News Urheberrecht: EU streitet um Upload-Filter

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.034
#1
Upload-Filter sind eines der heißen Themen bei der europäischen Urheberrechtsreform, deren Verhandlungen in der nächsten Woche in die finale Phase übergehen. Das EU-Parlament selbst diskutiert derzeit noch, ob eine entsprechende Klausel aufgenommen wird. Netzaktivisten warnen vor dem Instrument.

Zur News: Urheberrecht: EU streitet um Upload-Filter
 

Axxid

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
5.800
#2
Plattformen (Webseiten und Apps), die Uploads der Nutzer ermöglichen, müssen Lizenzen für die Inhalte erwerben.
Macht MS nicht Werbung, dass man seine Musik auf OneDrive laden soll?
Ist jetzt kein Soziales Netzwerk, wird aber sicher von den "Experten" uebersehen und (evtl) in einem Nachtrag geregelt :rolleyes:
 

Trochaion

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2017
Beiträge
384
#3
Was soll das eigentlich bringen ? Das meiste Material wird auf Torrent-Seiten verteilt, und bei denen greift dieser Filter natürlich nicht. Die meisten machen ja aus der .mkv noch ein gesplittetes .rar und laden es per SFTP auf die Server.
 

Che-Tah

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2009
Beiträge
379
#4
Und was soll das gegen Uploaded, Shareonline oder Torrents bringen?

Oder wollen die die 10 Sekunden Videos/GIFs durch private blocken?

Wieviel Geld muss da im Hintergrund fließen das sich ein Politiker darauf einlässt...
 

hallo7

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.695
#6
Würde das bedeuten, dass man z.B. Facebook endlich direkt belangen kann wenn irgend ein Nutzer ein Foto von mir hochlädt?
Oder wäre das wieder eine Ausnahme?
 
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.452
#7
Die Bundesregierung lehnt Upload-Filter im Übrigen ab. So heißt es im Koalitionsvertrag der – vielleicht – zustande kommenden Großen Koalition, solche Maßnahmen seien unverhältnismäßig.
Ach, die Wendehälse da oben werden es schon so biegen das es dann wieder passt oder es einfach Einführen und das BVerfG kassiert es dann wieder.
 
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
2.600
#8
nein, deib fito wurd nicht in deren anti-upload-datenbank sein xD

aber gehe davon aus, dass du ihn sowieso belangen kannst
 

SteffenXK

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
24
#9
Wie soll denn so eine Filterfunktion aussehen, werden da bestimmte Dateiänderungen geblockt? Denn eine 7zip, Rar oder ähnlich gepackte Dateien kann dieser Filter ja vorher schlecht öffnen bevor die Daten ins Netz gehen.

Ich finde so was haben sich mal wieder Leute ausgedacht die keine Ahnung von der Digitalen Welt haben.
 

hallo7

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
3.695
#10
Na entweder die Hoster sind verantwortlich oder nicht. Die Filter Datenbank ist eine technische Möglichkeit es umzusetzen - sollte aber nicht die Veantwortung abnehmen können.

Das ich den Nutzer belangen kann ist mir klar, aber das ist mühsam und aufwendig.
 

rob-

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.115
#11
Wie wollen sie RAR Archive differenzieren ?
Die Politik ist voll vom Amateuren die für ihren Posten völlig untauglich sind.

Leider ist dies heute so, Politik wird auf Wunschdenken gemacht, die Umsetzbarkeit und der Sinn dahinter sind erst mal egal. Der Plan wird später erstellt, wenn es nicht geht lässt man die Bürger 3x draufzahlen und macht alles rückgängig. Kennt man mittlerweile nicht anders.
 
