Notiz Techdemo: Echtzeit-Raytracing mit Nvidia RTX im Video

Topflappen

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2011
Beiträge
494
#3
Ok, jetzt noch Vergleich alt gegen neu, und schon ist überhaupt Aussagekraft vorhanden.
 

Skaro

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.023
#7
Der letzte Link in der News zu "Raytracing in Spielen" sollte wohl nach Relevanz sortiert werden ansonsten kommt da nichts brauchbares raus. ;)
 

Silveran

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.619
#8
schaut einfach nur geil aus,....irre
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.471
#10
Was bringt heute Raytracing, wenn die Modellwahl wie schon bei Star Wars farblich einheitliche und einfache Modelle nimmt, die mit wenig Aufwand mit etwas Licht und Spiegelungen recht real aussehen. Raytracing von Gesichtern mit Haaren bitte und ohne Depth of Field. Bei dieser Menge an Informationsverarbeitung kann man sich ein Bild davon machen, wie weit Ray Tracing überhaupt ist.

Da sind viele Spiele mit der Konsolentechnik als technische Entwicklungsvorlage auch nur Fußabtreter.
 
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
252
#11
Würde auch gern wissen wollen wie viele Gpus dafür werkeln müssen :D
 

stoneeh

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.160
#12
LOL, das Video.

Ansonsten wurde schon alles gesagt. Das ist eine Demo. Ich find den grafischen Vorteil nicht sonderlich beeindruckend. Und in Spiele übersetzen sich diese Gimmicks sowieso immer nur zu einem kleinen Bruchteil.
 

yummycandy

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.439
#13

Roche

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.894
#14
Aber das sind nunmal vorgerenderte Filme!
In einem Spiel, in dem die GPU das ich Echtzeit hinbringen muss, sind solche Ergebnisse längst nicht möglich.
 
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
4.471
#16
So sieht es leider aus Roche. Zu Raytracing Angaben der Kurzfilme fand ich auf die Schnelle auch nichts. Nicht das Entwicklungsfortschritte schlecht sind, aber man will einfach zu viel zeigen und zeigt die berühmte nvidia Fermi Holzattrappe.
 

yummycandy

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.439
#17
Aber das sind nunmal vorgerenderte Filme!
In einem Spiel, in dem die GPU das ich Echtzeit hinbringen muss, sind solche Ergebnisse längst nicht möglich.
Eben! Weshalb das ganze Thema einfach nur ein übermäßiger Hype ist. Ich schätze mal, es geht erstmal einfach nur um Lichtbrechung und Schatten, die in Spielen anders gerendert werden sollen.
 
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
243
#18

NoXPhasma

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
481
#19
Geklaut, weil es ein paar Schnittmengen gibt? Meine Güte, wenn das bereits geklaut ist, gab es in der Menschheitsgeschichte nur 20 Erfindungen, der Rest ist alles nur geklaut, oder wie?

Ich bin mir auch sicher das es vor dem StarCraft 2 Teaser noch niemals eine Animation oder Zeichnung gab in der ein Mensch in einen Anzug eingebaut wurde!
 

Moriendor

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
1.745
#20
Wieviele Techdemos zu neuen Karten hab ich mit 30+ Jahren schon gesehen und nie wurde eine davon auch nur halbwegs performanet in Anwendungen / Spielen umgesetzt, weil die jeweilige Generation eben keine flüssigen FPS damit auf den Schirm zaubern konnte...
Richtig. Es wird natürlich einen gewissen zeitlichen Verzögerungseffekt geben. Die Entwickler lernen die Implementierung von Ray-Tracing trotz Inklusion in DirectX ja auch nicht von heute auf morgen, sondern müssen sich da erst mal einlesen und einarbeiten bis brauchbare Ergebnisse kommen (mal ganz abgesehen von Finanzierungsfragen, denn die meisten Publisher werden RT nicht extra finanzieren wollen, solange es nicht auch auf Konsolen läuft). Mit der PS5 Pro und der RTX 4080 oder 5080 sollte das Ganze dann aber flutschen :) .

Ich erinnere mich allerdings auch noch daran, dass uns Ray-Tracing und damit die Qualität damaliger Zwischensequenzen schon vor bestimmt 20 Jahren als "bald" kommend angekündigt wurde und das war dann wohl mal knapp zwei Jahrzehnte zu voreilig.
Ich denke mit DirectX und nVidia im Rücken dürfte dem endgültigen Durchbruch nun wirklich kaum noch etwas im Wege stehen.

Die Demo erinnert mich etwas an 3D Mark 2000. Das war damals ja auch ein Quantensprung, was da an Grafikpracht auf den Bildschirm gezaubert wurde. Bis man ähnliche Qualität in Spielen zu sehen bekam, dauerte es dann noch locker bis Mitte der 2000er.

Ich denke das wird hier ähnlich laufen. In vier/fünf Jahren, d.h. etwas nach Beginn der nächsten Konsolengeneration, wenn AMD dann auch RTX Einheiten in ihre Konsolenchips gepackt haben werden, dann werden Spiele in dieser (heute noch) Cutscene-Qualität die Regel werden.
Bis dahin werden wir wohl nur ein paar wenige Vorzeigetitel mit fragwürdiger Performance bekommen, die lediglich einen Vorgeschmack darstellen können.
 
Top