System friert ein, Sound stottert

Sven478

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
78
Hallo Leute

so langsam fange ich an zu verzweifeln. Deshalb wende ich mich an euch.

erstmal zum Problem:
Beim Spielen friert nach ca 20-30 Minuten das Bild ein und der zuletzt gehörte Ton wiederholt sich in einer Endlosschleife. Manchmal hält das Einfrieren nur ein paar Sekunden und ich kann weiterspielen (auch schon recht nervig), was aber meistens nur eine Vorankündigung dafür ist, dass in ca. 1-2 Minuten das Bild wieder einfriert inkl. Endloston, dann aber für "immer".
Dann hilt weder Strg+Esc, noch Strg+Alt+Entf oder Alt+F4. Das einzige was ich dann noch tun kann ist den Powerknopf durchzudrücken ^^.
Das passiert ausschließlich beim Spielen (dann aber ausnahmslos IMMER). Auf dem Desktop, beim Surfen, Chatten, Videos schauen und Musik hören läuft alles problemlos.
Problem dabei: das ist mein Gaming-PC =(

so ein ähnliches Problem hatte ich vor ca. nem halben Jahr schon einmal, wobei es da nicht nur beim Spielen, sondern überall passiert ist, auch auf dem Dekstop, wenn ich garnichts gemacht habe. Jetzt ist es nur beim Spielen. Das "witzige" an der Sache: das Problem vor nem halben Jahr hatte sich von selbst gelöst. Ich hatte natürlich alles mögliche versucht, hatte aber alles nix gebracht. Dann nach ner Zeit liefs wieder. Dieses mal hab ich wohl nicht so viel Glück.

was ich bisher schon zur Problemlösung beigetragen habe:
- AntiVir Scan: kein Fund !
- Spybot S&D Scan: kein Fund !
- TuneUp Disc Doctor: kein Fehler !
- Rechner aufgeschraubt, Lüfter entstaubt: keine Verbesserung
- Memtest86+ v4.20 laufen lassen: 0 Errors !
(nach einem Durchlauf [~35 min.] 0 Errors, dann hab ichs noch 10 Minuten weiter laufen lassen und immer noch 0 Errors, wobei 45 Minuten schon ca 2 mal so lange ist, wie ich spielen kann bevor das System einfriert)
- schon 5 verschiedene Grafikkartentreiber getestet: keine Veränderung!
(im mom den aktuellsten 11.3 drauf, alle anderen Treiber natürlich auch aktuell)
- Prime95 mit Coretemp laufen lassen: Temps i.O. (Werte s. Post #5)
- mit MSI Afterburner die Grafikkarte während des Spielens überwacht: Temp i.O. (Werte s. Post #9)
- Datenträgerüberprüfung von Windows laufen lassen: Ergebnis s. Post #11

also kein Virus, Festplatte i.O., CPU i.O., Grafikkarte i.O., RAM i.O., Lüfter i.O. und sämtliche Treiber aktuell.

ich weiß einfach nicht mehr weiter.

Mein System:
Intel Core 2 Quad Q6600, 4x 2.40 GHz
4096 MB DDR2-800 RAM
ATI Radeon HD 5850 (Catalyst 11.3)
Intel Dragontailpeak S775 DP35DPM
Windows XP Professional Service Pack 3


Danke schonmal im Voraus
 
Zuletzt bearbeitet:

Sven478

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
78
Zitat von Prank1212:

okay, habs grad am laufen und nebenher Core Temp 0.99.8

Ergebnisse im mom:

Core #0 42° - 68°
Core #1 36° - 62°
Core #3 42° - 68°
Core #4 38° - 62°

max Temp. steht da 100°, also denke ich mal nicht allzu hohe Werte, oder?

ka, wie lange mans laufen lassen muss, läuft jetz ~15 Minuten, aber seit einiger Zeit hat sich an den Temps garnichts mehr verändert.
 

