W-Lan Verbindung zum Kumpel *ist man sicher* ?

bofh

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
86
Hallo

Ich möchte mit meinem Kumpel ein W-Lan einrichten.

Er ist bei Arcor und hat DSL 3000, wir wollten es so machen das wir uns die Monatlichen kosten teilen und ich über ne W-Lan Karte zu ihm Verbindung aufnehme und surfe.

Wie schaut es mit der Sicherheit aus? kann er z.B. nachvollziehen welche Webseite ich aufrufe oder das sehen was ich gerade im Netz mache? (@ Monitor) oder ist es wie bei einem normalen Netzwerk @ Router, wo jeder sein zeug macht und die Privatsphäre von einem geschützt ist?

Es kann ja auch sein das jeder die Daten mitlesen kann falls er keine Verschlüsselung hat *was ich gerade nicht weiß*?

Gruß bofh
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.657
Eine W-LAN Verbindung ist sicher. Zumindest so sicher wie man sein kann, solange man nicht Opfer wirklich krimineller Subjekte wird und die wichtigsten Sicherheitsaspekte nicht ausser Acht lässt. :D

Du musst darauf achten, die Übertragung der SSID abzuschalten und am besten die WPA Verschüsselung benutzen.

Ihr habt natürlich wechselweise Zugriff auf jeweils den anderen Rechner. Den Zugriff auf deinen Rechner kannst du aber mit unterschiedlichen Anmeldenamen verhindern. Solange du dann auch noch zusätzlich irgendwelche Freigaben auf deinem Rechner vermeidest, kann dein Nachbar praktisch nicht auf deinen Rechner drauf.

Gruss Nox
 
Zuletzt bearbeitet:

bofh

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
86
Naja ich kenne mich da nicht so aus, es geht mir eigentlich nur um die Sicherheit. Nicht das ich Online Banking mache und er meine Zugangsdaten bekommt usw…… oder quasi alle Daten mitlesen kann die ich eingebe?

Wie schaut es da aus?
 

blubberbrause

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2003
Beiträge
2.036
Die Zugangsdaten oder welche Websiten du besuchst bekommt er nicht. Es sei den du würdest einen Proxy Server bei ihm im Hause nutzen. (wovon ich aber mal nicht ausgehe)

So wie du schreibst, hat er einen Router mit Wlan und du verbindest dich darüber, dann brauchst du dir dahingehend mal keine Sorgen zu machen.

Allerdings würde ich auch keine Freigaben auf meinem Rechner machen, wie Noxman schon geschrieben hat.
 

bofh

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2003
Beiträge
86
Ok, Danke an alle, die antworten haben mir weitergeholfen.

Nur noch eine frage, könnte man rausfinden ob er einen Proxy benutzt? *dummfrag*
 

Herby@CB

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
146
Das kann ich so nicht stehen lassen.
Wenn du mit deinem Kumpel einen gemeinsamen Internetzugang hast ,birgt das für beide Seiten Risiken.
Sein Risiko ist, das du dich auf illegale Seiten begibst, und er dann die Anzeigen bekommt.

Dein Risiko ist, dass er zumindest feststellen kann auf welchen Seiten du dich bewegst.
Wenn er einen WLAN-Router mit integriertem DSL-Modem hat geht das nicht! Zumindest nicht ohne zusätzliche Hardware(Modem, Router).
Bei einem seperaten WLAN-Accesspoint ist es kein Problem sich dazwischenzuhängen und alles zu protokollieren.
Auch wenn du ein Kabel zu ihm ziehst ist es kein Problem (oder sogar noch einfacher) alles zu überwachen.
 

epia

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
61
WPA verschlüsselung machen, mac filter und ssid verstecken, dann sollte es sicher sein! anders besser lassen, denn die wardriver freuen sich über alle wep verschlüsselten ap's!
 

Herby@CB

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
146
Zitat von bofh:
Naja ich kenne mich da nicht so aus, es geht mir eigentlich nur um die Sicherheit. Nicht das ich Online Banking mache und er meine Zugangsdaten bekommt usw…… oder quasi alle Daten mitlesen kann die ich eingebe?

Wie schaut es da aus?
Hab mir eben mal die Kommunikation von T-Online banking angeschaut. Die läuft über SSLv3 man kann keine Vorgänge oder Kennungen herausfinden.

@epia
Wenn man nach dem Accesspoint Zugriff auf die Leitung hat (und dies hat der Inhaber des Zugangs) ist es wurscht wie verschlüsselt wurde!
 

cmue

Ensign
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
154
denkt denn keiner ans router log? :)
so ziemlich jeder router hat doch ein log wo alle aufrufe abgespeichert werden und man einfach per browser angucken kann!

zu wlan wurde alles gesagt.
 

dauerdaddler

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
183
Wenn er dein Kumpel ist, dann ist das doch eigentlich egal und er wird dir wohl auch nicht nachspionieren? Was wär' das denn sonst für ein Kumpel? WLan wurde schon gesagt, wenn ihr es zu 2. nutzt und Verschlüsselungen e.t.c. benutzt, ist es ralativ sicher vor der Außenwelt. Ein Kabel ist natürlich wesentlich sicherer, da keine Funkwellen abgefangen werden können. ;)
 

kalleberlin

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
853
mit etheral wäre es auch kein problem rauszufinden auf welchen seiten du surfst...aber wer oder was sollte etwas davon haben??dein kumpel wird ja hoffentlich nicht in einer firma arbeiten die "surfverhalten des nutzers" verkaufen :-D.

gruß kalle
 
Top