Schreiben mit dem Finger erwartet wird beglückt.

An den TE: Hast du die Möglichkeit mal in einem größeren MM/Saturn einige Geräte mehr zu testen? Vor allem welche mit Wavom AES Technik (praktisch alle nicht MS Windows Geräte)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Alternativ zum Surface Pro kannst du auch einen Dell Latitude 5285 oder den neuen 5290 nehmen. Ich verwende zur Zeit einen 5285 und hatte bis 2016 Fujitsu Convertibles der T Reihe benutzt. Hatte mich aber dieses Mal aufgrund des Preises und dem 3:2 Display für den Dell und gegen ein neues Fujitsu T937 entschieden. Der Vorteil beim Dell ist, man kann ihn aufschrauben und SSD, Akku, etc. selbst tauschen, da nichts verklebt ist, im Gegensatz zum Surface. Das Display vom Dell ist auch etwas heller, was gerade im Freien von Vorteil ist. Verwende den Dell auch in der Uni für Mitschriften und kann da nichts negatives zu sagen. Im Vergleich zu meinen Fujitsus ist das einzig Negative, dass der Stift jetzt eine Batterie braucht und das es bei Dell keinen SD Slot mehr gibt, sondern nur noch MicroSD. Bei Ebay UK gibt es die 5285 als refurbished Version zum halben Preis des Surface. Habe meinen auch von dort und das Ding sieht aus wie neu, keine Kratzer, tote Pixel oder sonstige Schwächen. War ein guter Deal :)
 
autofahrer50 schrieb:
Das Galaxy Book ist ein Windows 10 Tablet, in der 12 Zoll Variante sogar noch teurer als das Surface Pro, aber das AMOLED Display und die EMR Technik haben halt ihren Preis, im MediaMarkt / Saturn sollte man beide Geräte zum ausprobieren finden...

Und über digitale Skripte braucht man nicht zu streiten... Ich muss immer wieder lachen wenn ich manche Kommilitonen sehe mit ihren schweren Blöcken, Büchern und Skripte und wild darin herumblättern. Es gibt nichts schöneres als alles geordnet digital auf einem Tablet zu haben :D

Ja hast du recht :D hab das Galaxy Book und es ist super
 
Zurück
Oben