Top gamesound welche Hardware?

hoelly

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.385
Hi ich brauch Hilfe da ich in Sachen Sound in Games wenig bis null Erfahrung habe.
Zu meinem Problem: zurzeit habe ich ein stealseries siberia Elite USB Headset das war teuer wie sa u sieht Hammer schick beleuchtet aus , aber hat wie ich finde ein miesen Sound und ein grotten schlechtes Micro!
Ich suche ein guten Kopfhörer den ich per Soundkarte betreiben kann.
Dazu ein Micro . Ich dachte an das zalman mic1 dazu ein kopfhörer!? Als Mainboard hab ich ein Asus Maximus formula mit einer aufsteckbaren Soundkarte. Asus Supreme FX heißt die. Ich möchte nächsten Monat ein neues System zusammen bauen mit einem h97 pro gamer Board . Dort soll ja ein guter realtekchip drauf sein ? Was würdet ihr kaufen um möglich guten Sound in spielen wie cod oder bf4 zu bekommen? Ich möchte die Gegner orten können! Als Kopfhörer habe ich viel über das superlux H681 gelesen, aber kann mir kaum vorstellen das ein 30 Euro Kopfhörer so viel besser ist als mein stealseries gamer Headset?! Bitte klärt mich auf
 
Zuletzt bearbeitet:

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
17.573
135€ ist jetzt nicht wirklich teuer für Kopfhörer. Und ja schon viele gute 30 € KHs haben meist einen besseren Ton als Headset die über 100 Kosten (man Zahl extram drauf, dafür das da "Gamer Headset" im Namen steht.
 

Reziel

Commander
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.110
Bei den Budget bleiben nur das Qpad QH85 und Kingston HyperX Cloud das sind die einzig empfehlenswerten Headsets.
 

pintness

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.750
sieht Hammer schick beleuchtet aus , aber hat wie ich finde ein miesen Sound und ein grotten schlechtes Micro
Das ist halt das Hauptmerkmal von Gaming-Peripherie. Abgesehen vom viel zu hohen Preis. Vielleicht solltest du vom "pro gamer Board" beim nächsten PC absehen und dir lieber ein anständiges normales Board kaufen. Dann bleibt auch mehr Geld für einen guten Kopfhörer, falls dir der Superlux nicht reicht.

Das Zalman-Mic hat auch keine Suuuuper-Aufnahmequalität, aber für Voicechats sollte es reichen. Ist halt eines der günstigstens Ansteckmikros.
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.569

buergerkneifer

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
876
Gut, dass Du dich für eine Kombi-Lösung entschieden hast. Da gibts besseren Sound für weniger Geld.
Das Superluxx Headset ist eigentlich ziemlich passabel, BD DT 990 Pro ist die deutlich teurere Alternative. Ob der Tragekomfort dir zusagt, wirst Du testen müssen.
Das Zalman MIC1 ist auf jeden Fall die richtige Wahl.
Wie erwähnt ist die Soundkarte wohl das wichtigste. Der Realtek Chip ist eigentlich ganz passabel, aber ein no-go wenn man soviel Geld für Kopfhörer ausgibt. Die Xonar Phoebus ist auf jeden Fall eine gute Karte für deinen Einsatzzweck. Billiger sind die Soundblaster Z Karten von Creative, die verfälschen aber auch den Klang stärker (fällt dann bei Musik immer auf).
Wenns nur ums Spielen geht, sollten die aber i.O. sein. Trotzdem rate ich von Creative ab, da die Treiber und der dahinter stehende Support grenzdebil ist.

An der Soundkarte würde ich auf jeden Fall nicht sparen (--> nimm die Xonar :) ).

Bei den Kopfhörern zahlst du besonders was die Verarbeitungsqualität angeht drauf. Die DT 990 Pro fühlen sich einfach wertiger an und sind besser verarbeitet als die Superluxx.

PS: Ich mache seit langer Zeit einen Bogen um Hardware, die im Namen mit "Gaming" wirbt. In der Regel zahlt man einfach nur drauf für viel Bling-Bling und bekommt unglaublichen Schrott.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.029
DT990 Pro an Asus Xonar Phoebus mit Modmic. Der gute Sound steht und fällt mit der Soundkarte. Und die Supreme FX ist nix anderes als ein Realtec-Chip.
Seh ich anders. Mindestens 3/4 des Klanges kommen vom Kopfhörer selbst. Wenn der nix taugt, bringt die beste soundkarte nichts.

@ TE: Jap, den elite schrott zurückschicken am besten, und entweder QH 85 / Kingston HyperX nehmen als headset, oder einen vergleichbaren Kopfhörer nehmen, wie den DT 990 + Zalman mic / Modmic, / Saitek Desktop Mic / Samson Meteorite.
Der Kopfhöre kostet genau soviel wie das Elite, wird mit dem aber den Boden aufwischen als gäbe es kein morgen.

