Upgrade? Wenn ja was?...

Aston06

Cadet 1st Year
Registriert
Nov. 2010
Beiträge
9
Hallo Forum,
Ich bin im moment am überlegen ob ich meinen jetzigen PC upgraden soll oder doch evtl lieber auf einen neuen umsteigen sollte.

Hier die Specs vom jetzigen PC:

CPU: Q6600 Quadcore
Mainboard: Gigabyte P35-DS3
Graka: Geforce 8800 GTX (upgrade auf GTX480)
Ram: 2x1GB Corsair DDR (upgrade auf 6GB Ram)
HDD: Eine schnelle 120GB Samsung f4? glaube ich ... gerade frisch gekauft
Netzteil: be quiet 500W (muss ich upgraden ?)
OS: Win7 64Bit

würden sich die in grün geschriebenen sachen lohnen ? wäre die graka ausgebremst?

Meine Vorstellungen für einen neuen PC:

CPU: Core i7-950 Boxed
Mainboard: Gigabyte GA-X58A-UD3R (ich glaub dies ist eher für SLI ausgelegt)
Graka: entweder 2xGTX460 oder 1x die Zotac GTX480 AMP (Ich weiss teuer aber dafür leise und kühl)
Gehäuse: Cooler Master CM 690 (II)
HDD: Eine SSD interne system platte
Netzteil: auch wieder von be quiet

Ich spiele sehr viel mit dem rechner(WoW, BF2, CODMW2, Crysis, SC2 usw.) aber mache durchaus auch einige video editing sachen.

Die ''alten'' sachen habe ich jetzt so um die 5 Jahre. Laufen alle super. In spielen hapert es aber so langsam vor allem weil ich hauptsächlich in 1980x1200 spiele. -> deswegen der evtl RAM und Graka upgrade.

Falls ihr noch irgendetwas wissen möchtet fragt einfach.

Bin über Tips oder eure vorschläge sehr gespannt :)

Mfg Aston
 
Graka ist nie ausgebremst, nur noch schneller mit schnellerer CPU
Würde aber nur auf EINE GTX 460 aufrüsten ist doch 2-3x so schnell wie die 8800GTX
+2GB Ram dazu.

Für die anderen Sachen unbedingt die kommende CPU/MB Generation abwarten.
i7 S1366 ist nicht sooo sinnvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:
würd nur graka und ram holen, der Proz ist doch max von 2007? also eher nicht 5 Jahre...
 
Grakka kann man aufrüsten, momenatn sind die GTX460, GTX470, HD6850, HD6870 ziemlich gut.
Insgesamt sind 4Gb RAM in einem Spielerechner sinnvoll, 6 eigentlich nur bei einer CPU mit triple channel.


MfG
 
Du hast damals genau die richtigen Teile gekauft, daher glaubst du, dass du jetzt wieder viel wechseln "müssen müsstest" ;) um flüssig spielen zu können. Ich kann dir diesen Zahn ziehen und stimme "redasurc" zu.

Einen Riegel 2GB Ram zusätzlich aufs Board schnallen und die Grafikkarte wandelst du in eine GTX470 SOC. Da du jemand bist, der seine Teile lange behält, ist der Aufpreis für diese edle Variante für dich genau richtig dimensioniert.
Das Netzteil darf ebenfalls bleiben. Für die alte Karte erzielst du noch 50 Euro oder verschenkst sie an einen Freund UND du hast Ram und Graka innerhalb von 20 Minuten getauscht. Besser geht es nicht.

Je nach Budget solltest du wissen, dass nächsten Monat die GTX580 oder HD69xx zu deiner Auswahl stehen. Aber selbst mit der GTX470 SOC für 250 Mücken kann man alles lupenrein spielen. Selbst mit 1920x1200.

Deine Teile sind max. 3 Jahre alt. Täusch dich da nicht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Update nur Grafikkarte rest musste wenn dann komplett neu Kaufen am Grundystem also Mainboard, RAM und CPU.
 
wow was für ein forum. so schnell so viele und gleichzeitig auch gute antworten. danke dafür schonmal :)

ja es kann sein das ich da einen kleinen zahlendreher hatte mit den 3 oder 5 jahren. :p

noch eine frage zum ram. ich habe beim spielen auch durchaus mal den firefox msn ts usw offen. würden die 6gb ram da nicht mehr bringen als 4 maximal ?
ich weiss das zum spielen selber 4 reichen sollten aber so als puffer ?
und welchen könntet ihr denn für mein mobo empfehlen ?
http://geizhals.at/deutschland/a453909.html ?

und ist es sicher das die neuen graka versionen nächsten monat rauskommen ?
habe nur etwas gelesen das sie diesen monat erst vorgestellt werden sollen ?
ich glaube dann werde ich nochmal warten. schon alleine auch wegen dem preis der 480er oder 470er version der dann ja eigentlich auch fallen sollte
 
Deine Graka damals hat 600 Euro gekostet. Es ist deine Entscheidung, wieviel du diesmal ausgeben willst. Die Karten werde definitiv noch vor Weihnachten vorgestellt. Über eine breite Verfügbarkeit kann hier niemand etwas wissen. Das AMD liefern können wird ist jedoch sehr wahrscheinlich.

