Verm. defekte Partitionstabelle auf 3. Partitionen

Jeromy

Newbie
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
1
Hallo miteinander

Ich hab von einem Kollegen die Festplatte gekriegt, weil sein PC nicht mehr gebootet hat. Wenn ich sie bei mir anschliesse werden 3 Partitionen erkannt und im Arbeitsplatz hinzugefügt. Bei zwei Partitionen kann ich mit dem Explorer auch in den Ordnern herumsurfen. Wenn ich dort eine Datei anklicke zeigt er mir den Namen, Grösse, etc. korrekt an. Beim Versuch sie auf ein anderes Laufwerk zu kopieren bricht er jedoch ab mit der Meldung das die Datei nicht gefunden werden konnte.
Auf der ersten Partition sind im Explorer keienrlei Daten vorhanden.

Ich weiss von ihm, dass er versucht hat den MBR der Platte neu zu schreiben. Eventuell ist dabei was schief gelaufen.

Testdisk, GetDataBack und R-Studio bringen Lesefehler beim Versuch auf die Platte zuzugreifen (vergleiche Screenshots). Auch Images erstellen kann ich nicht, das wird mit demselben Fehler abgebrochen. Kann sein das ich falsch gesucht habe, aber ich konnte den Fehler bisher hier nirgendwo finden. Wenn es einen Thread gibt, so bin ich mit dem Link schon hochzufrieden *g*

Tja und nun ist meine Frage was ich noch machen kann *g*

Bei der Festplatte handelt es sich um eine Western Digital 80GB.

Danke schon mal für eure Zeit...

Jeromy
 

Anhänge

  • rStudio.JPG
    rStudio.JPG
    103 KB · Aufrufe: 381
  • testdisk.JPG
    testdisk.JPG
    65,4 KB · Aufrufe: 391
F

Fiona

Gast
Wenn ein Fehler im MBR vorliegt, ist die Partition dann meistens komplett weg oder hat eine andere Bezeichnung.
Bei einem Fehler im Bootsektor kann sie als RAW (Rohformat) oder unformatiert erscheinen.
Testdisk, GetDataBack und R-Studio bringen Lesefehler beim Versuch auf die Platte zuzugreifen (vergleiche Screenshots). Auch Images erstellen kann ich nicht, das wird mit demselben Fehler abgebrochen. Kann sein das ich falsch gesucht habe, aber ich konnte den Fehler bisher hier nirgendwo finden.
Wenn ein Fehler im Dateisystem oder Bad-Sector-Meldung vorliegt kann es sowas eher verursachen.
Lade dir mal von diesem Link Restorer2000 Pro (Shareware 49.99 $ ca. 38 €) in der Testversion.
Link dazu hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/faq-datenrettung-testdisk-anleitung.110869/#post-1109338

Überprüfe bei einem Laufwerksscan (nicht Partition) das Ergebnis.
Wenn es auch abbrechen sollte wegen Fehler (Error) versuche ein Image mit Restorer zu erstellen.
Markiere dazu die Festplatte.
Gehe auf Drive.
Wähle "Create Image File".
Gib den Speicherort an (muß größer oder zumindest gleich groß sein).
Aktiviere vielleicht auch bei Drive "Set Read Attempts" mit Standard 10.

Ansonsten gibt es die Möglichkeit wenn chkdsk /r abbricht und das Dateisystem nicht reparieren kann, vielleicht Spinrite zu testen.
Info auch in dem Link.
Hinweis zu chkdsk ist, das chkdsk auch beschädigte Dateien löschen kann.

Versuche erstmal das.
Überprüfe vielleicht auch mal deine Rechte.
Info dazu hier;
https://www.computerbase.de/forum/t...roblem-mit-2-festplatten.120927/#post-1172637

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:
Top