Btw, wenn du Hauptsächlich auf gegnerortung aus bist: AKG K612 Pro. Neutral/ausgewogen, klar, hochauflösung, räumlich.
Wenn es spaßiger sein soll: DT 990 Pro. Immernoch ne ziemlich gute gegnerortung, vom klangbild aber spaßiger.
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.569
Am besten ist ein HifiVerstärker... dagegen kommen Soundkarten sowiso kaum an. Aber für den normalfall reichen gute Kopfhörer an sich schon vollkommen aus, und eine Soundkarte ist in den meisten Fällen eher zu vernachlässigen.
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.029
Am besten ist ein HifiVerstärker... dagegen kommen Soundkarten sowiso kaum an. Aber für den normalfall reichen gute Kopfhörer an sich schon vollkommen aus, und eine Soundkarte ist in den meisten Fällen eher zu vernachlässigen.
Das wäre ehrlich gesagt sogar eine schlechtere Wahl als eine Soundkarte (wie z.B. die phoebus/essence). Solche hifi verstärker sind für Lautsprecher gemacht, nicht für Kopfhörer.
Der Kopfhörer anschluss ist also eher nur ein kleiner Bonus, und hat oft keine gute Qualität (und oft eine viel zu hohe Ausgangsimpendanz).

Du meinst eher, reine externe DAC/KHV wären das optimum für bestmöglichsten Sound für Kopfhörer ^^
 

hoelly

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.385
Ok das hyper x cloud sieht Gut aus die Test hören sich gut an.
Nur die Asus Soundkarte ist echt teuer ... Reicht die Asus xonar dgx nicht auch? Wie ist der Unterschied zum Hyper x in Verbindung mit der der kleinen Asus Soundkarte zur Kombi mit dem superlux + zalnan mic 1? Schöner und komfortabel find ich ja das hyper x ohne ansteck micro
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.029
Zum einen ist das HyperX geschlossen, die meisten guten superluxe sind offen.
Das Hyperx gibts auch als offene version: Qpad QH 85.
Es ist besser verarbeitet, sollte etwas bequemer sitzen, ist klanglich etwas besser (da es auf nem 55€~ Kopfhörer basiert !), und das Mikro sollte dem Zalman eine gute Ecke überlegen sein.

Ich persönlich würde hier auch das kingston oder qpad einem Superlux vorziehen.

Und ja, dgx reicht hier vollkommen. Ne Phoebus wäre viel zu überdimensioniert. Die ist eher, wenn du minestens 120-150€ aufwärts in nen hochwertigen stereo Kopfhörer steckst.
 

hoelly

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.385
Ok hört sich gut an also Asus dgx mit kingston hyper x für um die 100 Euro das habe ich so auch geplant. Bin gespannt wieviel besser der Sound zum Elite USB Headset ist ! Ps hat jemand evtl noch paar Software Settings für die sounkarte für mich ?
 

Raufbold

Ensign
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
203
Moin,
ich mische mich einfach mal dazu, weil ich bei meinen Neuanschaffungen quasi die gleichen "Bedürfnisse" habe wie der TE.
Also nur zum Verständnis sehe ich das richtig, dass der Hyper X Cloud ein Gaming Headset ist, welches auf einem vernünftigen Kopfhörer basiert? Wie ist der Sound im Vergleich zu meinem jetzigen (sehr lädierten) G35?
Grundsätzlich spiele ich eig. alles im Vordergrund steht die Gegnerortnung in CS:Go/CoD allerdings sollte sich auf kosten dessen nicht alles komisch anhören. :D

Mein Mainboard (siehe Sig.) soll ja schon einen guten Soundchip haben, lohnt sich da das Upgrade auf eine Soundkarte?

Ein Problem habe ich auch noch (weiß nicht ob das ein Hard- oder Software Problem ist) ich würde gerne wenn ich z.B. LoL oder WoW Spiele Musik über meine Anlage laufen lassen, aber Teamspeak UND Sounds vom Spiel über Headset. Brauche ich dafür eine "richtige" Soundkarte oder kann ich das Softwaretechnisch irgendwie elegant über die Bühne bringen?
Über die Windows Einstellungen lässt sich ja nur Teamspeak vom Rest trennen. Gamesounds laufen dann ja auch über die Anlage..
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.029
Jo, dein Board hat nen ALC 1150, der reicht locker aus.
Das Cloud wird besser sein als das G35. sowohlo was verarbeitung angeht, tragekomfort, und auch klang. Es ist kein dumpfer bassbomber wie das G35, sondern hat natürlichen/neutralen sound mit ner besseren bühne --> Gegnerortung sollte präziser sein.

Alternativ, Qpad QH 85, welches offen ist.

Soweit ich weiß, ist das mit ner soundkarte erst recht nicht möglich. Da geht nur eine ausgabe gleichzeitig (was ja auch sinn ergibt.).

Wenn du ein headset auf hast, warum muss musik über Lautsprecher laufen, die hörst du doch dann eh nicht, wenn das headset geschlossen ist?
 

Raufbold

Ensign
Dabei seit
Juni 2014
Beiträge
203
Also dass das G35 viel Bass hat finde ich überhaupt nicht. :D Im Gegensatz zum Siberia V2 z.B. (Wäre jetzt mein Vergleichsprodukt)

Warum ich das trennen will werden wohl viele nicht verstehen, aber ich habe gerne alles was mich direkt betrifft im Headset und lass mich dann passiv von der Anlage etwas beschallen; so fällt mir das leichter zu Differenzieren & da ich sehr viel Basslastige Musik höre und man Bass ja eher Spürt als hört, ist mir das in dem Headset etwa zu wenig Bass oder ich verstehe meine Leute nichtmehr. Bei den geschlossenen KH hab ich dann viel Bass, bekomm das Lied noch mit, höre was meine Leute mir sagen und orientierungstechnisch habe ich den Gamesound auch noch. Klar die Anlage ist dann unnötig Laut aber damit hat keiner ein Problem :D

Ich dachte ich könnte dann das Headset an der Soundkarte anschließen und die Anlage an dem MoBo.
 
Top