Umgezogen und Internet so gut wie nicht vorhanden

Martin2312

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
89
Auch Steam lädt nicht, es findet mein Internet einfach nicht....einen Softwarereset habe ich bereits beim Router durchgeführt, ohne Erfolg.
Und wieder sehe ich keine screens. Sicher das kein Internet mehr da war? Glaube ich nicht.. Bei den ganzen „Fehler“ glaub ich ja eher das Problem sitzt direkt davor.

warum immer wieder den reset? Schließt dein Rechner per LAN an, dann läuft es. Zu deinem wLAN Problem. Google - wlan optimieren- wenn es dann geht liegt es an dir.
Und auch beim „neue Firmware“ laden muss es wieder an dir liegen.. warum musst du dafür auf irgendeine Homepage?? Das geht direkt aus dem Router heraus!!
Ergänzung ()

Glaub mal, wenn die DNS nicht richtig aufgelöst würde, dann würden sich auch zuhauf andere Nutzer melden. Die DNS ist ja einheitlich für alle gleich.

Die Hauptseite sieht so aus, als wäre ein AdBlocker installiert bzw. die Latenz zu hoch.

Dein Handy kann sich nicht ins WLAN einwählen? Hast du mal #116 probiert?
Sie wird auf deine Tipps nicht eingehen. Schau einfach den Thread an 😃
 

Tammy

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.482
Du mit deinen Ferndiagnosen....per LAN war ich drin, nur es ging nicht und dass ich kein Internet hatte schrieb ich nirgends, nur dass ich viele Domains nicht erreiche, wo sitzt hier also nun das Problem, wenn man nicht liest, worum es geht?

Den Router konnte ich auch nicht mehr aufrufen, aber das nächste Mal mache ich einen detaillierten Fehlerbericht mit Bildern aus allen Perspektiven, damit du zufrieden bist.

Und deine prophetischen Aussagen, auf wessen Tipps ich eingehe, kannst du dir wirklich sparen, statt an deiner Internetkompetenz zu arbeiten solltest du mal über soziale Kompetenz nachdenken, das nur mal als kleiner und gut gemeinter Tipp.

Im übrigen ignoriere ich nun deine Beiträge, sie sind mir nicht hilfreich, sondern herablassend, darauf kann ich gerne verzichten.
Ergänzung ()



@Nutzerkennwort


Vielen Dank :)

Ich habe testweise die #116 gewählt, da passiert nichts, ich besitze aber auch keinen Mobilvertrag mit der Telekom.

ADBlocker habe ich keine installiert.

Mir ist auch aufgefallen, dass diese Art der Probleme sich häufen, wenn ich das Endgerät wechsele, also von Laptop zu PC oder umgekehrt, da spielt es auch keine Rolle, ob ich das mit WLAN oder LAN mache.

Nachdem ich den Router noch eine Stunde in der Nacht stromlos gemacht hatte, funktionierte danach alles wieder wie gewohnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nutzerkennwort

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2019
Beiträge
605
@Tammy Mit #116 meinte ich meinen Beitrag weiter oben ;-) = " Wie sieht die Internetverbindung denn aus, wenn du die WLAN bzw. LAN-Verbindung am PC kappst und nur mal über das Handy (WLAN) surfst? Kann ja möglich sein, dass du etwaige Hardware-Probleme (USB-Port`s, sonstige Schnittstellen .... etc ...) PC-seitig hast, dass den Internet-Stream zusammenbrechen lässt? "

Ich weiß ja nicht was du schon alles probiert hast und in welcher Kombination. z.B. nur über LAN verbinden, nur über WLAN verbinden. Alles abstecken und nur mit dem Handy oder Tablett surfen und beobachten, ob der Router stabil läuft. Es kann ja sein, dass z.B. dein LAN-Netzwerk-Chip, das Kabel etc ... einen Kurzschluss erzeugen.

Vielleicht kannst du auch mal anschließend den Lan-Treiber deinstallieren und wieder den Neuesten installieren.
Falls du ein Antiviren-Paket - außer Windows-Defender - hast, mal deinstallieren.

Letzte Option:
Wenn das alles durchprobiert wurde, dann mal einen anderen Router, z.B. Fritzbox, testweise nutzen. Vielleicht kannst du dir den irgendwo leihen oder so ... Kann ja schließlich wirklich am Speedrouter liegen, obwohl schon
3 x getauscht.
 

Tammy

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.482
Da ich gerne mal meine Hardware ändere habe ich in dem Zeitraum, in dem die Probleme so auftraten, sicher schon an die 10 Rechner an diesem Anschluss betrieben, das Fehlerbild war bei allen gleich, also schließe ich einen Hardwaredefekt oder falsche Konfiguration meinerseits eigentlich aus, da auch frisch installierte Systeme Probleme machten.

Das Fehlerbild danach weiter einzugrenzen ist wirklich schwierig, da es manchmal genügte, von WLAN auf LAN zu wechseln, leider klappt das, wie man gestern auch wieder sah, nicht zuverlässig.

Netzwerkadapter habe ich auch schon zig mal zurückgesetzt, meistens ohne zählbaren Erfolg.

