Vega 64 nicht ausgelastet!

PrincePolo

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Ja Moin Moin,

seit gestern bin ich stolzer Besitzer einer Asus Vega 64, nun ja zum zweiten Mal... die erste war absoluter Edel Schrott.

Bevor wir jetzte aber zu meinem Problemchen kommen hier erstmal mein System:

CPU: Ryzen 7 1700 (standart nix übertaktet)
RAM: G-Skill 2x 8 GB 3000 MHZ
Mainboard: Asus Prime B350 Plus
SSD: WD black NVMe 500gb
Netzteil: IN WIN Desertfox Commander III 600 Watt
GPU: Asus Vega 64 Strix

Ich weis ein 600 Watt Netzteil kann für einen Ryzen und eine Vega ein bissel knapp sein, aber ich denke nicht dass da mein aktuelles Problem liegt.

Jedenfalls spiele ich total gerne PUBG und mit der Vega 64 sind jetzt 90-110 FPS in Ultra drin... was sich ja erstmal echt top anhört. Die Karte saugt mir dabei 250-260 Watt aus dem Netzteil (laut diesem Adrinalin overlay) und läuft zwichen 1350-1450 MhZ und dass bei bis jetzt nicht mehr als 82°C. Der Takt liegt zwar unter dem was die Karte kann aber da hab ich halt mein Netzteil in Vermutung.

Bis hier bin ich total zufrieden aber jetzt...

Ich hätte gerne konstante 144FPS um das potenzial meines 144Hz Monitors voll aus zu nutzten. Also hab ich ingame die Grafikeinstellungen runter gedreht "Hoch" reicht ja auch.
Und was macht die Vega? Die chillt!
Anstatt mir mehr Frames zu liefern regelt die einfach runter und läuft nur noch mit 80% der Leistung...
Stelle ich die Settings weiter runter geht es genau so weiter... auf "Niedrig" ist die karte nur noch zu 50-60% ausgelastet und FPS sind teilweise bis dauernd geringer als in "Ultra".
Strom will die karte dann auch nicht mehr so viel 200 Watt auf "Hoch" und gerade mal 65-120 Watt auf "Niedrig"

Im Wattmann hab ich schon alle Profile durch...
FreeSync ist aus
Dieser RADEON Chill Modus ist auch aus.

Aber gut evl ist es doch eine Einstellungssache... hat jemand eine Idee.
Meint ihr das kommt vom Netzteil? Ich irgendwie nicht.

Oder doch direkt RMA?

Vielen Dank im Vorraus.
 

LukS

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.818
Das nennt man CPU-Limit. Da ist der R7 1700 zu lahm.

Merke: Ist die GPU-Auslastung nicht zwischen 98 und 100%, ist die CPU zu langsam.
 

W0lfenstein

Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
2.756
Jop die 2 haben ganz recht.
 

PrincePolo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Uhi danke, aber daran hab ich auch schon gedacht nur vergessen es mit rein zu schreiben.
Laut Riva Tuner und HWinFO64 liegt meine gesamt CPU auslastung bei max 40%, einzelne Kerne haut es ab und zu mal auf 60-70% aber das wars auch schon.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.201
Wird das CPU-Limit sein.

Wenn's Netzteil zu knapp wäre, würde der PC sich einfach mitten im Spiel ausschalten. Bumm, plötzlich schwarzer Bildschirm.

Laut Riva Tuner und HWinFO64 liegt meine gesamt CPU auslastung bei max 40%, einzelne Kerne haut es ab und zu mal auf 60-70% aber das wars auch schon.
Das heißt nicht wirklich was, ein CPU-Limit ist sehr schwer zu messen.

Ich würde dir empfehlen, auf das nächste Jahr zu warten und dann auf Zen 2 zu upgraden. Das sollte Single-Threaded Performance erheblich verbessern und dann gibt's keine Probleme mehr.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
45.293
@PrincePolo:
trotzdem CPU-limit. der 1700 hat 16 threads, der kann bereits bei 6,25% gesamtlast am limit sein. dafür muss laut anzeige auch kein einziger kern/thread bei 100% sein.
 

