vdi vergrössern

Mintschi

Ensign
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
214
Moin,

ich hatte über Virtualbox die Artistix Distribution, welche auf Ubuntu 9.04 basiert installiert (15 GB vdi).
Anschließend wurde ein Update auf Ubuntu 9.10 durchgeführt, was auch gut über die Bühne ging. Danach wurde ein Update auf Lucid angeboten, welches aber nicht aufgrund mangelndes virtuellen Festplattenspeichers durchgeführt werden konnte.
Ok, diesbzgl. hatte ich in Bezug einer Anleitung, welche sich aber auf ein VB Windows Gastsystem bezog, eine neue virtuelle HD (extfs3) mit mehr Speicherplatz erstellt und als primary Slave eingebunden. Anschließend hatte ich über ein eingebundenes System Rescue ISO gebootet.
Mit "dd" hatte ich dann die alte VB HD auf die neue kopiert, leider funktionierte ein Booten über diese HD nicht. Was könnte da schief gelaufen sein?

Gruss,
Mintschi
 

enteon

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.092
du musst die neue auch an den gleichen controller und port hängen wie die alte. ansonsten hat das so ähnlich bei mir funktioniert, ist also nicht prinzipiell falsch. eventuell macht es clonezilla besser als dd, da intelligenter.
 

Mintschi

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
214
Ersten Kopierversuch hatte ich über GParted gemacht, ohne Erfolg. Zweiten mit dd, ohne Erfolg.
Der Tip bzgl. Clonezilla war goldrichtig. -Danke!!!
 
Top