Telekom bucht ab, Vertrag gekündigt

Fireball89

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498
Hallo,

habe meinen Vertrag bei der Telekom zum September 2010 gekündigt. Als Mitte September wieder abgebucht wurde, hab angerufen und nachgefragt was da los ist.
Antwort: Die Kündigung wurde erst zum 2. September kräftig und systembedingt wird noch der September voll berechnet und dann im Oktober für 2-30. September zurückgezahlt.
Mitte Oktober: wieder 40 Euro abgebucht. Wieder angerufen.
Antwort: Systembedingt wird dieser Monat voll berechnet und ich bekomme im November eine Endrechnung und ich bekomme dann das zuviel-bezahlte Geld zurück.
Heute: Wieder 40 abgebucht. Mir reichts jetzt! Dürfen die das? Die können das doch nicht ewig aufschieben, also fleissig weiter abbuchen und sagen: "Ja, sie bekommen nächsten Monat alles zurück!"

Sollte ich nochmal richtig Druck machen und mit Anwalt drohen?

Gruß,
Fireball89
 
I

INTELLER

Gast
Hallo,

du hast ja schriftlich, dass der Vertrag zum 2. September gekündigt wurde. Dass die dann vielleicht aufgrund von Verwaltungsproblemen noch einmal abbuchen, kann ja schon sein. Aber wenn das danach so weiter geht, dann buche einfach das Geld zurück!

Die werden sich dann schon bei dir melden, falls sie denken, dass "du" einen Fehler gemacht hast...
 

Mr. Poe

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
1.759
geh zur bank und lass dir deine lastschrift zurückbuchen... die november sollte gehen... bei oktober / september bin ich mir nich ganz sicher ob das jetzt noch geht... (darf nich länger als 6 wochen her sein...)
 

JaneKnopf

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
107
ganz einfach das Geld zurückbuchen und gut ist. Wenn die damit ein Problem haben werden die sich schon bei dir melden. Sollte das geschehen kannst du das immer noch nen Anwalt übergeben.
 

yaki.udon

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
70
ich würde denen ganz einfach schreiben, was vorgefallen ist, was du gesagt bekommen hast und du dein geld zurück haben willst. wenn nicht, übergibst du die angelegenheit an deinen anwalt.

warum anwalt? weil du nur 4 wochen zurückbuchen kannst und du ja auch die kohle von den vorhergegangenen monaten haben willst.

UND WEHE AUF DER GUTSCHRIFT IST EIN FEHLER !

gruß
yaki
 

Mickey77

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
145
ich verstehe immer nicht so ganz, das alle immer sagen " einfach zurück buchen " die sache ist damit immer noch nicht geklärt.
am besten noch einmal anrufen, weise den mitarbeiter daraufhin das du sofort eine lösung wünscht, andernfalls kannst du das auch alles schriftlich klären.
 

Feuerferkel

Banned
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.611
Einfach Rückbuchen. Der Drecksverein Unitymedia hat das Spielchen bei meiner Freundin auch abgezogen. Durch konsequentes Rückbuchen sind die aber wachgeworden.
 

Fragesteller

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.400
Melde Dich bei deiner Bank und lasse alles wieder zurück buchen.

Der Telekom schreibst Du eine Mail das Du ab sofort für abgebuchte Beträge Zinsen verlangst.
 

Fireball89

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498
Habe leider keine schriftliche Kündigungsbestätigung, da das Ganze noch halb über meinen Vormieter läuft. Ziemliches Chaos, ich weiss wie blöd das ist.
Ich geh gleich morgen zur Bank.
 

Vastator

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
393
Ich würde das Konto für den provider sperren lassen und das Geld zurück-buchen lassen - und guud iss ? Ist ein bisschen stress - aber es hilft. :D
edit: Fordere eine schriftliche Kündigungsbestätigung an - das ist wichtig. :)
 

memphis2000

Ensign
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
174
Das Problem besteht wahrscheinlich darin, dass der Anschluss zwar abgeschaltet ist, aber die Kündigung nicht an das Rechnungssystem übergeben wurde.
Die Lösung besteht darin, dass ein Mitarbeiter der Telekom Rechnungsstelle das Enddatum des Anschlusses im Rechnungssystem eintragen muss. Dadurch werden sämtliche Kosten die nach dem Kündigungsdatum des Anschlusses berechnet wurden in einer Abschlussrechnung gutgeschrieben und anschließend auf dein Konto überwiesen.
 