Bei 1x1 + 4 GB hast du kein Dual Channel und verlierst etwas Leistung. Du kannst natürlich gleich 4x2GB bestellen.
 
Hallo,

Ich hatte bis vor 9 Monaten ein ähnliches System wie Du jetzt.
OK, zugegeben, ich hatte den ursprünglichen E6750 schon gegen einen Q9550 getauscht.

Ich stimme denjenigen hier zu, dass ich an deiner Stelle ebenfalls blos den RAM und die Graka aufrüsten würde.

Da die Wartezeit bis zum Launch der HD69xx / 580GTX (zumindest bei der AMD Karte) überschaubar ist
und Du augenscheinlich nicht alle Naselang die Hardware tauschst, würde ich die Veröffentlichung der HD69xx abwarten, um mir einen Überblick über die Leistung und die Preise der neuen & "alten" Grafikkarten zu machen.

Ob Du Dir dann eine der neuen Modelle oder doch eines der alten Grafikkartenmodelle zulegst ist dann deine Entscheidung.

Dieser Artikel könnte (am Besten lesen bevor du neuen RAM kaufst ;)) bezogen auf den Q6600 eventuell interessant sein.

Dein Netzteil reicht dicke aus. Ich habe keinerlei Probleme mit meinem Netzteil, selbst wenn CPU+Graka voll ausgelastet sind.

Gruß
mlampe
 
Zuletzt bearbeitet:
Zwirbelkatz schrieb:
Deine Graka damals hat 600 Euro gekostet. Es ist deine Entscheidung, wieviel du diesmal ausgeben willst. Die Karten werde definitiv noch vor Weihnachten vorgestellt. Über eine breite Verfügbarkeit kann hier niemand etwas wissen. Das AMD liefern können wird ist jedoch sehr wahrscheinlich.

Bei 1x1 + 4 GB hast du kein Dual Channel und verlierst etwas Leistung. Du kannst natürlich gleich 4x2GB bestellen.

also wenn wird ein kit gekauft soviel ist klar.

du meinst 4x2 = 8gb ram ? jetzt doch soviel ?

ich schwanke zwischen 6(3x2) oder 8(2x4, 4x2)

und bei den mhz oder verschiedenen geschwindigkeiten der ram bausteine. sind die 1333 die ich oben gepostet habe ok ?
ein bisschen ahnung habe ich ja von hardware aber so sachen wie ram werde ich weiterhin nicht draus schlau. ob 2x1 oder doch lieber 1x2, welche geschwindigkeit, wofür ist was besser etc. Da wird mir immer übel bei wenn ich drüber nachdenke. Also wenn jemand was konkretes nennen kann wäre das super.

ach und bezüglich dem artikel. Werde ich nicht ganz draus schlau da steht nur was von geil ram bausteinen. Wie toll sie doch sind beim ocen. Ich bin da immer etwas ängstlich wenn es ums ocen geht. vielleicht kann mich jemand ein wenig belehren :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Lars_SHG schrieb:
....das mußt Du mir mal erklären! Was soll das für eine HD sein? 120 GB?

Vielleicht diese mit 320 GB?

ach mensch ich habe es heute mit den zahlen... ja die mit den 320gb sorry

ist echt ne super platte. super schnell :)
 
Sorry, ich bin heute offenbar ein wenig verpeilt. Vergiß, was ich gesagt habe wegen 4 ODER 8 GB Ram. Du kannst natürlich auch 6 GB haben und trotzdem Dual Channel Bandbreite nutzen. Einfach 2x1 GB und dann auf den anderen Bänken die 2x2 GB. Dann laufen die halt sozusagen in 2 Gruppen im Dual Channel. Das geht schon.

Es ist nur so, dass eine Vollbestückung der Speicherbänke (auch für das Übertakten letztlich) zumindest nicht gerade zum Vorteil dient.

Das Übertakten ist nicht so schwer. Du musst beachten (Schätzwerte):
- Temperatur nicht über 60°C unter Last.
- PCI-Express Takt immer auf 100 fixieren.
- Die Spannung für den Prozessor fixieren und nicht höher als 1,35 Volt gehen.
- Den FSB des Q6600 von 266 auf 333 stellen. Wenn das stabil läuft auf Anhieb, dann hast du den Prozessor auf 3 GHz laufen und hast somit genug Schmalz für alles.
- Der Multiplikator bleibt dabei auf 9, das schont alle Beteiligten. ;)

sind die 1333 die ich oben gepostet habe ok ?
Nein, denn dein Board unterstützt DDR2 Ram. Korrigier mich, wenn ich das falsch sehe. Dort reicht ein DDR2-800 Kit aus. Es sollte möglichst von derselben Firma sein wie die beiden 1GB Riegel bisher. Es steht ja sogar da: Corsair.

