Upgrade von Win7 per Update-Assistent auf Win10

owl2010

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
327
Hallo,
ich hatte jetzt schon bei zwei PC`s auf denen Windows 7 Prof. Service Pack 1 installiert ist per Update-Assistent auf Windows 10 upzugraden. Das Upgrade läuft auch ohne Fehler durch. Jedoch dann zickt Windows 10 rum. Sobald ich auf den Arbeitsplatz gehe oder Explorer, oder Rechtsklick auf den Papierkorb, startet der Desktop immer wieder neu. Ist dieses Problem bekannt oder kann man generell kein Upgrade mit dem Update-Assistenten empfehlen?

Gruß und Dank,
owl
 
C

CptBabossa

Gast
Hallo,

also ich würde da eher eine volle Neuinstallation machen.

Aber auch hier würde ich die Windows 10 Version 2004 nehmen und nicht sofort die 20H2, da diese zumindest bei mir dann fehlerhafte Dateien hat.

Ich nehme daher immer die W10 Version 2004 als Erstinstallation und mache dann ein kurzes Upgrade auf 20H2.



LG
 

whats4

Admiral
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
9.764
dann mach es so, wie es sich gehört.
d.h. ein clean install. mit aktuellem win10 stick, frisch per media creation tool erstellt.
und danach eventuell ein bissl handarbeit, bis der gerätemanager sauber ist.
und dann alles andere.

weil das ist ein definierter ausgangszustand.
ein altes win mit den lasten der zeit per update hochprügeln ist das nicht.

@CptBabossa : nein , 20h2 hat keine fehlerhaften dateien.
 

Silver Server

Captain
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
3.470
Ich würde wenn das Upgrade durchgeführt wurde und diese Fehler auftreten ein clean Installation von Windows 10 machen
 

H3llF15H

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.440

pseudopseudonym

Commodore
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4.478
Du kannst bei der Win10-Installation einfach deinen Win7-Key eingeben, geht ebenfalls.
Je nach PC wird dieser Key sogar ausm BIOS direkt ausgelesen.
 

Sykehouse

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.697
Du kannst auch eine Neuinstallation vornehmen und dann den Win 7 Key zur Aktivierung verwenden. Respektive jetzt wo du das Upgrade schonmal gemacht hast, wird sich Win 10 bei einer Neuinstallation automatisch mit dem Key aktivieren.
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
19.897
Gäbe es denn auch ein Upgrade auf die Version 2004?
Wenn du es mit dem Update Assistent machst nicht.
Wenn du hier im Download Bereich die win10 2004 ISO lädst, dann kannst du die fürs Upgrade nutzen.


dass das Upgrade über den Update-Assistenten halt kostenlos ist, wenn man eine lizenzierte Windows 7 Version laufen hat.
Ist es auch bei ner neu installation, brauchst halt da nur den win7 Key nutzen.
Bzw wenn wie jetzt win10 schon drauf ist, kannst auch jederzeit win10 neu installieren, die Key Eingabe kann man da überspringen, win10 wird da automatisch wieder aktiviert, solang sich das Mainboard nicht ändert.
 

owl2010

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
327
Kann ich mit der ISO, die ich hier herunterladen kann auch einfach ein Upgrade machen? Möchte den PC ungern formatieren und nach dem Upgrade alle installierten Programme auch wieder nutzen...machbar?
Ergänzung ()

Und das ist dann auch wirklich legal, wenn ich einfach den Windows 7 Key verwende? Möchte da keinen Ärger bekommen...
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
19.897
Kann ich mit der ISO, die ich hier herunterladen kann auch einfach ein Upgrade machen?
man kann mit jeder Windows DVD/USB stick ein Upgrade machen,man muss die DVD oder stick halt nur unter Windows starten.
Ja man kann auch mit der Iso ein Upgrade machen, musst dir daraus nur ne DVD erstellen oder einen Stick, zb mit dem Programm Rufus
Ergänzung ()

Und das ist dann auch wirklich legal, wenn ich einfach den Windows 7 Key verwende?
das ist genauso legal, wie dein Upgrade mit dem update Assistent, denn beides geht seit Juli 2016 eigentlich offiziell nicht mehr

