Unbekanntes Hardwareproblem..

PacMan_69

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Hey Leute,

da ich seit Tagen nur am googlen bin und nichts herausbekomme, dachte ich mir ich frage einfach mal euch.

Also ich hab mir ein neues Mainboard (Asus M5A79 LE R2.0) und einen neuen Prozessor (AMD Fx 8320).
Habe alles verbaut alle kabeln richtig drangemacht.

Jetzt das problem: Wenn ich einschalte hängt er manchmal schon im Asus Bildschirm wo steht F2 oder Del drücken um ins boot zu gelangen...wenn ich aber F2 oder Del drücke passiert rein garnix. Wenn er einen besseren moment erwischt hat geht es nach dem Asusbildschirm weiter und (da die festplatte formatiert wurde) sagt mir ich soll die windows cd einlegen und eine Taste drücken. Gesagt, getan aber er tut wieder nichts. Auf reset gedrückt bzw neu gestartet wieder im asus bildschirm hängen geblieben. Noch ein paar mal neustarten und dann wieder ein fortschritt "Press any Key to Boot froom CD or DVD" Taste gedrückt überraschung überraschung....... nix passiert. Wenn ich mal ins Bios komme dann hängt auch wieder alles und ich kann weder maus bewegen oder etwas auf der tastatur drücken....

Mein PC:
Asus M5A79 LE R2.0
AMD FX 8320
Gainward GTX 750Ti
4x2GB DDR3 Ram
Netzteil ist irgendein 400Watt alter schinken von aldi pc damals

Ich bin echt depremiert und hab keine Ahnung mehr 40woran es liegen könnte.

Danke im Voraus für eure Antworten.
Gruß Pacman
 

coasterblog

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
5.522

PacMan_69

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
WOW das ging schnell

Die Temperaturen von der CPU nehm ich an?
Ergänzung ()

WOW das ging schnell

Die Temperaturen von der CPU nehm ich an?
 

Ost-Ösi

Captain
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.257
Ich würde einmal ein CMOS Reset (lt. Handbuch) machen.

PS Herzlich willkommen hier im Forum.
 
Zuletzt bearbeitet:

PacMan_69

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Problem dabei ist das wenn ich mal im BIOS bin ich absolut garnix drücken kann auch die maus lässt sich nicht bewegen
 

Magnus Hildir

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
839
Was ist mit dem Forum los?
Ich denke das liegt an deinem tollen Netzteil
 

Ost-Ösi

Captain
Dabei seit
März 2012
Beiträge
3.257
Das Entfernen der Baterie (wenn du sie findest) für über eine Minute hat den gleichen Effekt wie das Reset. Ggf mußt du aber anschließend im Bios noch händisch nacharbeiten (Zeit, AHCI).
 

PacMan_69

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Okay und was würde das dann bringen? (bin in dem Punkt noch n Noob^^)
Ich würde einmal ein CMOS Reset (lt. Handbuch) machen.

PS Herzlich willkommen hier im Forum.
Ergänzung ()

Okay und was würde das dann bringen? (bin in dem Punkt noch n Noob^^)
Ich würde einmal ein CMOS Reset (lt. Handbuch) machen.

PS Herzlich willkommen hier im Forum.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.944
Für die CPU hast du übrigens ein nicht so passendes Board gekauft, bei dem Board sind die Spannungswandler nicht gekühlt, was aber bei der CPU notwendig wäre. Du brauch bei dem Board ein guten TopBlow Kühler, damit der die Spannungswandler mit kühlt.
 

PacMan_69

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Achso ja ich war schon bei nem bekannten damit der hat die baterie schon 24 stunden draußen gehabt wieder reingetan und hat auch nichts gebracht auch eine neue baterie hat nichts gebracht
Das Entfernen der Baterie (wenn du sie findest) für über eine Minute hat den gleichen Effekt wie das Reset. Ggf mußt du aber anschließend im Bios noch händisch nacharbeiten (Zeit, AHCI).
 

PacMan_69

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Hab einen Arctic 64 Plus Kühler dazu genommen.
Ergänzung ()

Danke werd mir mal ein neues Anschaffen... BeQuiet sind da die besten oder?
Was ist mit dem Forum los?
Ich denke das liegt an deinem tollen Netzteil
Ergänzung ()

Okay vielen Dank für die Tipps
Netzteil tauschen (bitte Markenware!!) und wie schon oben erwähnt wurde: Top Blower als CPU Kühler einsetzen sofern nicht schon eingebaut.
Ergänzung ()

Okay ich bedanke mich bei euch allen für die MEGASCHNELLEN Antworten und werd mir schleunigst ein neues Netzteil anschaffen.
Dankeschön Gruß PacMan
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
14.944
teste aber mal bitte auch die RAM Riegel einzeln, nicht das einer defekt ist und deswegen die Hänger kommen, denn im Normalfall kommen solche Hänger ja nicht unbedingt durchs Netzteil. früher hatten auch manche Boards Probleme damit, wenn man alle vier Slots mit RAM belegt.

als Netzteil reicht auch ein CoolerMaster G450M

ein i5 4460 + ein Asrock B85M Pro4 wäre da wirklich die bessere und stärkere Wahl gewesen. Intel hat halt die wesendlich stärkere Singelcore Leistung, und man brauch da kein teures Boards, damit die CPU richtig funktioniert.

ein Gigabyte GA-970A-UD3P oder Asus M5A97 2.0 wäre für den FX8320 sehr viel besser gewesen.

bei deinem Board muss der TopBlow Kühler so ausgerichtet sein, das die Lamellen öffnungen nach links zu den Spannungswandlern zeigen, damit die mit gekühlt werden
 
Zuletzt bearbeitet:
Top