Umstieg auf Windows

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Peter_S

Banned
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
1
Hallo,
ich nutze seit Jahren Unix und Linux, muss aber wegen meinem Studium jetzt auch Windows installieren, da einige der benötigten Programme nur unter Windows lauffähig sind.
Jetzt habe ich dazu natürlich ein paar Fragen, da ich noch nie mit Windows zu tun hatte.

1. Welche Version würdet ihr mir empfehlen, bzw: welche ist aktuell?
Ich nutze zur Zeit Mandriva Linux, das gefällt mir ganz gut. Es sollte also ein Windows sein das diesem vom Handling ähnelt.
Dazu kommt natürlich auch die Desktopumgebung - bisher immer KDE (ganz früher cde)- gibts KDE oder eine ähnliche umgebung auch für Windows?

2. Wie hoch sind die Hardwareanforderungen? Ich habe gehört das Windows mit der Zeit immer mehr Leistung braucht. Reicht da mein Athlon 1200 mit 256MB RAM und der Geforce 2 MX?

3. Gibt es auch Vergleichbare Programme wie Kontact(Email, Terminplaner und Kontaktmanager), Xine(Videos), Amarok(Musik und Radio) und zu K3B(Brennprogramm)?

Wäre über etwas Hilfe sehr dankbar.

MfG
Peter
 

Tod_Terry

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
485
Windows XP Pro kann ich dir empfehlen wurde auf dem system schon laufen.neuerer Rechner wäre angebracht mit mehr speicher und anderem Prozessor
 

Amras

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
344
Naja Tod_Terry übertreibt - dein Prozessor reicht vollkommen für Windows XP und Office aus
Speicher könnts mehr sein - 512 MB sollten schon drin sein

cu DeadMan
 

porn()pole

Commodore
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
4.987
Also entweder, das ganze hier wird demnächst in den Funstuff-Bereich verschoben, oder es ist das Geilste, was ich in diesem Forum je angetroffen habe! :) :daumen:

"... habe noch nie Windows benutzt... " <-- Wie erfreulich, dass es sowas noch zu geben scheint!
 

len

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
1.415
für eine home-desktop reicht die home-version völlig aus. wenn du die pro version zum gleichem preis (oder umsonst) bekommst dann kannst aber gern auch die nehmen ;)

also kde ist mehr klickibuntu, mit der standard-oberfläche schon zu vergleichen. dann gibts noch die "normale" oberfläche bzw eher theme, die eher gnome ähnelt. aber das bestrifft nur das design, an der funktionalität der programme ändert sich da nix.

laufen wird es, keine frage. dafür reicht die konfiguration aus.

mail & terminplaner eignet sich outlook, aber das muss extra bezahlt werden. kenn da ehrlich gesagt sonst nix.

vlc gibts auch für windows, sollte demnach kein problem sein. für streams und musik winamp statt xmms, brennprogramm ist integriert, wenn du es allerdings komfortabler und besser haben möchtest ist nero eine gute wahl (gibts für 1,90€ als express version)
 

Reb

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
38
Habe auch Win XP, und laufen tut es schon
Mein 5 Jahre altes System siehst du in meiner Signatur
naja, demnächst kauf ich mir einen neuen Rechner. Dieser hat sich mehr als bezahlt gemacht :)
 

Meolus

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.411
@1:
Also aktuell ist Windows XP und wird es wohl noch rund ein 3/4 bis 1 Jahr bleiben, danach kommt wohl Windows Vista.

KDE ist der Windows-Manager, welcher wohl die meiste Ähnlichkeit mit Windows aufweist, jedoch kann man unter Windows bei weitem nicht so viel einstellen, wie unter KDE! (Im Prinzip ist schon nach den Farbschematas Schluß! Wenn man mehr möchte, muss man extra Zusatzprogramme kaufen.)


Ausgaben/Editionen:

Windows XP gibt es in der Home- (~80€), Professional- (~130€) und MediaCenter-Edition (~120€).

Vorteil der Home-Edition ist eigentlich nur der Preis ansonsten wurde einige Funktionen gesperrt!
Bei der Professional sind zusätzliche Sicherheitsfeatures, wie Dateiberechtigungen im Dateisystem, Verschlüsselung, Systemverwaltungstools und Remoteunterstützung dabei.
Die MediaCenter-Edition ist für Wohnzimmer PC, welche mit ner Fernbedienung benutzt werden.


@2:
Windows XP ist nicht viel anforderdernd, wie ein aktuelles KDE. Umso mehr RAM und CPU du hast, umso flüssiger läuft es insgesamt, aber ansonsten halte ich Windows XP ab 600 MHz und 192MB RAM für vollkommen akzeptabel! Als Festplattenspeicher solltest du dir eine neue Partition mit NTFS erstellen, worauf Windows dann min. 2 GB verbraucht.


@3:
Natürlich gibt es Programm-Äquivalente zu deinen genannten, aber häufig muss man dafür unter Windows eher etwas bezahlen!

- Kontact(Email, Terminplaner und Kontaktmanager) -> Microsoft Outlook (Express-Edition ist bei Windows bei, kann jedoch nicht sagen, ob diese mehr wie Email kann...), IncrediMail, The Bat! eMail Client
- Xine(Videos) -> Cyberlink PowerDVD, WinDVD, Microsoft Windows Media Player (mal etwas, was in Windows sogar dabei ist),
- Amarok(Musik und Radio) -> Microsoft Windows Media Player, Nullsoft WinAMP
- K3B(Brennprogramm) -> Ahead Nero Burning Rom, Roxio WinOnCD

Am besten guckst du wegen Brennprogramm, DVD-Player und ggf. auch AntiVirus nochmal in die Unterlagen zu deinem PC, denn da sind häufig welche beigepackt, so dass man sich wieder rund 100€ Zusatzkosten sparen kann...

Hier ist nochmal eine kathegorische Liste mit Programmen, welche ich alle irgendwie mal durchprobiert habe http://www.meolus.de/links/index.php?sub=tools und für brauchbar befunden habe - leider ist nicht alles so einfach/kostengünstig zu besorgen, wie das unter Linux der Fall ist, ein paar Programme kannst du aber auch gut unter Windows verwenden. Dazu gehören z.B. OpenOffice und GAIM

Desweiteren solltest du dir einen VirenScanner (zuerst einmal reicht sicherlich der kostenlose "AntiVir Personal") und ein AntiSpy/Ad-Programm (ich empfehle gerne Safer Networkings Spybot - Search & Destroy) zulegen, da Windows leider nur bedingt mit NICHT-Administratorrechten funktioniert und Adware und Viren ein Thema sind!
 

aki

#!/bin/bash
Teammitglied
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
3.397
Aufgrund mangelnder Ernsthaftigkeit und Nutzung eines Doppelaccounts wird dieser Thread geschlossen, bevor sich jemand ernsthaft verarscht fühlt ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top