News Ultra-High-Definition-Displays auf der CES 2010

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
7.012
Full HD hat sich mittlerweile auch in Deutschland bei LCD-TVs durchgesetzt und nicht zum ersten Mal zeigen die HDTV-Hersteller auf der CES 2010 einen möglichen Nachfolge-Standard. Eine festgelegte Bezeichnung fehlt zwar weiterhin, inoffiziell hat man sich jedoch auf „Ultra High Definition“ geeinigt.

Zur News: Ultra-High-Definition-Displays auf der CES 2010
 
C

CockyBocky

Gast
hätte man nicht mit nem computer vllt vorgerenderte videos laufen lassen können?O.o
 

MeridaFan

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
409
wer weiß, vielleicht kämpfen diese Prototypen noch mit Tearing oder sonstwelchen Bildstörungen. Sowas zeigt natürlich dann kein Hersteller gerne...

Oder gibts tatsächlich noch keine Kameratechnik (oder Digitalisierung im Nachhinein?), die diese doppelte Full HD Auflösung schafft und so für entsprechendes Filmmaterial sorgt?
 

Postman

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.003
Benötige ich persönlich nicht.

Man beobachtet immer mehr in Foren oder gezeigten Filmsammlungen, dass manche "Filmfans" nur noch nach der äusseren Hülle gehen und nicht mehr nach dem Film selbst. Der neuste Hype ist 3D womit vmtl. demnächst der letzte Filmmüll zum Kult erhoben wird. Filme aus der Konserve und mit künstlichen Bildern werden somit immer mehr Realität und irgendwann denke ich mit Grauen daran wenn keine Schauspieler oder handgemachten Spezialeffekte mehr eingesetzt werden.

Die Bluray Kids Generation lässt grüssen.
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.255
Preise würde mich mal interessieren^^
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.392
So ein 82" mit 4K (3D) Material von der Holodisk befeuert...der Gedanke hat doch was. Sehr geil :D Noch größere Kaliber bekommt man dan aber wirklich nur noch in nem reinen Heimkinoraum unter.
 

SchlachtVati

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
325
ich weiß zwar nicht von welcher pisageschädigtengrippe nun auch diese hersteller offenbar befallen sind, denn richtigerweiße müßten die auflösungen höher werden, je kleiner der monitor ist. oder hab ich was verpaßt?

wäre das nicht viel augen-schöner, hätte ein 22"-26" so eine auflösung?
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.583
Bei dem hohem datenvolumen werden dann auch schnell die granzen von blu ray erreicht sein.
 

TheCrassus

Ensign
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
253
Gibt leider keine Bildquellen für den Fernseher.
Zumindest die aktuellen Filme werden doch alle in 2k digital gedreht. Ein nachträgliche Erhöhung der Auflösung unmöglich.
Die alten 70mm Filmrollen bieten eine höhere Auflösung und könnten noch mal digitalisiert werden.
 

surfix

Commodore
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
4.583
Jetzt kann man mal wieder sehen das die bezeichnung "Full HD" von der industrie nicht weiter ist als eine mode erscheinung ist bzw. war.
 

drago-museweni

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.360
Naja für Zuhause dann doch ein wenig zu groß das ganze, die Auflösung ist auch ein wenig zu abartig, möchte nicht wissen wieviel Blu-Ray man da für einen Film brauchen würde.
 

darBane

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
333
ich weiß zwar nicht von welcher pisageschädigtengrippe nun auch diese hersteller offenbar befallen sind, denn richtigerweiße müßten die auflösungen höher werden, je kleiner der monitor ist. oder hab ich was verpaßt?

wäre das nicht viel augen-schöner, hätte ein 22"-26" so eine auflösung?

dein gedanke ist auf den ersten blick richtig ...

aber bei einem tv der unter nem knappen meter bilddiagonale ist, kannste die tolle bildqualität garnicht richtig ausnutzen ...

ein 20" UHDTV ist also total sinnlos ... man hat nichts davon ...

es gab da mal nen test, ab welcher bilddiagonale / auslösung sich das beim HDTV / FHDTV lohnt ... dabei geht es absolut um das optische ... man sieht dann auch bei festen bildern keinen unterschied ... HD mit 20" und UHD mit 20" sind dann für den user nicht mehr zu unterscheiden ... ok, es gibt kranke die sitzen mit ner lupe 2cm vorm bildschirm... aber hey ... die schleudern sich auch einen auf ihre heimkino-anlage
 

HD4890

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.109
dein gedanke ist auf den ersten blick richtig ...

aber bei einem tv der unter nem knappen meter bilddiagonale ist, kannste die tolle bildqualität garnicht richtig ausnutzen ...

