News Systemanforderungen: Fallout 4 benötigt Sandy-Bridge-CPU und 8 GB RAM

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.678
Und wie immer wird auch noch ein alter Core2Quad genügen...
 

Teralios

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.674
Nun ja, das Modding auf der Konsole wird dennoch eingeschränkt sein, da sowohl MS, Sony als auch Bethesda darauf die Hand haben werden und so entsprechend auch Pakete ablehnen können, die in ihren Augen "falsch" sind. Dazu auch die Frage, was alles möglich sein wird und ab wann die Hardware der Konsolen limitiert.

Zu mal man auch heute nicht vor Inkompabilitäten gefeit ist. Gerade wenn man verschiedene Mods installiert, die zum Beispiel die Grafik verbessern. Selbst mit den Installern muss man dann oftmals an der richtigen Reihenfolge feilen, bis es Problemlos funktioniert. Dazu kommt, dass man bei Bethesda-Spielen anschließend sogar manchmal an der Reihenfolge der ESP-Dateien feilen muss, damit das Erlebnis optimal wird.

Das, woran man sich am PC gewöhnt hat mit der Zeit, ist für die Konsolen noch neu und die Probleme die es am PC gibt, könnten an der Konsole genau so entstehen.
 

Hakubaku

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
1.637
Hach ja. Sandy Bridge als Mindestanforderung. Ich würde ja wirklich mal meinen i7 860 aufrüsten, aber jedes Spiel, das mindestens die zweite Generation der ix-CPUs vorsieht, lief bisher ohne Probleme bei 60fps auf meinem Computer. Da wird selten alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird.
Naja, ich hoffe doch, dass wenn etwas kocht, es auch kocht. Nur gegessen wird es nicht so heiß :D
Ich hab hier nen etwas höher aufgelösten Monitor mit 2560x1440p und ne GTX 670. Die kam bisher auch mit allem klar, allerdings zocke ich nicht Up to Date Spiele sondern eher Klassiker wie WoW, Rocket League, Diablo III, LoL usw... denke mal mit modernen Shootern oder derartigen Spielen würde es schon knapp werden. Bisher aber nicht. Denke meine Hardware (bis auf Graka) wird auch locker noch 2-3 Jahre reichen, wenn DX12 nicht einschlägt wie eine Bombe.
 
B

Blueeye_x

Gast
Irgendwie scheinen höhere Anforderung anzugeben als wie wirklich benötigt werden im Trend zu liegen.Bei MGS 5:phantom Pain werden 8GB Ram empfohlen.In der Praxis läuft es sogar noch mit 2GB Ram.:freak:

und selbst mit 2,0 GByte RAM ist Phantom Pain unserer Erfahrung nach noch gut spielbar.
http://www.gamestar.de/spiele/metal...olid_5_systemanforderungen,48783,3235701.html

Vielleicht ist es bei Fallout 4 ja ähnlich.Dass sie einfach nur übertrieben haben...(Aus welchen Gründen auch immer)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Eletron

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
166
Nun ja, das Modding auf der Konsole wird dennoch eingeschränkt sein, da sowohl MS, Sony als auch Bethesda darauf die Hand haben werden und so entsprechend auch Pakete ablehnen können, die in ihren Augen "falsch" sind. Dazu auch die Frage, was alles möglich sein wird und ab wann die Hardware der Konsolen limitiert.

Zu mal man auch heute nicht vor Inkompabilitäten gefeit ist. Gerade wenn man verschiedene Mods installiert, die zum Beispiel die Grafik verbessern. Selbst mit den Installern muss man dann oftmals an der richtigen Reihenfolge feilen, bis es Problemlos funktioniert. Dazu kommt, dass man bei Bethesda-Spielen anschließend sogar manchmal an der Reihenfolge der ESP-Dateien feilen muss, damit das Erlebnis optimal wird.

