Bericht Vorschau: Dual Core Athlon 64

Bokill

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.642
Nachtrag:

Sowohl der Power4 als auch der aktuelle UltraSPARCII Gemini sind schon Dual-CPUs.

Der nette Vorteil des UltraSPARCII Gemini ist, dass er im Sockel des SPARCII reinpasst.
http://www.heise.de/newsticker/data/as-18.08.03-000/

Der Power5 hat im Gegensatz zum Power 4 SMT und zwar noch variabler als die Variante vom Pentium4.
Power 4 und 5 nutzen das MCM und haben deswegen gigantische externe L3-Caches.
Der UltraSPARCIII hat aber derzeit den geringsten Strombedarf aller Hochleistungs CPUs.

Habe ich da etwas übersehen? Oder ist tatsächlich kein Autor im Artikel genannt worden?

MFG Bokill
 
Zuletzt bearbeitet:

Tommy

Chef-Optimist
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
Beim Power4 teilen sich die beiden CPUs noch den L2 Cache. Von daher haben wir hier keine komplette Dual-Core-Lösung. So wie ich das beim Powe5 verstanden habe, wird dies dort anders geregelt sein, defintiv wird jede CPU zwei virtuelle CPUs besitzen.
 

Bokill

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.642
@Tommy

Stimmt zwar dass der L2 Cache geteilt wird, aber die Organisation ist da deutlich anders als beim Athlon/Hammer/Pentium 4

Der Power 4 kennt ein hochkomplexes Systemverbindungssystem. Dort arbeiten die verschiedensten "Busse" untereinander.

der L2-Cache wird durch eine spezielle CIU-Crossbar (halbwegs vergeleichbar mit der X-Bar vom Hammer, aber halt nicht identisch zur AMD-Lösung) sehr geschickt zischen den CPUs und den 3 L2 Caches verbunden.
Jeder Power4 L2-Teilcache hat eine Grösse von 0,5 MB.

Die Systemverbindungen sind:
L3 Cache Bus
GX Systembus
MCM-Bus
Alle diese genannten Systemverbindungen werden verwaltet vom Fabric-Controller.

Der Fabriccontroller hat sowohl jeweils eine Verbindung zu den CPUs aber auch zu den Teil-L2-Caches...

Langer Rede kurzer Sinn... es ist recht krumm das L2-Cachekonzept vom Power 4 mit anderen Systemen zu vergleichen. SMT kannte der Power4 noch nicht, dies habe ich jedoch auch gar nicht in Abrede gestellt.

SMT ist auch nicht SMP

Dual-Core muss auch nicht die Integration der Caches beinhalten.
Anders gesagt, wenn die Integration des L2-Caches notwendig ist, damit ein Dual-Kern sich auch so nennen darf... dann ist der HP-PARISC 8800 auch kein Dualprozessor... ich kenne aber niemanden der behauptet, dass der PARISC 8800 kein Dualprozessor ist.

MFG Bokill
 
Zuletzt bearbeitet:

WhiteShark

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.912
ich hoffe das amd schnell nen prozzi mit dualcore rausbringt.
den das ist kaufentscheident. ohne dualcore kauf ich keinen a64, dnan lieber nen p4 mit ht.
für games haben beide genügend power.
 

perfekt!57

Commodore
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
4.207
"Wer gar die Taktfrequenz eines FX-51 erreichen möchte, der muss zu den 900 Euro teuren Opteron 248 mit 2,2 GHz greifen - natürlich bedarf es derer zwei"

ja und? warum macht computerbase das denn nicht, statt bloß darüber zu spekulieren? wird doch wohl möglich sein, zwei so popelige prozessoren auszuborgen für 3 tage? bezahlt man 10% gebühr 180,- euro -oder viel weniger, und fertich... sacht werner.

für spekulationsthreads ist cb doch sonst auch nicht so?


"Worum ging es in dem Artikel von mir Noxbot? Könntest du das vielleicht in einem Satz zusammenfassten?"

sucht euch doch bitte einen anwortsatz aus:

1. "erkennbar reklame für amd zu machen"
2. "amd dahingehend aufzuklären, mit wie wenig die intel-herrschaft auch im bereich media encoding usw. zu brechen wäre"
3. "mal wieder was tolles endeckt zu haben"

ich fand noxbots aussage klasse und notwendig. schließlich wäre mir blödmann das alles sonst recht neu vorgekommen. habe gerne von ihm gelesen, nur so zur abrundung, z.b. dass er das (ein dual-core-system)

a. schon hatte
b. der cb-test auch "billiger" zu haben gewesen wäre.

bleibe dabei: der test ist unvollständig. erst mit den 2x opteron 248 auch gemessen/getestet und den entsprechend eingereihten messwerten wg. "skalieren usw." ließe ich das endültig gelten.

evtl. sollte man AMD gleich zu dualcore fx53 raten. mit 4x (2x2) registered ram. dann wäre der abstand zum pentium 4 prescott 2,8 noch größer....

p.



soweit ich das sehe, ist das doch so:

* ein 200mm wafer hat 314,15 qcm fläche
* ein 300mm wafer hat 706,84 qcm fläche
* ein 350mm wafer hat 962,08 qcm fläche
* ein 380mm wafer hätte 1.143 qcm fläche

wesentlich wäre doch, AMD gleich mit zu empfehlen heute schon den grundstein mitzulegen für eine 380mm wafer-fabrik. würde die produktionskosten enorm senken für die zukünftigen dual-core prozessoren. und man hätte intel in nur 3-4 jahren auch in diesem punkte gleich mit überholt.

ich meine das ernst: wir sind am beginn eines 7-jährigen aufschwung-zyklus. das darf heute bei allen überlegungen nicht außer acht gelassen werden. (CB wird von 15k-usern auf fast 1 mio user wachsen in der zeit, minimum. zumindest, wenn man frei und unabhängig genug ist, so wachsen zu dürfen)

jetzt loslegen, damit die investitonen zu einem großen teil noch in diesem aufschwungzyklus mit reinverdient werden können muß AMD.

also los mit dem fx53 dual-core tests! und hin zu AMD mit den testergebnissen! nicht nur hier online stellen (das kann jedes kind), und hoffen dass das gelesen wird (ok, ihr wisst!). sondern hin damit, direkt zu den vorständen, eine echte hochglanz-multimedia-präsentation gemacht. was man schwarz auf weiß besitzt, selbst gemessen hat, kann man schließlich ganz beruhigt nach hause tragen.

warum also nicht anschließend sogar nach texas fliegen damit?
.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top