Ob nun Upgrade oder neu Installation, beides geht mit dem win7 oder 8.1 Key immer noch Problemlos.
Allerdings werden halt beim upgrade Fehlerhafte Daten mit übernommen usw
 

pseudopseudonym

Commodore
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4.478

cumulonimbus8

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
12.271
Nirgends steht, dass MS die damalige Entscheidung revidiert hätte. Selbst es bewusste weiterlaufen zu lassen macht es nicht legal. MS verzichtest bestenfalls auf eine Verfolgung.

Und auch als Privatperson kann ich Ärger kriegen! :(


@ owl2010
Tu es trotzdem… MS kann sich nicht leisten die Welt zu verprellen…
PS: du hat doch gleich damals im gültigen Zeitraum mal den 7-Key fürs Updaten benutzt? Bestimmt hast du. Und nun ist die Kiste abgeraucht - aber nicht die Lizenz, also setzt du diese wider in Tätigkeit. Und dem hat MS nicht widersprochen.

CN8
 

pseudopseudonym

Commodore
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4.478
Nirgends steht, dass MS die damalige Entscheidung revidiert hätte. Selbst es bewusste weiterlaufen zu lassen macht es nicht legal. MS verzichtest bestenfalls auf eine Verfolgung.

Und auch als Privatperson kann ich Ärger kriegen! :(
Fassen wir zusammen:
Microsoft akzeptiert Win7-Keys bei der Win10-Installation, ohne an irgendeiner Stelle darauf hinzuweisen, dass (erstmalige) Upgrades nicht mehr legal sind, nachdem das Upgradeprogramm vor einiger Zeit noch fett beworben wurde. Das Key-System existiert, damit man nur die Software nutzt, die man gekauft hat.
So, welcher europäische Richter würde an der Stelle gegen den Privatnutzer entscheiden?
 

cumulonimbus8

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
12.271
Jeder, wenn er es ernst nähme:

Wir nehmen uns heraus etwas zu tun das MS zu einem bestimmten Zeitpunkt beendet hat - und nun wird mir das Wort im Munde umgedreht, dass nirgends stände MS hätte dieses Auslaufen zurückgenommen?
Es ist immer noch Stand der Dinge, dass das Upgraden von Originärem, existenten 7, 8, 8.1 nicht statthaft ist. Dass und warum es noch gelingt und nicht verfolgt wird besagt nichts, dass es erlaubt wäre!

Ich bin da doch ein bisschen entsetzt wie freizügig her mit Berechtigungen umgegangen wird.

CN8
 

Sykehouse

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
1.697
Wir nehmen uns heraus etwas zu tun das MS zu einem bestimmten Zeitpunkt beendet hat
Sie haben es aber nicht beendet! Sonst würden ja die Win 7 Keys nicht mehr funktionieren. Zumal MS dann ja vor Gericht auch noch nachweisen müsste, dass der Nutzer die damalige Ankündigung auch mitbekommen hat und diese akzeptiert hat. Eine Ankündigung einer privaten Firma ist kein Gesetz! Mich entsetzt eher dein Rechtsverständnis...
 

cumulonimbus8

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
12.271
Sie haben es sehr wohl beendet, Offiziell!
Dass es geht hat nichts damit zu tun!

Ich darf auch nicht beim Nachbarn einbrechen, kann das aber sehr wohl. Kommt dann drauf an ob ich erwischt werde.
Ist dieser Vergleich nun verständlich..?

CN8
 

pseudopseudonym

Commodore
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
4.478
@cumulonimbus8
Wenn Softwarekonzerne Upgrades mit fetten Popups usw promoten und dann still das Programm offiziell einstellen, es aber eigentlich ohne jeglichen Hinweis im Programm selbst fortführen, wäre es ein Skandal, wenn man in einem Rechtsstaat die Leute belangen könnte, die das nach wie vor vom Konzern angebotene Programm (welches auch keinen Hinweis enthält) nutzen.
 
Top