ein 20" UHDTV ist also total sinnlos ... man hat nichts davon ...

es gab da mal nen test, ab welcher bilddiagonale / auslösung sich das beim HDTV / FHDTV lohnt ... dabei geht es absolut um das optische ... man sieht dann auch bei festen bildern keinen unterschied ... HD mit 20" und UHD mit 20" sind dann für den user nicht mehr zu unterscheiden ... ok, es gibt kranke die sitzen mit ner lupe 2cm vorm bildschirm... aber hey ... die schleudern sich auch einen auf ihre heimkino-anlage

ist nur eine frage des Sitzabestands :D
 

raebbi

Lieutenant
Dabei seit
März 2008
Beiträge
608
Digi-Cams zum Dreh von Spielfilmen schaffen durchaus solche Auflösungen - Material ist also kein Problem.
Die Jungs wollen nur nicht - und dafür haben sie wahrscheinlich ihre guten Gründe. ;)

Ansonsten - nix neues - das wird halt der nächste Gag nach "3D" - irgendwie mußt den Leuten ja Zeugs verkaufen, das sie nicht brauchen.
Wäre ja schlimm wenn wie früher 15 oder 20 Jahre lang der gleich Röhrenfernseher im Wohnzimmer rumsteht, bis er irgendwann vielleicht mal verreckt. ;)
 

Gu4rdi4n1337

Banned
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.675
Mir entzieht sich momentan jede Logik, die für dieses Produkt spricht

Welches Quellmaterial soll denn bitte die Qualität liefern, um auf so einem TV gut auszusehen?

Mittlerweile sind die Öffentlich Rechtlichen, Privaten und Pay TV Sender ja noch nichtmal in der Lage 1080p auszustrahlen

Bei Bluray ist es auch noch der Fall, dass manche "nur" 1366x720p machen.

Mein persönliches Fazit: Völlig Sinnfrei, essei denn er wird als Monitor für einen PC verwendet um auf Messen Beamer oder dergleichen zu ersetzen

@ faebbi
das stimmt allerdings mit dem Material!
Selbst aus Casablanca könnte man so eine Auflösung herausziehen!
aber die Hersteller machen das nicht, weil es sie zu viel kostet
 

Relict

Admiral
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
7.793
ich weiß zwar nicht von welcher pisageschädigtengrippe nun auch diese hersteller offenbar befallen sind, denn richtigerweiße müßten die auflösungen höher werden, je kleiner der monitor ist. oder hab ich was verpaßt?
wäre das nicht viel augen-schöner, hätte ein 22"-26" so eine auflösung?

Nein, da irrst Du. Umso größer die Diagonale, umso höher die Auflösung.
Es steht mehr Platz für das Mehr an Pixeln zur Verfügung, wodurch bei höheren Auflösungen die Pixel näher aneinander stehen können (Pixelabstände)

Bei einem 20" bräuchte man dann für Schrift bei solchen Auflösungen eine Lupe.
Davon ab, dass man solche Ultra-Auflösungen bei umso kleineren Diagonalen kaum noch platztechnisch auf dem Panel unterbringen kann. Die Pixel müßten dafür wohl auch kleiner werden, was technisch nicht so einfach ist, da gibt es momentan noch Grenzen.

@topic
Angesichts mangelnden Videomaterials für solch hohe Auflösungen halte ich die Technik noch für länger verzichtbar. Denn dadurch verkommt die derzeitige Blu-Ray wiederum zum SD-Material, wie eben heute die DVD an Full-HDs.
Ich möchte darauf dann keine älteren Quellen, auch nicht hochskaliert betrachten. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Elcrian

Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
2.482
Da geht die Reise hin - schonmal sehr gut. Doch nun stellen wir uns primär 2 entscheidenen Problemen:
Erstens, wie sollen diese Geräte mit Futter beliefert werden? Die Tatsache, dass die Filmindustrie hunderte Millionen in einem Film steckt, das aber nur in Full-HD aufzeichnet ist schon grenzwertig intelligent - man bedenke das das Ganze in Kinos läuft. Von der Manie mal abgesehen, das heute 80% der Leute ihre elendigen DVDs kaufen - nur so am Rande, das sollte in etwa um Faktor 34 niedriger sein als UHD...
Zweitens, wer kann sich sowas kaufen und aufstellen? Sicherlich, Produkt für Firmen und Industrie... aber selbst dort ein doch übersichtlicher Kundenkreis wenn ich mir diese 800x600-Beamer anschaue die überall rumstehen. Für Privatpersonen müssten die Preise gewaltig unter der 5000€-Marke liegen.
 
Top