Prank1212

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
289
max temp. 100° steht in dem fall für die temperatur, die der prozessor maximal ab kann.

der pc lief aber soweit ohne abstürze während prime95 durch ?

ich würde an deiner stelle nochmal die temperaturen der graka überprüfen.

am besten geht das ingame mit dem tool hier:

http://www.chip.de/downloads/MSI-Afterburner_38526644.html
 

Sven478

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
78
Zitat von Prank1212:
max temp. 100° steht in dem fall für die temperatur, die der prozessor maximal ab kann.

der pc lief aber soweit ohne abstürze während prime95 durch ?

ich würde an deiner stelle nochmal die temperaturen der graka überprüfen.

am besten geht das ingame mit dem tool hier:

http://www.chip.de/downloads/MSI-Afterburner_38526644.html

das max temp = maximale Temperatur war mir klar ^^... hab mit dem Wert nur versucht mir selbst klar zu machen, dass die Temps i.O. sind

jop, PC lief einwandfrei ohne Abstürze (bzw. läuft immer noch), seit ~45 mins.
Also weitaus länger als ein Spiel bei mir läuft bis zum Freeze.
Temps haben sich nicht mehr verändert.
Also CPU i.O.

okay, werde das Tool mal testen, wenn ich nochma Zeit finde. Danke
 

Prank1212

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
289
dann kannst du die cpu eigentlich schon mal ausschließen.
man muss msi afterburner konfigurieren, um die temperatur anzeigen zulassen.
sag mir bescheid, wenn du das tool installiert hast - ich erkläre dir dann, wie man es einstellt.
 

Sven478

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
78
Zitat von Prank1212:
dann kannst du die cpu eigentlich schon mal ausschließen.
man muss msi afterburner konfigurieren, um die temperatur anzeigen zulassen.
sag mir bescheid, wenn du das tool installiert hast - ich erkläre dir dann, wie man es einstellt.

okay, lade es mir gerade herunter.

EDIT: habs schon installiert

weiß nur nich wie ichs hinbekomme dass es Ingame angezeigt wird.

wie müsste denn so ungefähr die temp der Karte sein?
und welchen Wert sollte sie auf keinen Fall überschreiten?

war gerade Ingame und hatte den Fall, dass es hängen bleibt und ich nach ein paar Sekunden weiter spielen kann, dabei hat MSI Afterburner angezeigt:

GPU temp: min 39 max 72 bei einer GPU usage von max. 99%
 
Zuletzt bearbeitet:

Prank1212

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
289
ok, also max temperatur 72 grad ist völlig ok.
du musst das jetzt nicht mehr einstellen, da du ja schon die temps gecheckt hast.
also 85 - 90 grad wären langsam kritisch.

bei welchem spiel hast du das getestet ?
 

Sven478

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
78
Zitat von Prank1212:
ok, also max temperatur 72 grad ist völlig ok.
du musst das jetzt nicht mehr einstellen, da du ja schon die temps gecheckt hast.
also 85 - 90 grad wären langsam kritisch.

bei welchem spiel hast du das getestet ?

einmal bei BattleForge (höchste Einstellungen) und einmal bei Crysis 2 (höchste Einstellungen)...

dann hab ich noch etwas herausgefunden. Weiß nicht obs wichtig ist, aber immer wenn das Bild stehen bleibt und der Sound stockt, dann leuchtet das Festplattenlämpchen kontinuierlich durch aber man hört sie nicht arbeiten.
deswegen hab ich mal die Datenträgerüberprüfung (von Windows unter Eigenschaften bei den jeweiligen Volumes) mit beiden Häkchen bei "Dateisystemfehler automatisch korrigieren" und "Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen" gesetzt laufen lassen.
C: kein einziger Fehler !!
D: hat mir nur "Überprüfung abgeschlossen" angezeigt, weiß also nicht ob Fehler existierten. (da für die Überprüfung von D: kein Neustart erforderlich war)

So langsam weiß ich echt nicht mehr weiter. Ich würde gern nochmal ne Runde zocken =(
 
Zuletzt bearbeitet:

Prank1212

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
289
hmm, das ist wirklich schwierig, mir gehen auch langsam die ideen aus :(
Ergänzung ()

ich würde dir einfach empfehlen, den pc zu einem computerfachgeschäft zu bringen und einfach mal durchchecken zu lassen. frag den jenigen aber vorher, wie viel das kostet - zu viel geld würde ich dafür auch nicht ausgeben.
 

