Undervolting Mainboard mit Oc-Potential

redriver

Ensign
Registriert
Sep. 2003
Beiträge
136
Hallo

ich suche gerade ein Mainboard für einen E6400 , ich hatte erst das Gigabyte Ds3, damit war ich nciht wirklich zufrieden , jetzt habe ich das MSI NEO2 P35 und das gefällt mir auch nicht , gerade die fehlende Möglichkeit zu undervolten ist nervig.

Deshalb such eich ein Mainboard, welches ein ausgereiftes Bios hat, eine Lüftersteuerung per Bios und welches man bei Bedarf übertakten kann.
Was kommt da für mich in Frage, es muß nicht umbedingt der aktuellste Chipsatz sein, lieber ist es mir wenn es Stabil läuft


lf
 
Verstehe mich jetzt nicht falsch, das Thema Undervolting finde ich wichtig, du hast bereits zwei hochwertige Mainboards und willst dir wieder ein neues kaufen ? Der Einspareffekt durch Undervolting wird durch den Kauf bereits eines neuen Board für diesen Zweck zunichte gemacht. ich habe mir das Neo2-FR trotz mangelnder Fähigkeiten zum Undervolting angeschafft, nur mal auf die Schnelle: definiere den E6400 als Mobil-CPU mit dem Tool RMClock, dann hast du bereits geringe Spannungsniveaus, dann teste die unteren (offiziellen) Spannungen für die kleineren Multiplikatoren auch bei höherem Takt. Damit solltest du bereits die stabilen Undervolting-Bereiche vollständig abdecken können. Nur mal so als Hinweis.
 
Zurück
Oben