Zuletzt bearbeitet:

Grundkurs

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.172
#12
Einen Vorschlag zur Inhalts-Kontrolle was ins Internet darf und was nicht würde man eher aus Nord-Korea vermuten. Die Taktik scheint wohl zu sein, das maximal-absurde zu verlangen und sich dann irgendwo in der Mitte treffen, so dass man unter dem Strich eine verbraucherfeindliche Regelung durchkriegt.
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.932
#13
Wieviel Geld muss da im Hintergrund fließen das sich ein Politiker darauf einlässt...
Das Frage ich mich auch jedes mal wenn ich sowas lese. Aber vermutlich ist bei einem dummen Poliktiker weit weniger nötig, als bei jemanden der weiß, das ein solches Unterfangen sowieso nicht funktioniert. Bei denen (und in der Industrie) ist Internet noch immer Neuland. Das sind alles Dinosaurier die auf solche Ideen kommen.
 
Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
3.397
#14
Wie wollen sie RAR Archive differenzieren ?
na ganz einfach ... kannst du das Urheberrecht an dem Inhalt deiner RAR Dateien nicht beweisen kannst du die gar nicht erst hochladen ... ist doch kein Problem alles was die nicht verifizieren können wird dann eben für den Upload geblockt!

Leute Internetzensur ist technisch absolut kein Problem, das wir das bisher nicht haben liegt einzig und alleine daran das dazu bisher keiner der korrupten Politiker die Eier hatte!

Was wollt ihr den tun wenn euer Provider verpflichtet wird deep packet Analysen zu fahren, alles was nicht verifiziert werden kann wird automatisch gesperrt ...wie willst du den ohne Provider und die CIX Knoten ins Internet? Wer die kontrolliert, kontrolliert das Internet, klar könntest Anfangen eigene WLAN Meshes aufzuziehen, nur würden die bei der kleinsten Belastung zusammenbrechen! Da Privatpersonen niemals die Bandbreite aufstellen könnten.

Momentan in ner Demokratie nicht denkbar, ja stimmt ... aber das kann man ja ändern!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
200
#17
na ganz einfach ... kannst du das Urheberrecht an dem Inhalt deiner RAR Dateien nicht beweisen kannst du die gar nicht erst hochladen ... ist doch kein Problem alles was die nicht verifizieren können wird dann eben für den Upload geblockt!

Leute Internetzensur ist technisch absolut kein Problem, das wir das bisher nicht haben liegt einzig und alleine daran das dazu bisher keiner der korrupten Politiker die Eier hatte!

Was wollt ihr den tun wenn euer Provider verpflichtet wird deep packet Analysen zu fahren, alles was nicht verifiziert werden kann wird automatisch gesperrt ...wie willst du den ohne Provider und die CIX Knoten ins Internet? Wer die kontrolliert, kontrolliert das Internet, klar könntest Anfangen eigene WLAN Meshes aufzuziehen, nur würden die bei der kleinsten Belastung zusammenbrechen! Da Privatpersonen niemals die Bandbreite aufstellen könnten.

Momentan in ner Demokratie nicht denkbar, ja stimmt ... aber das kann man ja ändern!
Genau so weit soll es kommen und das nicht nur in Internet belangen!
Eventuell werden die Leute dann mal Wach und wehren sich...
Aber ich denk eher dass sich die Leute eher nen Rauen Stock in den A**** schieben lassen und dann noch Danke sagen, so beschränkt wie alle sind.

Klar können die das machen!
Es könnten auch jeden Tag, wo jemand das Urheberrecht verletzt und man nicht weiß wer, Menschen öffentlich deswegen erschossen werden!
So lange keiner was sagt, kann das alles kommen ;)
 

Beitrag

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
5.313
#19
Youtube macht das doch schon. Wenn man was hochlädt, wird es automatisch überprüft und wenn es einen Urheberrechtsanspruch darauf gibt, dann wird es entweder gesperrt oder vom Rechteinhaber monetarisiert.

EDIT: Und yt ist auch schon am wichtigsten. Man muss es nicht übertreiben.
 

jo89

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
1.342
#20
Geht es hier um Raubkopierer? Oder geht es um Content (z.B. Fotos, Videos) die in Soziealen Netzwerken hochgeladen werden und eben diese geschützten Dinge beinhalten?
Z.B. Selfie mit Eifelturm drauf? Oder ein Video in dem geschützte Musik läuft?
 
Top