LukS

Commander
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
2.818

Samurai76

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
2.762
Und das eindeutigste Indiz eines CPU Limits: Die Graka Auslastung ist nicht konstant bei über 98%.
 

PrincePolo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
Erstmal Danke für die schnellen Antworten ( geht ja echt fix hier).
Ja das mit dem CPU Limit macht ihr mir gerade ganz schön plausibel :( Ärger mich gerade dass ich letztes Jahr dafür 300 Ocken auf den Tisch gelegt haben.

Was ich aber nicht verstehe warum setzte das CPU Limit mit "Niedrigen" Settings ein und auf "Ultra" nicht?
Ich hab ja größten Teils besser FPS auf "Ultra" als auf "Niedrig"
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.567
@PrincePolo
Übertakte deinen 1700er Ryzen doch ein wenig. Etwas Single-Core Leistung kanns du garantiert noch herauskitzeln. Der normale 1700 wurde eigentlich richtigerweise im Forum immer nur dann zum spielen empfohlen wenn die Leute ihn übertakten wollten. Mit Basistakt reißt man da keine Bäume aus.
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.567
Aber mit dem Boxed Kühler wird da wohl nicht allzu viel gehen.
Das ist richtig. Nachdem der 1700 teilweise doch etwas höhere Spannung haben möchte um wirklich Richtung 3,8-3,9GHz takten zu können wird ein größerer Kühler wohl unvermeidlich sein. Ich wünsche dir Glück bei der Siliziumlotterie. Diesen Kühler kannst du dann aber im Idealfall auch für das nächste CPU Upgrade wiederverwenden. Ein Kühlertausch ist also keine dramatische Sache.
 

f0cu$

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
71

Arno78

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.334
Also so lahm ist der 1700 doch auch nicht.
Einfach mach ein Screenshot Posten in Game von der Radeon Leistungsüberwachung.
Aktuellster Treiber installiert?
Auf welcher Auflösung wird gespielt?
Auf wieviel Mhz Takten CPU und GPU?
 

wern001

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
1.488
Jedenfalls spiele ich total gerne PUBG und mit der Vega 64 sind jetzt 90-110 FPS in Ultra drin... was sich ja erstmal echt top anhört. Die Karte saugt mir dabei 250-260 Watt aus dem Netzteil (laut diesem Adrinalin overlay) und läuft zwichen 1350-1450 MhZ und dass bei bis jetzt nicht mehr als 82°C. Der Takt liegt zwar unter dem was die Karte kann aber da hab ich halt mein Netzteil in Vermutung.

Bis hier bin ich total zufrieden aber jetzt...
also meine Vega (MSI) hat im Treiber (AMD) eine Targettemperatur von 85 C° drin.
nachdem ich per MSI-Afterburn die Core-Voltage etwas runter (-25), das Powerlimit hoch gesetzt (+50) und die Lüftersteuerung so eingestellt habe das sie bei +75 C° auf 100% läuft hab ich deutlich bessere und stabilere Taktraten.
Der Stromverbrauch liegt bei mir jetzt bei bis zu 300Watt und in diversen Spielen bei ca 1300-1600 MHz
 
Zuletzt bearbeitet:

PrincePolo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
5
So Danke erstmal für die zahlreichen Antworten und Tipps.

Ja ihr hattet recht ich baller komplett ins CPU Limit :(
Ich hab den Ryzen jetzt zwar übertaktet und er läuft auf 3,7 MhZ und +0,0625V stabil. Aber trotzdem stabile 144FPS in 1920x1080 bei "Niedrigen" Settings sind nicht drin.

Mit der Karte ist also bis auf das nervige Spuhlenfiepen alles in Ordnung.
 
Top