News Thermaltake: Biometrisches Mauspad und Eingabegeräte zur CES

gua*

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
38
#2
Ist das Gehäuse der Tastatur aus Metall oder Kunststoff?
 

Silverjaak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.154
#3
Ok, Mauspads mit USB Anschluss sind ganz klar an mir vorbei gegangen.
Und irgendwie find ich das auch als totalen Schwachsinn. Wieso muss alles mit LEDs zugekleistert werden? Und dann jetzt sogar mit total praktischen Fingersensor...
Den braucht ja auch jeder zuhause :freak:
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
838
#4

Silverjaak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.154
#5
Und das sind alles so Gamerblingblingkiddies an die sich solch nen Mauspad richtet?
Ich weiss, dass es durchaus nen Einsatzgebiet für nen Fingerabdrucksensor gibt. Für die meisten, wenn wir ehrlich sind, aber nicht relevant.
Und die, die es wirklich brauchen, haben das als extra Gerät und nicht auf nem Blingblingmauspad.

Wenn man zuhause gegen andere Familienmitglieder seinen Rechner sichern muss, hat man ganz andere Probleme. Und ich meine damit jetzt nicht Das Tablet oder den Laptop die halt gesichert sind, da man diese durchaus auch mit nimmt. Wie halt das Smartphone auch.
Arbeitsrechner mit kritischen und sensiblen Daten selbstverständlich ausgeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
4.559
#6
Mhh besser gut geklaut als schlecht selber erfunden...kommt mir in den Sinn beim betrachten der Maus & Tastatur. Die Maus erinnert frappierend an einen Mix aus Microsoft IntelliMouse Optical und der Logitech MX 518. Die Tastatur dagegen an eine Corsair K70.

Solange aber das Ergebnis in Funktion/Preis/Leistung stimmt ist das nichts schlechtes. Wird es jeweils Tests dazu geben @CB? Btw. Maus Tests gab es schon lange nicht mehr hier...

Zum Mauspad, wer seinen PC wegen Familienmitgliedern/Kindern im Haus oder Arbeit sperrt kann auch den Sensor nutzen. Sprich wer es braucht wird es auch kaufen.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.850
#7
@gua*
Thermaltake erwähnt kein Metall, die Bilder (Form, die mit Metall aufwändig = teuer wäre und vor allem Kanten) sagen Kunststoff.

@Gamefaq
Für Maustests fehlt uns jemand, der wirklich Ahnung davon hat. Also eher nicht.
 

gua*

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
38
#8
Danke ;) schade drum, ansonsten ein schönes Layout.
 

CS74ES

Lt. Commander
Dabei seit
März 2014
Beiträge
1.957
#10
Nunja, nahezu jeder (zumindest in meinem Bekannten und Kundenkreis) sichert/sperrt sein Gerät mit einem PIN Passwort o.ä. Warum dann nicht mit einem Fingerabdrucksensor?
Also ich habe nichts dagegen, einen Pin einzugeben. Der einzige Kaufgrund, den ich für sowas daheim sehe, ist halt weil es "cool" und modern ist, macht aber Produkte nur unnötig teuer. Da wo es wirklich sinnvoll wäre, z.B. bei der Bank sich per Fingerabdruck auszuweisen, macht man es nicht. (Beispiel Sparkassenparkplatz: Man will reinfahren und muss erstmal umständlich den Geldbeutel rauskramen um die Karte in den Automat zu stecken.)
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
838
#11
Wenn man zuhause gegen andere Familienmitglieder seinen Rechner sichern muss, hat man ganz andere Probleme.
DAS sehe ich aber ganz anders > bestes Beispiel, wir Erwachsenen haben eine Pornosammlung auf dem PC inkl. selbstgedrehte Filme und Fotos > WILLST DU das deine Kinder das sehen???

Wohl eher nicht und da zu unterstellen das man in der Familie bei Datensicherheit "andere Probleme" hat finde ich ein wenig schnell geschossen ;)
 

Silverjaak

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
1.154
#12
Also ist dieses LED Mauspad für dich genau das richtige um dann auch nen Fingerabdrucksensor zu haben?

Und um auf dein beispiel zurück zu kommen. Es gibt durchaus andere Möglichkeiten diese Daten vor ungewollten Zugriff zu schützen ohne gleich den ganzen Rechner dicht zu machen.
Und wenn die Kinder schon was grösser sind haben die ja meist ihre eigene Kiste und dann kaum interesse am Elternrecher plus eben andere schutzmöglichkeiten bei eben wirklich sensiblen Daten.
 
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
838
#13

Hylou

Lieutenant
Dabei seit
Apr. 2016
Beiträge
936
#14
Und das sind alles so Gamerblingblingkiddies an die sich solch nen Mauspad richtet?
Wieso ist eigentlich jeder der RGB mag automatisch unter 14 und ein Gamer?

Weiß btw auch nicht was an solchen Kisten so schlimm sein soll:
https://www.reddit.com/r/pcmasterrace/comments/7q12h8/my_first_pc_build/
https://imgur.com/MUmKXRJ
https://www.reddit.com/r/pcmasterrace/comments/7pyfto/new_set_up_rgb_love/
https://www.reddit.com/r/pcmasterra...ently_ascended_after_my_gaming_laptop_died_5/


Bei der verbauten Hardware glaube ich btw nicht daran das das alles Kinder sind :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
5.548
#15
@Hylou: Da gebe ich dir recht, verstehe auch nicht was daran so schlimm sein soll. Aber es ist eben auch ein Trend gegen etwas zu sein. Ich finde ein stimmig Beleuchteter PC der auch ordentlich gebaut ist sieht ganz gut aus, da schadet es nicht wenn Maus und Tastatur auch leuchten.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
7.850
#16
Kann es nicht derjenige machen der aktuell auch die Tastatur Tests macht?
Also der Baer? :D Es liegt zwar nahe, Maus und Tastatur irgendwie zusammenzurechnen, macht aber einen erheblichen Unterschied aus. Irgendwelche Tests irgendwie schreiben geht immer. Praktisch müsste man jedoch Sensoren und unterschiedliche Firmware-Versionen im Detail betrachten. Mir fehlt dafür sowohl die Kompetenz als auch die Zeit. Nicht jeder Redakteur auf CB schreibt Vollzeit ;)
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
4.519
#17
Fingerabdruck oder Passwort ist so sicher wie ein Yoguhrt im Gemeinschaftskühlschrank. Solange man das mit NT Passwort Reset löschen kann stellt das einfach kein Problem dar. Für die "Sicherheit" des Kunden wird viel getan, aber eigentlich wird dieser nur verarscht. Ich glaube nicht das es Thermaltake anders macht.
 
Top