News UHD-Monitore von LG: 27UK850-W und 27UK650-W mit IPS, HDR10 und FreeSync

Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
2.031
#4
An alle die wegen 60Hz motzen.... das betrifft ja praktisch alle 4K Monitore.
 
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.945
#6
Taugen die eingebauten Lautsprecher bei LG Displays etwas?

Muss nicht HiFi sein sondern soll nicht schon bei Windows Systemklängen scheppern. Aktuell habe ich ein 30 EUR Lautsprechersystem und bin damit zufrieden bis auf den Kabelsalat, Stecknetzteil und die Lautsprecher selbst die auf dem Schreibtisch Platz beanspruchen.

Eine funktionierende Stereolösung für Multihead Betrieb gibt es aber wohl nirgends?

Wenn ich zwei Monitore auf dem Schreibtisch habe und die eingebauten Lautsprecher eines Displays nutze kommt der Stereoton aus der falschen Ecke. Ich hoffe jemand kommt mit rechter Lautsprecher vom Monitor rechts und linker Lautsprecher vom Monitor links auf den Markt...
 

otjes

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
8
#7
Also zum zocken brauche ich überhaupt kein UHD, WQHD würde mir schon reichen, dann mit 120 Hz, Freesync und ordentlicher Farbwiedergabe
 

C.J.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
317
#9
Im Prinzip eine Weiterentwicklung der alten 27er 4K-Geräte von LG. Leider für mich in die falsche Richtung weiterentwickelt, da ich mehr Helligkeit und/oder HDR-Tauglichkeit nicht brauche, sondern lieber mehr Hz gehabt hätte (müssen ja nicht gleich 144 sein, aber so 90-100 wären ja auch schon was). Frage mich nur, ob die FreeSync Range vergrößert wurde. Die war bei den alten mit 40-60Hz doch recht beschränkt.
 
B

basilisk86

Gast
#12
IPS?

Für 700€ darf man sich dann wieder mit Glow, BLB, etc. beschäftigen.

Da muss man nicht auf LG Warten, so einen Bildschirm bietet ohne HDR auch AOC an, oder Samsung seine Quantum Dot Displays mit echtem VA Panel.
 

Atent123

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2016
Beiträge
425
#13
Zuletzt bearbeitet:

Friedulin

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.057
#14
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
5.263
#15
Den Asus als 30-32" Bildschirm und ich wäre dabei. UHD auf 27" finde ich gelinde gesagt zu klein. Aber mein Samsung tut es ja, auch wenn meine GTX1080 ins Schwitzen kommt. Nur verbindliche Adobe RGB wären noch schön, aber ehrlich gesagt: Zu meinem alten LG mit Adobe RGB habe ich keinen Unterschied zum Samsung gesehen, nachdem ich den Samsung eingemessen hatte.
 

calNixo

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.985
#16
...laut Hersteller bis zu 60 Watt als Stromversorgung (USB Power Delivery) liefert. Ein angeschlossenes Notebook bräuchte also kein eigenes Netzteil mehr.
Naja, es gibt Notebooks, bei denen 60W zu wenig sind. Ein MacBook Pro 15" hat zum Beispiel ein 87W Netzteil – wobei dieser Verbrauch nur in seltenen Fällen erreicht wird.

...Samsung seine Quantum Dot Displays mit echtem VA Panel.
Was soll denn dann ein falsches VA-Panel sein?

@topic
Ich frage mich, was der Unterschied zum 27UD88-W sein soll? Von den Daten her sehe ich bis auf HDR nichts, was es nicht schon seit ein paar Jahren gibt – nicht mal der Preis is geringer geworden.
 

Syrato

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2012
Beiträge
434
#17
Ich frag mich, was alle gegen 5ms haben. Ihr merkt keinen Unterschied, ein Wimpernschlag dauert 100ms,... 20x solange.
 

Cr4y

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.971
#18
Die FreeSync-Range wäre noch interessant.
HDR600 (oder wie der Standard heißt) wäre nett gewesen, für nen Allround-Monitor aber kein Must-Have (mMn).

Der Monitor erscheint mir ein ausgewogenes Angebot mit (hoffentlich) gutem Preis-/Leistungsverhältnis zu sein.
 

Retro-3dfx-User

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
339
#19
Ab 32 Zoll bitte mit wenigstens 75Hz besser 100 oder gar 120Hz @4k sowie FreeSync, danke...
 

Zulgohlan

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
102
#20
ich finde das setup, für den preis sehr gut aufgestellt

mehr als 60Hz in 4k sind mir auch latte...
 
Top