WaKü oder Luft? OC 4670K mit H100i oder Macho HR-02

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
Guten Abend zusammen,

wir haben uns jeztzt unser Traumsystem soweit zusammengestellt:
- CPU: Intel i5 4670k
- Grafik: Palit 770 GTX JetStream
- SSD: 250 GB Samsung 840 EVO
- HDD: 1TB WD green
- Samsung DVD Brenner
- Mainboard: ASRock Z87 Extreme4 Z87 (ATX)
- RAM: G.Skill 8GB KIT PC3-12800 DDR3-1600 CL9 Sniper 2x4GB - kann noch getauscht werden (auch wegen Größe)
- NT: be quiet Straight Power E9 CM 580W ATX 2.3 80+Gold
- Gehäuse: Fractal Design PC-Gehäuse Arc Midi R2 mit Sichtfenster - zumal man hier einen 240er Radiator einbauen kann

So und jetzt entweder den
"Thermalright HR-02 Macho Rev.A 140mm 900-1300rpm 19-21 db(A)"
oder
"Corsair Hydro Series H100i Wasserkühlung"

Wir wollen später auch noch übertakten (also CPU) bis auf etwa 4,5 GHz oder was sich sonst so stabil mit CPU und Board und Kühlung einstellen lässt. Eventuell dann auch 2 GraKas einbauen, weil sich das anbieten könnte. Das kann man hinsichtlich Preis/Leistung aber schwierig zu diesem Zeitpunkt sagen. Ohne übertakten ist natürlich die Luftkühlung deutlich lohnenswerter, das ist mir klar. Meine Fragen wären was ihr empfehlen könnt. Ist die WaKü leiser / ähnlich laut? Ab wann kann sie beim OCen was bringen? Wie sind da so die Temps einzuschätzen. Was ist mit der Langlebigkeit einer solchen Kompaktkühlung? Ich weiß solche Sachen sind schwierig zu beantworten. Ich hätte halt gerne mal ein paar Meinungen und Erfahrungen ;)
Falls ihr zu dem System weitere Anmerkungen habt: Gerne!

Gruß
Timo
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.628
macho...
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8.156
Die meisten werden dir zu einem Macho raten, weil sie sich mit den Kampaktwasserkühlungen nicht groß beschäftigt haben oder nichts davon halten.
 

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
Und was sagst du dazu?
Also, dass die meisten einfach dazu raten, habe ich mir gedacht. Es wäre aber mal interessant ein paar verschiedene Meinungen zu bekommen... Keine Vorgefertigten und vielleicht auch ein paar eigene Erfahrungen, z.B. direkt mit den Kompaktkühlsystemen.
 

Matze89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.626
Zuletzt bearbeitet:

Nizakh

Captain
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
3.751
Die Kompaktwasserkühlung ist stärker, jedoch nicht lautlos (da Pumpengeschwindigkeit nicht regelbar!) - Nur wenn es sich nicht vermeiden lässt (wie in meinem Falle) würde ich zur AiO greifen, da bedeutend teurer. Mehr Kühlleistung ist zwar gegeben bei einer Dual-Radiator AiO, allerdings wie bereits gesagt, deutlich teurer im Verhältnis zur Leistung, würde deshalb eher das gesparte Geld, beim kauf des Macho´s, in irgendetwas anderes für dein System investieren.
 

Ltcrusher

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
8.156
Ich selbst kann sowohl Luft- als auch Kompaktkühlung empfehlen.

Hatte auf meinem 2500K den Mugen 2 Rev. B drauf und bin vor kurzem auf die Alpenföhn "Wasser" umgestiegen. Von den Kühlleistungen liegen sie bei den 3,3 GHz Stock gleich auf.

Für mich war die Platzersparnis und der bessere Komfort beim Reinigen am Ende wichtig.