Das Einzige, was wirklich immer geholfen hat, ist ein langes Stromlos machen des Router, darum praktiziere ich das ja auch überhaupt, da ein Zurücksetzen über den Speedport Pro meistens nichts gebracht hat.

Die Telekomhelfer hier waren ja schon so nett und haben mir inzwischen fast eine Handvoll Router zukommen lassen, mit einem älteren Modell müsste ich mir erst eine externe Antenne besorgen, fürchte ich.

Und mit dem Hand komme ich nicht ins WLAN meines Speedport, das läuft beim verbinden immer in eine Endlosschleife, aber heute Abend schnapp ich mir das von meinem Schatz und teste mal, ob das Problem mit anderen Handys auch auftritt, dann wäre diese Baustelle eventuell schon mal beseitigt :)
 

Martin2312

Cadet 4th Year
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
89
Und deine prophetischen Aussagen, auf wessen Tipps ich eingehe, kannst du dir wirklich sparen, statt an deiner Internetkompetenz zu arbeiten solltest du mal über soziale Kompetenz nachdenken, das nur mal als kleiner und gut gemeinter Tipp.

Im übrigen ignoriere ich nun deine Beiträge, sie sind mir nicht hilfreich, sondern herablassend, darauf kann ich gerne verzichten.
Dito. Die Probleme sind hausgemacht. Und ne machst nicht. Du verstehst es nicht anders. Erst danach machst du meist wirklich. Ich bin nun raus dem Thread...
 

Telekom hilft

Telekom hilft
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
4.879
Hallo Tammy,

vielen Dank für den Versuch über LAN.

Was ich jetzt noch tun kann, ist dir testweise eine Fritzbox 7590 zu schicken, damit du diese mal ausprobieren kannst - das ist das aktuelle Flagschiff von AVM und viel gelobt.

Mit der Fritzbox hättest du dann zwar kein Hybrid, aber vielleicht wirst du ja mit stabilen 16 Mbit/s glücklicher, als mit der Situation jetzt.

Was sagst du dazu?

Es grüßt herzlich Nadine B.
 

Tammy

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
5.482
Hallo Nadine,

das ist ein sehr nettes Angebot, danke sehr.

Es ist schon verlockend, sich nicht mehr mit Hybrid herumschlagen zu müssen, auf der anderen Seite habe ich auch mal Downloads, bei denen eine knappe Verdoppelung der Zeit, wenn denn alles funktioniert, recht hinderlich wäre.

Darum würde ich es gerne noch mit Hybrid versuchen, so viel Chancen hatte die neue Firmware ja noch nicht, sich zu beweisen :)

Liebe Grüße
Mel
 

Wischbob

Captain
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
3.434
Oh, was für ein Thread :)
Hab mal überflogen und vielleicht kann ich etwas helfen bzw meine Erfahrungen mit einbringen.
Zuallererst: Die Richtung deines Mastest kennst du jetzt? Das kann man auch selbst schnell auf der Homepage der Telekom anschauen (ging zumindest damals) Da steht dann die Ausrichtung für den nächstgelegenen Mast.

Die ganze Kupferthematik klammere ich mal aus. Ich könnte mir vorstellen, das bei der Hausverkabelung auch nen Bug vorliegt? Das würde das -zugegeben schnell gelesene- etwas erklären können.
Ist die benutzte TAE direkt auf kurzem Weg an den APL angeschlossen? Oder gibt es mehrere und es wird durchgeschleift? Ist das Haus älter?

Nun zum Hybrid-LTE. Es kann natürlich sein, das beim Bonding bzw bei der Auswahl des Mastes aufgrund Überbuchung des Mastes (Mobilfunk hat Vorrang) ein anderer Mast gewählt wird. Das kann aber wie gesagt mehrere Ursachen haben, die Mast ID konnte man im alten SP Hybrid über das Engineermenü rauslesen.
Sofern dein Hybrid Router (kenne die neuen nicht) externe Antennen hat probier auch das mal aus. Das hat bei mir damals ne Menge ausgemacht. Evt gebraucht einfach nen alten Speedport kaufen samt externen Antennen und probieren. Auf die Leistung achten, grad bei Chinaantennen bist du schnell zu hoch und bewegst dich im illegalen Bereich.

Ich war nie wirklich zufrieden mit Hybrid. Habe auch ne Menge Zeit und Geld investiert, um das bestmögliche herauszuholen. (Verschiedenste Antennen und Kabel ausprobiert. Standort der Antennen ausprobiert etc)

Allerdings muss man ehrlicherweise sagen, das die Telekom ja nichts dazu kann wo man hinzieht.
Wenn man unabdingbar auf gutes Internet angewiesen ist, würde ich das immer als NoGo Punkt auf meine Liste setzen.
Bei mir wurde glücklicherweise dann VDSL und jetzt SVDSL ausgebaut :)
Mir wurde vorm Hauskauf von der Gemiende zugesichert, das ein Ausbau stattfindet.
Nun bin ich mehr als zufrieden.
Wenns dir um den Ping geht, setze nur auf LAN. Es kann 1000000 Gründe geben,. warum irgendwas im haus das WLAN stören könnte.
 
Top