Upgraden oder neu kaufen?

T4rg3t

Newbie
Dabei seit
Juli 2020
Beiträge
7
Hey ich hab mir am 15.4.2019 einen PC gekauft mit 8GB Ram, AMD FX(tm) 6300 Six Core 3.50GHz NVIDIA GeForce GTX 1050 und einer HDD mit 1TB, und ein Asus Mainboard M5A78L-M LX 3


Ich spiele z.B. CS:GO, Minecraft, Fortnite und Roblox und streame auch. Manchmal nehme ich auch auf. Jetzt finde ich das der PC sehr langsam wird und weiß nicht ob ich ihn Upgraden sollte oder einen neuen kaufen soll. Falls ich ihn Upgraden sollte weiß ich nicht was ich am ehesten Upgraden sollte.

Danke schonmal für die Antworten
LG Michael
 
Wenn zu langsam dann ergibt neu kaufen Sinn. Die Spiele selber scheinen genugsam zu sein . Aber mit paralell Steaming sind mehr Kerne nicht verkehrt (außer das läuft über die Grafikkarte bei schlechterter Bildqualität). Die Spile selber scheinen nicht mehr Kerne zu brauchen.
Beschreib mal das langsame Verhalten. Hast du lange landezeiten und der Rechner wird bei neuen Bereichen zäh wie Gummi (dann kann eine SSD helfen). Stell mal die Grafikoptionen auf alles niedrig. Wenn dann es wieder besser ist, dann brauchst du eine schnellere Grafkkarte. Wen die Leistung schleichend langsamer wird kann schon die Neuinstallation von Windows helfen. Allerdings ist heutzutage Win 10 auf einer Festplatte eine Zumutung.

Denn den Prozessor kannst du nur gegen den entsprechenden 4 Moduler austauschen. Die Mit einer aktuellen CPU als AMD Ryzen R5 3600 oder Intel i5 10600X kommt mehr rum (allerdings brauchst du dann auch neues Mainboard und Speicher)
Bei der Grafikkarte ist halt mehr möglich. Viel mehr als eine Geforce 1660 Super oder Radeon RX 5500 XT 8 GB ergibt keinen Sinn.
Auf jeden Fall brauchst du eine SSD für das System.

Alkso für das Upgrade
Gerbrauchtren FX 8 ca. 50 €. Allerdings würde ich dieses bei der Spannungsversorgung des Mainboards nicht machen (siehe https://www.computerbase.de/forum/t...pu-taktet-runter-amd-fx-6000-fx-8000.1645078/ ).
Wenn bessere Grafik gewünscht (oder nur die Grafik zu langsam ist) dann eine neue Grafikkarte ca 200 bis 250 €
SSD ca 100 €. Wobei es beim alten PC nur eine Sata SSD sein kann (ich glaube nicht das das Bios des Mainboard schon m2 SSD umgehen kann). Bei einem neueen Rechner kann man auch eine M2 SSD nehmen (die ist schneller).

Neuer Rechner dann kannst du dich am 750 € Rechner orientieren
https://www.computerbase.de/forum/t...-selbst-zusammenstellen.215394/#text-build450
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Rechner war gebraucht oder? Das ist bis auf die GPU echt uralt. Da wuerde ich nichts mehr upgraden.
 
Die Hardware ist halt uralt und war für 2019 eher ein Fehlkauf. Oder war das ein gebrauchter PC?

Brauchst halt Board, CPU, RAM, SSD, Netzteil neu
 
Bei CSL gekauft?
 
Würd ihn so verkaufen. Auch wenn deine Spiele relativ anspruchslos sind, ist eine 1050 GTX eigentlich nicht mehr gut zu gebrauchen. Glaub ein günstiger Gaming PC ab circa 600€ mit Nvidia wegen Streaming sollte reichen (Der ideale Gaming PC, up-to-date). Für deinen PC kriegst du vllt noch 100-150€.
 
Würde auch ein Neukauf empfehlen!
 
das war deutlich! zu viel, schreibs als Lehrgeld ab, lass dich hier bzgl Anforderung und Budget beraten und kauf dir was sinnvolles :)
 
@T4rg3t:
glückwunsch nachträglich zum fehlkauf.

ist der rechner langsamer geworden oder sind deine ansprüche gestiegen und die erfüllt er jetzt nicht mehr? RAM ist ein riegel oder zwei? gehäuse? NT (netzteil)?

vllt am besten mal folgenden fragebogen detailliert ausfüllen:
1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? …
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? …
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? …
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? …

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?


4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)


5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
  • Prozessor (CPU): …
  • Arbeitsspeicher (RAM): …
  • Mainboard: …
  • Netzteil: …
  • Gehäuse: …
  • Grafikkarte: …
  • HDD / SSD: …

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?


7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?


8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich kenn mich nicht gut aus aber mein Bruder meinte das der PC eig gut ist und es an einem anderen Problem liegt
 
Da liegt er leider falsch. Die CPU ist absolut nicht mehr angemessen fuer moderne Titel und deinen Anforderungen.

Du kannst zumindest mal Windows neu aufsetzen und schauen wies dann laeuft.
Rein fuer die 4 Games passt das noch gerade so, aber mit Streamen, Aufnehmen etc pp ist dann wirklich Ende.
 
Zitat von T4rg3t:
Für Office und ein wenig Multimedia ist er okay, für Games und Streaming eher nicht.
Ich würde es wie @e_Lap machen, die 600/750€ Konfiguration nehmen und die Grafikkarte und ggf. das Gehäuse vom alten PC übernehmen. Dann kann man beizeiten die Grafik austauschen und dann sollte es wieder laufen.
 
Zurück
Top