Tool zum SSD optimieren bzw. aufräumen

morpheus!

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
279
Da meine Festplatte lange nicht mehr so schnell ist wie am Anfang, wollt ich mal fragen was es für Tools gibt, die mir meine SSD optimieren bzw. aufräumen, damit sie wieder an Geschwindigkeit zulegt :-)
 

angerhome

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
749
Suuuper. Brauchst Du Intel SSD Toolbox. Oder, oder, oder, oder...
Einfacher wäre es, ein paar Informationen mehr zu geben. :mad:
 

AdoK

bounty hunter
Moderator
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
54.337
Wenn du uns verrätst welche SSD du hast oder wenigstens welcher Hersteller, könnte man dir evtl. was empfehlen.

Wobei an einer SSD gibt es i.d.R. nichts zu optimieren. Das erledigen die Betriebssysteme von Windows 7 an und aufwärts von alleine schon wirklich sehr gut.

Und das wenige wo man wirklich noch 'schrauben' könnte, findet man in den Beiträgen #2 und 3 im extra oben angepinnten [Sammelthread] Kaufberatung und Fragen zu SSD.
 

morpheus!

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
279
Ja,

hab ne Samsung 840 Evo 250GB.

Gibt's für die Evo was Spezielles ?
 

TheManneken

halb rin
Moderator
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
7.816

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.382
Auch einer SSD kann einem Defragmentieren nicht schaden, das kostet einen oder zwei P/E Zyklen, aber davon haben die NANDs genug und so oft muss es ja nicht sein. Gerade bei der Evo die langsam geworden ist, wäre einem Defragmentieren nach dem Plan "Data Monthly" mit MyDefrag z.B. sehr hilfreich. Davon geht eine SSD nicht kaputt und wenn Dateien massiv fragmentiert sind, dann werden sie auch von SSDs langsamer gelesen, weil die Zugriffe auf die kleinen Fragmente eben irgendwann kürzer werden.
 

TheManneken

halb rin
Moderator
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
7.816
Tut mir Leid, Holt, aber diese Aussage würde ich gerne noch von verschiedenen anderen bestätigt bekommen, bevor ich sie glaube. Aber bitte verstehe das nicht falsch, ich habe nur bisher IMMER was anderes gelesen. Macht für mich in der Logik auch wenig Sinn, da sich kein Arm zu verschiedenen Positionen des Datenträger hin und herbewegen muss, um 1 Datei lesen zu können.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.382
Dann schau mal in diesem Thread, da haben es auch manche gemacht und die anderen haben ein Refresh Tool genommen, welches einfach alle Dateien noch mal neu schreibt, was fast auf das gleiche hinaus läuft, nur haben die dann immer noch ein fragmentiertes Filesystem.
 
H

highks

Gast
Macht für mich in der Logik auch wenig Sinn, da sich kein Arm zu verschiedenen Positionen des Datenträger hin und herbewegen muss, um 1 Datei lesen zu können.
Dann schau dir mal die Testwerte von SSDs in AS-SSD oder Crystal Disk Mark an, und vergleiche 4K, 512K und sequentiell. Sind die alle gleich schnell? Nein. Und wenn eine SSD ganz stark fragmentiert ist, hast du im schlimmsten Fall nur noch 4K Zugriffe.

Bis sich das merklich auswirkt, dauert es eben wesentlich länger, als bei einer HDD - deshalb wurde früher geraten, SSDs auf keinen Fall zu defragmentieren, weil damals auch die SSDs weniger haltbar waren. Die Haltbarkeit hat sich aber durch bessere Controller inzwischen massiv verlängert, so dass man ruhig mal defragmentieren kann (muss ja nicht ständig und regelmäßgi sein, wie bei einer HDD!)

Bei meiner Samsung 830 mit 64GB habe ich gestern erst in HD Sentinel gesehen, dass die vorausgesagte Lebensdauer bei gleichbleibender Nutzung noch bis 2082 geht. Wenn eine Defragmentierung davon hier und da mal ein Jahr abzieht, dürfte ich trotzdem noch auf Lebenszeit damit hinkommen! ;)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top