So, diesmal hab ich keinen Mist geschrieben.
 
wenn Du nur wenig Festplatten-Speicher benötigst, würde ich eine SSD vorschlagen - nochmal DEUTLICH schneller als Deine HD! Ein vollkommen anderes Arbeitsgefühl, aber auch deutlich teurer!
 
Ob ein SSD für einen Vielspieler attraktiv ist? Lassen wir ihn selbst entscheiden. Ich würde nicht mehr drauf verzichten wollen.

Was mir noch auffällt: Mit W7 64 sind die 6GB Ram natürlich kein Problem. Das ist wichtig.
 
Hallo,

Auf meinem (und 5 weiteren Boards GA-P35-DS3R) habe ich diese Speicher verbaut. Bei mir ist es die 1000MHz Version anstatt hier 1066MHz.
Ich (und alle Anderen 5) hatten noch nie damit Probleme.

Alternativ kannst du auch dieses 4GB Kit nehmen. Das Speichermodul steht auch auf dieser Speicherkompatibilitätsliste deines Mainboards.

Damit hättest Du dann RAM, der bis 1066MHz nutzbar ist. Wie in dem Link (siehe meinen vorherigen Post) zu tomshardwareguide beschrieben kannst du dann den Speicher passend zum gewünschten übertakteten CPU-Takt einstellen.

Gruß
mlampe
 
Zwirbelkatz schrieb:
Einfach 2x1 GB und dann auf den anderen Bänken die 2x2 GB. Dann laufen die halt sozusagen in 2 Gruppen im Dual Channel. Das geht schon.

Es ist nur so, dass eine Vollbestückung der Speicherbänke (auch für das Übertakten letztlich) zumindest nicht gerade zum Vorteil dient.

so ich bin jetzt zuhause und nochmal genauer geschaut das mainboard ist ein GA-P35C-DS3R
d.h es unterstützt ddr3 aber mit folgendem satz: 2 x 1.5V DDR3 DIMM sockets supporting up to 4 GB of system memory

ist das jetzt schlecht oder gut ? ddr 2 und ddr3 mixen ist denke ich mal nicht so gut ?

hab hier nochmal ein bild hochgeladen von den jetzigen ram:
ramtk.jpg


nach dem bild ist es wohl am sinnvollsten diese hier zu nehmen ?
http://geizhals.at/deutschland/a267208.html

bezüglich der SSD - ja möchte ich aufjedenfall haben aber dann bei einem neuen rechner
und ich habe die kleine platte weil das halt die system platte ist :p

also sorry nochmal. ich habe das ganze hier auf der arbeit angefangen und aus dem kopf heraus alles niedergeschrieben. das ihr so genau schaut und vorallem so schnell antwortet hätte ich nie erwartet. das finde ich echt klasse.
vielen dank jetzt schonmal für die ganzen antworten
 
Hallo,

DDR2 & DDR3 zusammen nutzen (wollen) funktioniert nicht. Entweder /Oder !

DDR3...
Ich würde diesen Kingston Speicher als DDR3 Speicher von dieser Kompatibilitätsliste kaufen.
Es ist 1333MHz / CL9 Speicher -- Auf der Liste stehen die Module als 1333MHz / CL8.

Alternativ zu dem Kingston Speicher würde ich eventuell diesen Corsair Speicher nehmen (Genug Platz nach oben, je nach CPU-Kühler, vorausgesetzt).

Der Vorteil wäre, dass du einheitliche Module hast und diese auch für ein neues Mainboard irgendwann eher passen als DDR2 Speicher.

DDR2...
Wenn Du dennoch bei DDR2 Speicher bleiben willst, dann würde ich 2 x diese Module kaufen.
Es sind nämlich, bis auf CL5 anstatt CL4, die gleichen Module die Du schon hast.
Diese beiden also dazustecken und fertig. Dann ist zwar kein Overclocking drin (oder nur je nach OC-Frequenz mit Einschränkung), aber günstiger als 4GB DDR3 oder 4GB DDR2 Speicher.

Die Performance zwischen dem von Dir vorgeschlagenen 4GB DDR2 Kit (2 x 2GB) und 4 x 1GB DDR2 ist quasi gleich.

Wenn Du auf insgesamt 6GB DDR2 Speicher aufrüsten möchtest und Deine 2 x 1GB (CM2X1024-6400C4) weiter nutzen möchtest (wie von Zwirbelkatz beschrieben), dann wären 2 x diese Module die richtige Ergänzung.

Zum Zocken reichen 4GB aus. Von mehr als 4GB RAM hast Du beim Zocken sehr wenig bis nichts.

Gruß
mlampe
 
Zuletzt bearbeitet:
Puh, es gab Gigabyte D3 P35 Boards mit gemischten Speichercontrollern? Na - Man(n) l ernt nie aus, oder wie war das?

Du musst halt wissen, wieviel Geld du auszugeben bereit bist. Ich empfehle mal einfach das Kit hier:
A-Data

Der DDR3 Ram wird dir jetzt keinen Vorteil bringen. Aber dann brauchst du später nicht noch einmal Geld in DDR3 Ram investieren. Immerhin ist er derzeit einigermaßen erschwinglich.
 
Zurück
Oben