Adler-Wolf

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
1.024
Haben fast das gleich Drama zuhause.

Hatten vor 1und1 anschluss aber mit Telekom Grundanschluss.
Jetzt haben wir 1und1 Komplett.

Wir haben aber kein Lastschriftverfahren bei der Telekom und bekommen Rechnungen.

Also nach der Kündigung haben wir wie jeden Monat die Rechnung bekommen und beim ersten Monat auch noch bezahlt da wir auch im Monat gegündigt haben.

Aber nach der Rechung hab ich dort angerufen und mir wurde gesagt das ich gekündigt bin
und die wohl anscheind "ausversehen" es nicht an der Rechungsabteilung weiter geleitet haben. Sie wollten und jetzt ein Geldscheck für den 1sten und 2ten Monat schicken.

Aber was kam jetzt im November eine Rechnung und 1en Mahnung. Respekt ! :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

bubu89

Commander
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
2.236
Ich lasse generell jede mir nicht bekannte und ungerechtfertigte Abbuchung zurückbuchen.

Punkt fertig aus, bin bis heute damit sehr gut gefahren und werde es desshalb auch in Zukunft so machen.

Ich lasse mir nicht Geld abbuchen und warte dann wochenlang auf eine Rückzahlung irgendeines Riesen Konzerns.

Und genau für solche Fälle gibt es ja auch die Funktion des Rückbuchens...
 

Fireball89

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498
Ist das mit den Zinsen wirklich rechtens? Wenn ich anrufe, soll ich erst die Kündigungsbestätigung verlangen ohne Druck zu machen? Oder direkt beides? Könnte ja sein, dass die, wenn ich Widerstand leiste, mir den Beweis der Kündigungsbestätigung verweigern. Sollte ich eventuell vorher fragen ob ich das Gespräch aufzeichnen darf und dem Mitarbeiter die "mündliche Kündigungsbestätigung" entlocken?
 

todde1987

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
513
Also erstmal schriftliche Kündigungsbestätigung anfordern !!! Ist wichtig, oder wie kannst du z.Zt. beweisen, dass du gekündigt hasst :o
Und wie schon mehrfach hier geschrieben: Zurückbuchen
 

BigFun

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2006
Beiträge
343
Den Telefonsupportern von der Telekom sollte man eh nicht mehr glauben - manche lügen dir das blaue vom Himmel herunter nur damit se dich loswerden - am besten verlangst du bei Problemen vom First Level Supporter die Weiterstellung an einen höheren Level welcher auch Entscheidungsbefugnisse hat.

"Edit": @ Kinochsowas - irren ist menschlich - immer locker durchs Höschen atmen...
 
Zuletzt bearbeitet:

TortugaX

Ensign
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
228
hast du dein Vertrag auch rechtzeitig gekündigt mit einhaltung der kündigungsfrist?
Kann gut sein, das dieses nicht anerkannt wurde, da das über dein vormieter läuft oder was du da erwähnt hast?!
Ergänzung ()

Du bist ja ein held, first level supporter.
wenn du bei der telekom anrufst bist du automatisch im first-level!!!
 

Fireball89

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.498
Also der Telefon-Support hat gesagt, dass die Kündigung i.O. ist und der Vertrag zum 2. September gekündigt ist. Mein Vormieter hat den Vertrag gekündigt und mein neuer Anbieter hat ebenfalls eine Kündigung rausgeschickt. Habe jetzt meinen Vormieter nicht kontrolliert ob er alles richtig gemacht hat, weil mir die Telekom ja gesagt hat, dass mit der Kündigung alles i.O. ist.
 

conXer49

Banned
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
2.749
......Ich habe da angerufen .....

In das eine Ohr rein und aus dem anderen wieder raus . :cool_alt:

Entweder man geht in einen Laden der Telekom und regelt es persönlich oder man macht alles schriftlich .

Da ganze abgesichert per Einwurf - Einschreiben .
 

Trackballfan

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
6.415
Kündiege einfach das Lastschrieftverfahren und die Telekom darf dir nichts mehr abbuchen. Diese Kündigung solltest Du dann auch an deine Bank weiterleiten und Ruhe ist.
 
Top