News SWAPGSAttack: Neue Schwachstelle in Intel-Prozessoren ab Ivy Bridge

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.871

(-_-)

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
1.400
Another Day, another Vulnerability 🤷‍♂️
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.318
Und täglich grüßt das Murmeltier ... :D

Jetzt fehlen noch die Infos, ob das auch noch auf Ice Lake zutrifft. Und ob der Microsoft Patch die Performance weiter senkt.

@(-_-) Heißt der Song nicht: Another Day, Another Vendetta? :D
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
7.835
Nach dem Patchen hat AMD also die Leistungskrone?
 

pseudopseudonym

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
612
Kann man Nachrichten hier irgendwie filtern?
Erst fange ich beim Stichwort "Intel" immer an zu lachen,
dann fällt mir auf, wie viel von dem Mist hier rumschwirrt. Das war's dann immer mit der Laune...
 

Cronos83

Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.426
Öfter mal was neues....
 

pseudopseudonym

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
612

cookie_dent

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.424
Jetzt weis ich auch warum sich die 10nm CPU´s immer weiter verspäten, die benötigen so viel Zeit um die ganzen Fehler rauszupatchen.
 

HardRockDude

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.190
Das wird allmählich wirklich happig. Im Moment gibt es kaum positive Nachrichten aus dem Hause Intel. Möglicherweise ist das gerade eine Phase und irgendwann bricht es auch über AMD ein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass aktuelle AMD-Prozessoren gar keine Sicherheitslücken haben - sie wurden halt nur noch nicht gefunden.

Mich würde auch interessieren, wieviel die CPUs inzwischen an Leistung einbüßen mussten durch die Patches, gerade wo hier im Forum erbitterte Kämpfe um +/- 10 fps geführt werden.
 

OhNeinOhDoch

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Aug. 2019
Beiträge
27
Ich finde es schon sehr merkwürdig wieso aufeinmal bald jede Woche Leaks zu Intel auftauchen, jedoch mit der Sicherheit seitens Amd scheinen sich nicht recht viele mit zu beschäftigen.

Mich würde es wirklich mal interessieren wie es um Amd und ihren PSP steht der durchaus früher massiv in der Kritik stand, aber oh wunder nur dazu ließt man leider nichts konkretes.

Daher denke ich mir dazu meine eigene Meinung
 

aivazi

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
4.002
Mich würde es wirklich mal interessieren wie es um Amd und ihren PSP steht der durchaus früher massiv in der Kritik stand, aber oh wunder nur dazu ließt man leider nichts konkretes.
Weil die Sicherheitslücke, wahrscheinlich wie bei Spectre nur in einem speziellen Szenario greift welcher der Benutzer bewusst induzieren muss.... Das ist ab dem Punkt, dann auch keine Sicherheitslücke mehr, sondern eher der Umstand über den man sich wundert warum man Malware auf der Platte hat, wenn man am Tag davor fleißig und bewusst Malware geladen hat.. die Fehler die der DAU macht sind nicht die Probleme der Unternehmen.
 

Spawn182

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
597
Und einmal mehr muss ja erst mal einer den Schadcode auf den Rechner bringen und wenn er dass schafft, dann kann er auch viel simplere Wege gehen um jemanden zu schädigen.
 

pseudopseudonym

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
612
Versucht mal weniger Stuss zu reden.
Ziemliches Stammtisch Niveau gerade, ich will mich nicht schämen müssen AMD toll zu finden!
Privat fallen mir spontan gerade 10 Intel-CPUs gegenüber 2 AMD-CPUs (Ryzen) ein, ich darf das ohne als Fanboy zu zählen:)

Dauernd kommen irgendwelche Lücken ans Licht, meine Intel-NAS hat irgendwelche C-State-Bugs (Forum vor ein paar Wochen) usw. Da darf etwas Galgenhumor sein.
Ergänzung ()

Ich finde es schon sehr merkwürdig wieso aufeinmal bald jede Woche Leaks zu Intel auftauchen, jedoch mit der Sicherheit seitens Amd scheinen sich nicht recht viele mit zu beschäftigen.
Vielleicht gibt's bei Intel ein grundsätzliches Problem. Dann kommt ein Bug nicht allein...
 
Top