Notiz Umfrage: Wer nutzt eine HEDT-Plattform von AMD oder Intel?

Jan

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
11.721

PS828

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
1.455
HEDT it is! :daumen:
Bisher 50:50 :D mal sehen wie sich das entwickelt. Ich denke schon dass wir, zusammen mit den älteren HEDT Plattformen, so auf 10-15 % HEDT kommen können. Vielleicht auch zwischen 15 und 20..Aber das wäre dann doch eine kleine Überraschung.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.608
Hier, ich! :D

Es war Ende 2014, als ich einen neuen PC für mich aufgebaut habe. Damals wollte ich absolut keinen Mainstream, was damals 4 Kerne oder als Luxusversion 4 Kerne + Hyperthreading bedeutete! Also nahm ich (für damalige Verhältnisse) viel Geld in die Hand und kaufte:
  • Einen echten 6-Kerner von Intel (mit Hyperthreading, also 12 Threads): 520€
  • Ein passendes Motherboard für unglaubliche: 210€
  • Und 16 GB DDR4-RAM: 220€
Fertig war das HEDT-System! Als Sahnehäubchen gabs ein Cashback von 85 € von MSI, danke ;)

Also ein HEDT-System für 865€ :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Mcmeider

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
91
Ich hab zwar mal mit 'Nein' geantwortet - aber beruflich schon (u.a. Matlab, AutoDesk/-Cad usw.)
 

MiniM3

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
259
Denke seit dem der 3900x raus ist, ist das bild verzerrt, da viele die paar mehr kerne brauchen nicht mehr in das teure HEDT Segment müssen. Aber trotzdem gespannt auf das Ergebnis.
 

PS828

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2019
Beiträge
1.455
Hmm, schade, dass die Umfrage so allgemein gehalten ist. Eine Aufspaltung nach "ja, Intel" und "ja, AMD" wäre zumindest angebracht.
Denke nicht dass dies Sinn macht. Es soll ja dargestellt werden wie verbreitet HEDT Generell ist. Dass der Markt nochmals aufgeteilt ist sollte klar sein, aber das Fragmentiert die Grundaussage zu stark finde ich.

Aber klar.. Kann man auch machen.
 

R O G E R

Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
2.523
Doch so viele HEDT Plattformen.
Hätte ich nicht gedacht.
Die meisten werden aber die alten Intel Plattformen sein, da Intel ja bis zur 7000er Serie nur Quadcores im normalen Bereich hatte.
 

RalphS

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
954
Bei mir stieß 115x immer an sein Grenzen. Wollte von Anfang an 2011 haben, scheiterte aber an den Finanzen.

Die passen jetzt und ich hab der Endkundenplattform ohne Zögern den Rücken gekehrt.

Die Entscheidungmen können jetzt auf Intel oder AMD beschränkt werden, oder, Reicht ein Sockel oder doch lieber zwei?

Nach oben gibts aber kein unmittelbares Limit mehr. Alles ist besser als Maximalausreizung: kein Potential mehr, nur noch komplett Neuanfan, das ist mir nichts.
 

reallife-runner

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
304
Ein 1950x tut stock solide seinen Dienst für BOINC. Zusammen mit zwei Vega 56. Läuft dankenswerter Weise bei meinem Arbeitgeber, ich muss also keine Stromkosten tragen. :)
Bei der neuen AMD-Generation jucken die Finger enorm, inkl. RAM sind dann 2000 Euro aber noch zuviel Geld. Mal gucken wie es sich Anfang des Jahres entwickelt.
 

SV3N

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.857
Ich selber nutze keine HEDT-Plattform und habe ich auch diesmal, nach längeren Überlegungen, dagegen entschieden. Da ich aber beruflich Computersysteme für Freiberufler konzipiere und baue, kann ich folgendes zu dieser Umfrage beitragen.

Im Laufe des letzten Jahres ist ein spürbarer Anteil der Kundschaft auf TR4 gewechselt und besonders der AMD Ryzen Threadripper 2950X mit 16C/32T war stark nachgefragt. Zu meiner Überraschung haben einige Freiberufler bereits für Threadripper 3000 angefragt, welche zuvor erst auf Threadripper 2000 umgestiegen sind.

Die Kunden deren Anwendungsszenarien und Use Cases ich kenne, nutzen ihr System in erster Linie für Adobe Premiere Pro CC, sehr große Baugruppen (CAD), einer machte Animationen für Pixar und der ein oder andere nutzt HEDT auch nur aus "haben will" Gründen. :D

Ich persönlich habe mich für mein neues System dagegen entschieden, weil der 3950X alles hat was ich benötige (oder sogar mehr) und für mich der Mehrwert einer HEDT-Plattform für meinen Alltag nicht gegeben ist. Zudem stört es mich riesig, dass es wieder nur "Gaming" Mainboards mit RGB-Bling-Bling gibt. Das ist übrigens auch der größte Kritikpunkt der Kundschaft. Schon bei der Konfiguration der X399-Systeme haben mich viele gefragt, ob es kein Mainboard für Erwachsene gäbe (O.-Ton Kundschaft).

Für mich persönlich ist TR3000 mindestens zwei Hausnummern zu groß.
 

Zwirbelkatz

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
26.226
Ich nutze ein gebrauchtes x79 Asus-Motherboard, anfangs mit einem Xeon 2870 Achtkerner für 80€. Später dann einen Xeon1650v2 Sechskerner mit offenem Multi für 150€. Zu seiner Zeit war das extrem viel Leistung fürs Geld. Amazon und Facebook hatten tausende Xeon 2870 abgeschrieben und auf einen Markt geworfen, der nicht ausreichend intakte oder erschwingliche Mainboards übrig hatte. Also waren die Prozessorpreise ebenfalls im Keller.
Viel mehr als Spiele sind da allerdings nicht drauf gelaufen.

Etwas später kam dann Ryzen auf den Markt, was diese Spielerei mit gebrauchten Xeons obsolet machte und Kerne für Jedermann erschwinglich werden ließ. Aber bis 2015-2016 war das nicht wirklich absehbar.

Am TR3 würden mich persönlich Einstiegspreis und vor allem der Stromverbrauch im idle stören. Da sollte AMD, bei allem Glanz, doch noch weiter polieren.
 

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
10.608
Top