Das, woran man sich am PC gewöhnt hat mit der Zeit, ist für die Konsolen noch neu und die Probleme die es am PC gibt, könnten an der Konsole genau so entstehen.
Es gibt bereits Tools wie Loot, oder Boss, die die korrekte Sortierung der ESP bzw. ESM Dateien vornehmen. Man muss sich nicht mehr so viele Gedanken machen, wie noch vor ein paar Jahren. Die Community und die Entwickler lernen immer mehr dazu und Mods werden immer interessanter und populärer (ich sehe da den Steam-Workshop als Verantwortlichen).

Die Frage ist also, wie lange man noch auf Tools wie NMM, Wrye Mash o.ä zurück greifen muss.

Bei den Grafik-Mods sehe ich allerdings auch Probleme. Die werden wohl aufgrund der Limitierungen wohl kaum umsetzbar sein. Bei Content bzw. Quest-Mods sehe ich allerdings direkt kein Problem.

Die Frage bleibt allerdings offen, und da gebe ich dir Recht, inwieweit Sony, MS usw. den Finger drauf halten bzw. überhaupt drauf halten werden.
 

CH4F

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
471

cyberpirate

Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
8.894
Was auch kacke ist sind die 30 GB Festplatte.Skyrim benötigte gerade mal 6 GB Festplattenspeicher.............

Ich glaub ich werde mir zu Weihnachten auch eine Konsole kaufen.Spielen am PC wird immer stressiger, bzw nervt einfach nur noch...
selbst bei 30 Spielen a 30GB ist mal gerade eine 1TB Platte voll. Also bitte. Spielen am PC wird im Gegenteil im besser.
 

Pitt_G.

Admiral
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
7.410
ist ja mal schön wie man hier wieder sieht, dass sich mehr Speicher auf Karten wi 560 Ti oder 580 Ti gelohnt hätten, nur leider wurden standardmäßig 1 bzw., 1,5 GB verbaut...
 

Shaddix22

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.483
Ich glaub ich werde mir zu Weihnachten auch eine Konsole kaufen.Spielen am PC wird immer stressiger, bzw nervt einfach nur noch...
Macht ja null Sinn, dort hast du anfangs nur 500gb oder 1tb. Die füllst du genauso schnell... Ist beides genauso kompliziert für dich. Zumindest auf ps4 sehe ich keinen Vorteil

Die Kopie der Spiele kann man auch sein lassen.

Mein pc sollte langen, bin echt gespannt wie gut Fallout umgesetzt wurde.
 

spamarama

Captain
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
3.860
Na das kann ja was werden, liege gerade mal bei den Minimal Anforderungen. :(
Vielleicht hätt ichs doch nicht vorbestellen sollen...
 
V

VikingGe

Gast
Skyrim benötigte gerade mal 6 GB Festplattenspeicher.
Und mit Texturmods, damit das ganze auch mal nach dem 21. Jahrhundert aussieht, sind es schnell mal weit über 20.
Skyrim hat standardmäßig keine guten Texturen und kein sonderlich hoch aufgelöstes Terrain. Fallout 4 ist, ohne jetzt irgendwelche Zahlen im Kopf zu haben, wahrscheinlich auch noch eine Ecke größer.
 

Shoryuken94

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
6.572
Bekommen die Spielehersteller geld dafür, dass sie einen i7 als Optimale CPU auf der Packung angeben? Ichh bin bisher mit meinem i5 2400 super ausgekommen. BCLK auf 106 und den Turbo auf max auf allen Kernen, also ca. die Leistung eines 2500k ohne großes OC. Bisher hat nur BF4 ein paar Problemchen gemacht (merkte man im Multiplayer) aber das hatte auch einen mieden Netcode. Und selbst da äußerte sich das nur in weniger FPS, als es hätten sein sollen.

Ich denke, der Sandy i5 wird auch noch mindestens ein weiteres Jahr gute Dienst leisten und der ist jetzt schon 4,5 Jahre alt, hat sich voll gelohnt das Ding :D

Mal gucken, wie lange es die OC 780ti Matrix noch macht, auch die hatte bisher keine Probleme, nur die 3GB Ram könnten zukünftig probleme machen, aber die reine Leistung ist bei 1300mhz mehr als ausreichend.


