T-Online Überprüfungskosten bei Pingschwankungen

Imaginos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
499
Guten Tag,

seit ungefähr einer Woche habe ich auf CSS Servern regelmässig Pingschwankungen von normal 50 bis >300-700. Von der Konfiguration des Pc`s bis zum Einrichten des Internets habe ich nichts falsch gemacht. Soweit ich das sagen kann, sind die Pingprobleme nicht von mir ausgegangen und habe nach gründlicher, nochmaliger Überprüfung mal beim technischen Kundendienst der Telekom angerufen.

Soweit so gut, die Dame "berät" mich während sie andauernd beim Kollegen nachfragen muss. Das ist auch nicht so schlimm, nur als sie mir schon fast aufgebracht vermittelt, dass es aber in jedem Fall >20€< kosten würde, war ich nicht mehr so begeistert.

20€ in dem Fall, dass es wohl doch an mir liegen würde ? Das finde ich aber echt ein wenig zuviel des Guten. Was haltet ihr von solchen Gebühren die an einen Kunden abgewälzt werden, nur weil der sich von seinem Provider erhofft, eine mögliche Fehlerquelle auszumerzen.

Ich bin schon ein wenig enttäuscht und wollte fragen wie ihr das so seht ? Ist meine Anfrage berechtigt, oder sollte ich mich mit diesen für mich untragbaren pingschwankungen leben :(

MfG ( der nicht so fröhliche ) GunnM :skull_alt:
 

Tea&Fruit

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
589
Kann doch auch ganz einfach sein, dass es am Server liegt, mir wäre das keine 20 Euro wert. Aber das ist auch so ein Grund, warum ich nicht bei der f***in Telekom bin, ist unendlich teuer und Service kennen die da nicht.
 

Blind Fish

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.139
Hast Du schon versucht CS mit niedriger Priorität zu betreiben?
Falls Du WinXP hast?
Angaben zu Deinem System finde ich in Deinem Text nämlich nicht.
Das hat schon vielen bei Pingproblemen geholfen.

Es ist ganz üblich beim Einsatz von Technikern sich die Kosten erstatten zu lassen wenn der Fehler beim Kunden und nicht beim Anbieter liegt.
Gerade bei Computerproblemen liegt oft PEBKAC vor.
Keine Firma wird sich leisten können ein Bataillon von Technikern und Servicemitarbeitern zu beschäftigen die sich um Unzulänglichkeiten der User kümmern.

Wenn der Fehler bei der Terrorkom liegt, muß man ja auch nichts zahlen.
Wenn doch, ist man vorgewarnt. Allerdings hätte man das netter/freundlicher verpacken und erklären können.

Ich habe ähnliches erlebt und habe es prüfen lassen. Es stellte sich heraus, das ein technischer Mitarbeiter an einer Verteilerstelle in unserer Straße Wartungsarbeiten durchgeführt hatte und dabei ein Verkabelungsfehler entstanden war.
Ich mußte dann nichts zahlen. Bis zu dieser Feststellung lag das 20€-Risiko bei mir.
Aber wenigstens war die Teledoof da ehrlich. Ich hätte es kaum beweisen können wenn die mir die Rechnung geschickt hätten und der von mir beanstandete Fehler plötzlich nicht mehr existiert hätte. "Computer machen manchmal merkwürdige Dinge ..."

Der Einsatz des Technikers kostet natürlich mehr und es wird eine Bearbeitungs/Schutzgebühr in dieser Höhe erhoben damit die Kunden nicht zu leichtfertig jemanden Beschäftigen, der Geld kostet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Imaginos

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
499
Zuersteinmal Danke sehr für eure Antworten. Ja das mit den 20€ kann ich schon nachvollziehen, aber anscheinend bin ich da auf eine überforderte telefontante geraten. Es hätte auch anders laufen können. :rolleyes:

@blindfish

Sag mal, wie kommt es denn, dass eine niedrige Priorität eine Auswirkung auf den Ping haben kann. Oder habe ich das jetzt falsch verstanden ? Ich kann es in jedem Fall gleich einmal testen und schreibe anschliessen mein Ergebniss in dieses von mir eröffnete Thema.

MfG GunnM ;)
 

Blind Fish

Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
2.139
Zitat von GunnM|LastOrder:
Sag mal, wie kommt es denn, dass eine niedrige Priorität eine Auswirkung auf den Ping haben kann. Oder habe ich das jetzt falsch verstanden ? Ich kann es in jedem Fall gleich einmal testen und schreibe anschliessen mein Ergebniss in dieses von mir eröffnete Thema.

MfG GunnM ;)

Wie das zusammenhängt das die zur Verfügung stehende Prozessorpriorität für das Programm den Ping bei CS beeinflußt kann ich Dir nicht sagen.
Tatsache ist das es eine Lösungsmöglichkeit seit WinXP/CS 1.6 ist schneller zu konnekten und einen niedrigeren und stabileren Ping zu haben.

Oft hilft' s, manchmal ändert es nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Imaginos

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
499
Also die Ding sind bis zu 5-7ms besser geworden ... :D und bis jetzt hat sich das auch nicht wieder verschlechtert. Was ich aber gerne noch in Erfahrung bringen möchte ist, ob ich beide hl²exe und steam exe auf niedrig setzen soll, oder eben nur eins davon :freak: ?

Also Daumen hoch und hoffen das die Ping Geschichte der Vergangenheit angehört :daumen:

ps: Heut ist Grilltag, also ran an die Buletten :king:
 
Top