Sven478

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
78
wirklich keiner mehr einen Vorschlag was ich noch machen kann?

Ich schmeiß das Teil gleich ausm Fenster... es regt mich so dermaßen auf, wies sich alle 20-30 Minuten aufhängt.
 

Carafai

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
313
haste eventuell die chance dir von nem kollegen ne graka und ram zu borgen um das testweiße mal auszuprobieren? ansonsten sry keine idee
 

Shensen

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
252
Noch eine letzte idee von mir, falls du den ram geupgradet hast, hast du da drauf geachtet das du ihn auch richtig eingebaut hast?

Wollte selber mal 2x1GB riegel im dual channel laufen lassen und hatte dauerabstürze, aber memtest war okey,
vielleicht hast du ja das selbe problem.

Lukas
 

Rowana

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
264
Geh mal ins BIOS und Ändere alle Einstellungen auf "sicher" - also Übertaktung und ggf. Auto-Übertaktung rausnehmen, RAM-Timing entspannen, CPU-Spannung auf AUTO usw. Oder einfach den SAFE MODE im BIOS auswählen. Nur um mal zu sehen ob die Kiste überhaupt noch einen stabilen Zustand hinbekommt.
Nutzt du WLAN? klemm das für einen Test mal ab und beende ggf. auch das Steuerprog. dafür.
 

Sven478

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
78
Zitat von Carafai:
haste eventuell die chance dir von nem kollegen ne graka und ram zu borgen um das testweiße mal auszuprobieren? ansonsten sry keine idee

ne, leider nich.

Zitat von ShaDdoW_EyE:
Noch eine letzte idee von mir, falls du den ram geupgradet hast, hast du da drauf geachtet das du ihn auch richtig eingebaut hast?

Wollte selber mal 2x1GB riegel im dual channel laufen lassen und hatte dauerabstürze, aber memtest war okey,
vielleicht hast du ja das selbe problem.

Lukas

ja, RAM ist mal geupgradet worden. Aber als ich noch mehr am Rechner machen ließ, hab ich den RAM direkt im Fachgeschäft einbauen lassen, damit ich ihn nicht direkt danach nochmal aufschrauben musste. Deswegen denke ich mal, dass er korrekt eingebaut ist.

Zitat von Rowana:
Geh mal ins BIOS und Ändere alle Einstellungen auf "sicher" - also Übertaktung und ggf. Auto-Übertaktung rausnehmen, RAM-Timing entspannen, CPU-Spannung auf AUTO usw. Oder einfach den SAFE MODE im BIOS auswählen. Nur um mal zu sehen ob die Kiste überhaupt noch einen stabilen Zustand hinbekommt.
Nutzt du WLAN? klemm das für einen Test mal ab und beende ggf. auch das Steuerprog. dafür.

puuuh. Mit BIOS kenn ich mich mal so garnicht aus.

Überktaktet hab ich nix. Und die Kiste hat ja einen stabilen Zustand solange ich kein Spiel am laufen habe.
Vllt. ne blöde Frage, aber was bringts mein Inet abzuklemmen?
 

Carafai

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
313
falls du nen vrius oder bot drauf hast kann der schlecht kommunizieren wenn dein inet abgeklemmt ist und somit keine Systemlast erzeugen oder weniger das bringst halt. Hab schon gelesen das Antivir bei dir nix gefunden hat ist nur für deine Frage

Probier vielleicht nochmal nen andres antiviren tool aus....