Letztlich sind die Systemanforderungen eh nur heiße Luft. Das Spiel wird auch auf Notebooks laufen, denn die machen den größten Teil der PC Spieler aus! Ich habe die Vermutung, dass Spiel wird sogar recht Hardware schonend.
 

Tamja

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2014
Beiträge
329
" Empfohlen AMD FX-9590 " lächerlich sollten gleich schreiben das AMD CPU nicht empfohlen werden kann...

nur der dümmste der auf die marketing CPU reingefallen ist hat sich den FX-9590 geholt...
 

UltraWurst

Banned
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.269
Gut das ich eine PS4 habe. Bevor ich mir noch mal ein Rechner für 1,500 euro kaufe muss schon echt viel passieren.
Das kann ich echt nicht nachvollziehen.

Habe gerade kürzlich erst versucht, GTA V mit 30fps zu zocken ... dachte mir:
"Hey, auf Konsole ist das Standard. Also wird's wohl klar gehen. Dafür baller ich hier jetzt noch schön Kantenglättung rein."
Aber heilige Scheiße, das ist ja absolut unspielbar! :o
Wie kann man sich freiwillig sowas antun?

Da zahle ich doch lieber ~500€ für einen PC, mit dem ich das Ganze in 60fps spielen kann.
(Oder tatsächlich 1500€, wenn ich noch auf lautlosen 2D-Betrieb sowie Kantenglättung in Spielen wert lege.)


Was auch kacke ist sind die 30 GB Festplatte.
...
Das sind dann 30 GB Download für Fallout 4 und nochmal 30 GB für die Sicherung von Fallout 4 auf der externen Platte.Insgesamt also 60 GB Platz nur für das eine Spiel.

Ich glaub ich werde mir zu Weihnachten auch eine Konsole kaufen.Spielen am PC wird immer stressiger, bzw nervt einfach nur noch...
Ey sorry, aber die Kommentare hier im Thread werden ja echt immer dümmer.

Der PC ist jetzt also "stressig" und "nervt einfach nur", weil ein Spiel mit gigantischem Umfang (und wahrscheinlich endlich mal besseren Texturen als sonst bei Bethesda) entsprechend viel Platz benötigt?
Und bei Konsolen gibt es dieses Problem natürlich nicht. Denn da hat man unendlich viel Speicherplatz, oder wie?

Und wieso willst du ein Steam-Spiel backuppen?
Das praktische bei Steam ist doch gerade, daß du den Kram so oft du willst wieder neu herunterladen kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Deleo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.771
Du Spielt kein GTA 5 auf Full HD mit Ultra setting auf einem 500 euro Rechner und erst recht nicht Fallout 4. Ich fand die Grafik auf der PS4 sehr gut, als Konsolen Spieler fällt es einem nicht so auf. CD rein und los zocken ohne erste msl checken zu müssen ob ich wieder mal ne neue Karte brauche.
 

UltraWurst

Banned
Dabei seit
Aug. 2014
Beiträge
2.269

Shaddix22

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.483
Du Spielt kein GTA 5 auf Full HD mit Ultra setting auf einem 500 euro Rechner und erst recht nicht Fallout 4. Ich fand die Grafik auf der PS4 sehr gut, als Konsolen Spieler fällt es einem nicht so auf. CD rein und los zocken ohne erste msl checken zu müssen ob ich wieder mal ne neue Karte brauche.
Erstmal updaten hast du vergessen ;)

Beim pc muss man auch nicht mehr so oft gucken. Wer eine 670 oder 7870 oder so ähnlich gekauft hatte, kann bis heute mit guten Einstellungen zocken. Das sind auch schon locker 2-3 Jahre nun.
 

Deleo

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.771
Erstmal updaten hast du vergessen ;)

Beim pc muss man auch nicht mehr so oft gucken. Wer eine 670 oder 7870 oder so ähnlich gekauft hatte, kann bis heute mit guten Einstellungen zocken. Das sind auch schon locker 2-3 Jahre nun.
Ich spreche ja von mir, meinen580 reicht da nicht mehe aus und einen 960 würde ich auch nicht kaufen also müsste ich da schon 350 auf den Tisch legen. Wer mit weniger zu frieden ist, ok kein Thema.
 
Top