>Edit< das, was alle so "bemängeln", die angeblichen Pumpengeräusche, die habe ich bei meiner "Wasser" nicht. Beim Einschalten des Rechners 2-3 Male "blub, blub", und mittendrin mal 2-3 Male "blub, blub", das war es. Wenn man eine Bibliothek als PC Zimmer hat, dann stört einen das...*LOL

Ob die Pumpen von Corsair, Antec, etc. lauter sind...keinen Plan.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matze89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.626
@ Ltcrusher
Mit dem Reinigen beziehst du dich sicher auf Staub? Wobei das für den TE eher eine untergeordnete Rolle spielt, weil sich bei seinem auserwählten Gehäuse Staubfilter vorne, unten und oben befinden. Insofern dürfte er in der Hinsicht keine bösen Überraschungen erleben.
 

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
Ja da hoffe ich auch auf etwas weniger Staub :D
Also von der Lautstärke sollen die ähnlich sein, wenn ich das richtig verstanden habe (solange die Pumpe nicht großen Fertigungsschwankungen unterliegt). Bei in etwa gleicher Leistung (auch beim OC mit 4,5 GHZ - denke mehr ist bei dem Board kaum drin) seh ich natürlich die Luftkühlung als klaren Gewinner.
 

Matze89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.626
Vor allem sparst du ~50-60 €!

Welchen Luftkühler willst du letztendlich nehmen?
 

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
Mindestens den Macho HR-02. Vllt auch was "besseres", wenns rein passt. Aber bei 180mm PLatz vom Gehäuse aus, sollte das passen :)
 

Matze89

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.626

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
CPU coolers up to 180 mm tall
So steht es zumindest auf der HP von Fractal Design... Demnach sollte mich da nix einschränken :D
Habt ihr andere Vorschläge?
 

elohim

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.834
Naja, Kompakt WaKüs sind schon ok, und als Dual Rad hast du idR auch etwas mehr Leistung. Allerdings hast du auch immer ein gewisses Pumpengeräusch, einen deutlich höheren Preis und das Ding kann kaputt gehen.

Ich würde auch den True Spirit 140 empfehlen. Wenn du einen etwas besseren und hochwertigeren Kühler haben willst:
Thermalright Archon SB E X2
Noctua U14S
Phanteks 14PE
 

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
Ok hat jemand denn Ahnung wie das dann mit dem OC-Potential aussieht? Ich würde halt gerne Mainboard und CPU auch ausschöpfen können und nicht an der Kühlleistung scheitern, oder bei 80° + rumkochen...
Hat jemand generell Erfahrung wie hoch man mit so einer Kombi takten kann (ich weiß, ist auch Zufallsabhängig, was ich für ein Produkt bekomme).
Achja wenn ich den Tests so glauben schenken darf, ist die WaKü ca. 10° kühler als eine sehr gute Luftkühlung und das bei ähnlichen Lautstärken (Ok WaKü im Quite-betrieb und Luft scheinbar in höherem Drehzahlbereich - Scheinbar also erst bei sehr hohem OCen der Fall)
 
Zuletzt bearbeitet:

IFeIRazIL

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.620
H100i ist halt ein Kühlschrank^^
Ergänzung ()

Naja, Kompakt WaKüs sind schon ok, und als Dual Rad hast du idR auch etwas mehr Leistung. Allerdings hast du auch immer ein gewisses Pumpengeräusch, einen deutlich höheren Preis und das Ding kann kaputt gehen.

Ich würde auch den True Spirit 140 empfehlen. Wenn du einen etwas besseren und hochwertigeren Kühler haben willst:
Thermalright Archon SB E X2
Noctua U14S
Phanteks 14PE
Pumpengeräusch ist ein Mythos... existiert nur bei Montagsmodellen.
 

hoellenhund89

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
29
4670k ;-) soweit ich weiß werden die gerne etwas schneller warm. Wieso sollte die H100i mehr Abwärme produzieren, wenn die genau so gut kühlt? das macht für mich wenig Sinn. ok ich muss noch die Wärme, die die pumpe an sich mit raus befördern, aber das kann ja nicht wirklich viel sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

IFeIRazIL

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
1.620
Man würde doch wohl kaum Wasser für High-End Systeme nutzen wenn das insgesamt wärmer wäre als Luftkühlung^^ Das ergibt keinen Sinn :p
 
Top