Von Intel Cpu´s hab ich nicht so viel Ahnung aber richtig in Ordnung sind deine CPU temps eigentlich nicht, da du das unter Prime getestet hast produziert in der Zeit deine Graka keine Abwärme was eventuell noch für nen weiteren anstieg deiner CPU temps sorgen kann, allerdings soll es wohl bei intel cpu´s nen automatischen taktbegrenzer geben der dafür sorgt das wenn die Temps zu hoch werden einfach heruntergetaktet wird bis die Temps wieder in Ordung sind also da dürfte das Problem daran eigentlich nicht liegen....

Aber wie siehts denn mit deinen North- bzw Southbrigde temps aus?
 

Rowana

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
264
Vllt. ne blöde Frage, aber was bringts mein Inet abzuklemmen?
Im Wesentlichen gehts darum, Treiber abzuklemmen die evtl. Ärger bereiten. Hatte selbst mal einen WLAN-Stick, dessen Treiber regelmäßig Systemabstürze verursachte, die nicht zu lokalisieren waren. Erst der Wechsel auf einen neuen WLAN-Stick samt neuem Treiber beseitigte das Problem.
Aber da dein Problem nur beim Spielen auftritt = höhere Last, kommt evtl. das Netzteil in Frage. CPU scheint ok - teste mal die Grafikkarte mit "furmark". Das macht ordentlich Dampf in der GraKa und zeigt gnadenlos die Schwachstellen im System auf. Zumindest kann man damit Abstürze schneller provozieren als wenn man beim Spielen immer Stunden drauf warten muss.

Schau trotzdem mal ins BIOS - notfalls hol dir einen Bekannten ran der dir am PC zeigt wie es funktioniert. Wäre ja blöd hier rumzuschreiben wenn man im BIOS nur eine Einstellung in Richtung "sicherer Betrieb" drehen muss.
 

Sven478

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
78
Zitat von Rowana:
Im Wesentlichen gehts darum, Treiber abzuklemmen die evtl. Ärger bereiten. Hatte selbst mal einen WLAN-Stick, dessen Treiber regelmäßig Systemabstürze verursachte, die nicht zu lokalisieren waren. Erst der Wechsel auf einen neuen WLAN-Stick samt neuem Treiber beseitigte das Problem.
Aber da dein Problem nur beim Spielen auftritt = höhere Last, kommt evtl. das Netzteil in Frage. CPU scheint ok - teste mal die Grafikkarte mit "furmark". Das macht ordentlich Dampf in der GraKa und zeigt gnadenlos die Schwachstellen im System auf. Zumindest kann man damit Abstürze schneller provozieren als wenn man beim Spielen immer Stunden drauf warten muss.

Schau trotzdem mal ins BIOS - notfalls hol dir einen Bekannten ran der dir am PC zeigt wie es funktioniert. Wäre ja blöd hier rumzuschreiben wenn man im BIOS nur eine Einstellung in Richtung "sicherer Betrieb" drehen muss.

hab furmark laufen lassen. Ich habe keine Ahnung wie lange mans laufen lassen muss. Nach 10 Minuten hatte ich ne stabile max. temp von 77°... lief alles stabil ohne Abstürze.

Ich frage mich nur wieso nach 3 Jahren sorgenfreien Daddelns nun was mit meinem BIOS nich stimmen soll. Hab nochc nie was drann umgestellt und lief 3 Jahre problemlos.

EDIT: habe gerade eine volle Stunde mit ausgeschaltetem Internet ohne Probleme spielen können!!!
Und die Grafikkarte wurde bei Battlefield Bad Company 2 auf maximalen Einstellungen gerade mal max. 62° warm.

EDIT 2: okay, hab grade gesehen, dass bei Battlefield die Graka eh nur 62° warm wird. Und ne Stunde konnte ichs auch online zocken aber 5 Minuten später in nem andren Game ist wieder alles stehen geblieben. Meine Vermutung ist aber, wenn ich 5 Minuten länger gezockt hätte wärs auch dann stehen geblieben. Hatte ich in Battlefield ja auch vorher schon mal. Also hatte ich nur Glück dass ich länger als 20-30 Minuten spielen konnte. hmmmm
 
Zuletzt bearbeitet:
Top