wakü pc i9-9900k sehr sehr heiss trotz wakü!

chv

Ensign
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
187
Servus..
Wir haben hier mal en snow Winter rgb System gebaut mit dem neuem i9-9900k.... das er en hitzkopf is ... is ja bekannt, aber deshalb ja auch wakü ... das Problem das Teil is bei normalen idle... wenn 7-10% der cpu belastet sind rund 45grad wärme aus ... dabei is die CPU im bios auf standard wir haben auch OC auf 5ghz gemacht ... damn stresstest wir erreichen die 100grad -+ dauerhaft! ... das is scho ziemlich krass ..

Erst mal das Video ;-)

Die graka im Vergleich ist bei bf5 mit RTS auf ultra und 3440 Auflösung komm die Karte auf gechillt 65 Grad... die CPU hingegen ist fast immer bei 90 Grad +

Der CPU wakü block ist von ekwb der neue und empfohlene... die Pumpegeht gut ab und arbeitet flott ...

Jemand eine Idee oder Tipp ...
Insgesamt würde ich auf dem guten alten 8700k zurück greifen ... der aktuell ja wirklich alles mit macht... was meint ihr ?
 

Niygo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
438
Nochmal prüfen, ob die Wärmeleitpaste gut aufgebracht worden ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chv

Kigan

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
19
- Ein "heißer Tipp" ist es mal die angelegte Spannung zu überprüfen. Ich hoffe kein Auto OC?
- Habt ihr mal geschaut ob der Heatspreader der CPU eine Wölbung aufweist? Cpu ausbauen, auf eine glatte Oberfläche legen (Spreader nach unten) und wie einen Kreisel drehen. Dreht er sich wie ein Kreisel ist er gewölbt. Bleibt die CPU hingegen schnell stehen (wegen gleichmäßger Reibung) ist sie flach. Lässt sich durch sehr feines Nassschleifen begradigen.
- Ist die Kupferplatte des CPU Kühlers der Wakü eben? Vielleicht ist der ja das Problem. Am besten mal ausprobieren in dem man ein bischen zu viel Wärmeleitpaste draufmacht und nachsieht ob das ganze nach der Montage/Demontage gleichmäßig verteilt ist. (Anpressdruck in Ordnung?)
-Bleibt noch ein Delid der CPU falls das alles nichts bringt. Der8Auer hat zum 9900k ein entsprechendes Video online
Abschließend sind die Temps der CPU klar zu hoch. Mehr fällt mir jetzt auch gerade nicht ein...
 

ZeroZerp

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.988
@chv
Zusätzlich zu prüfen ist, ob Du zu wenig Radiatorfläche hast. 65 Grad auf der Grafikkarte unter Wasser ist nicht gerade berauschend....

Da brennt dann noch die CPU drauf und wenn da der Kreislauf nicht großzügig dimensioniert ist, dann wird das nix mit erträglichen Temperaturen.
 

duskstalker

Commodore
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
4.907
Ihs schleifen, 9900k neigt zu verformten heatspreadern. Der kreiseltest ist Quick n dirty. Aber wenn sich die CPU nicht dreht, heißt das nicht, dass der Ihs Plan ist. Es kann auch eine radiale wellenförmige Verformung sein und die Ecken haben auch Kontakt, die Flächen dazwischen nicht.

Beachte auch, dass kühler für Intel in der Mitte in der Regel eine Erhebung haben. Wenn du den ihs schleifst, solltest du auch den Kühler schleifen, zumindest bis du weißt, dass der auch plan ist.

Ein 360mm Rad für High end gpu und CPU ist ziemlich knapp bemessen, ich würde noch einen 360mm in den Boden machen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chv

Schaby

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.188
Für das Setup ist die Radiatorfläche zu gering. 9900k und 2x2080Ti, da bin ich mal auf die Wassertemperatur gespannt, die fehlt, als wichtiger Parameter.

Sehe grade, das waren zwei Kartons. Dennoch ist für das Setup, also eine 2080Ti und ein 9900k, zu wenig Fläche.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: chv

chv

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
187
Na es ist nur 1x 2080ti verbaut die zweite is für'n Kumpel ;-)

En zweiten radiator habe ich auch gedacht aber es ist kein Platz mehr so da ... der 360ger radiator is scho der dickste von Alphacool... haben gehofft das der reicht ...

Den Rest testen wir morgen ...
Auto OC is natürlich Quatsch... zu Anfang lief alles auf standard ohne oc! ... da waren die werte schon so schlecht
 

Schaby

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
5.188
Gehe ich von ~20k DeltaT Wasser/Gpu aus, dann wird die Flüssigkeit min. 45°C haben. Pass auf, dass dir der Loob nicht um die Ohren fliegt! Die HT sind (Wahrscheinlich) nur gesteckt, Wasser dehnt sich aus und ohne Druckausgleich wirds eng bei den Temperaturen.
 

t3chn0

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.488
Ich habe nur eine AiO und meine CPU liegt nach 1h BF5 bei 5Ghz Allcore Turbo und 1.3V bei ca. 63°C. Im Idle liege ich bei 29°C. Ich benutze von Coolit dieses neue Graphite Pad, anstatt der Paste und bin total zufrieden.

Entweder liegt der Kühler nicht richtig auf, ihr habt noch eine Klebefolie zwischen Kühler und Heatspreader vergessen abzuziehen, die WLP nicht richtig aufgetragen, Spannung zu hoch, oder einfach zu viel Kram in der Loop. Ich hoffe dass Eure Pumpe genug Durchsatz hat.
 

etek_2

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
617
Bei den temperaturen tippe ich das wasser über 50°C habe zwei 1080ti @2050mhz mit zwei 240er radiatoren. Bei mir liegt das wasser meistens zwischen 36-40°C und die Karten bei 49-52°C

Da Sollte der Te auch hin. Sonst lohnt die Wakü doch erst recht nicht.
 

Cronos83

Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.942
En zweiten radiator habe ich auch gedacht aber es ist kein Platz mehr so da ...
Fehlplanung...

der 360ger radiator is scho der dickste von Alphacool... haben gehofft das der reicht ...
Dicke ersetzt Fläche nur sehr bedingt.
2x360 fände ich für die Kombi als Minimum schon angebracht, wenn es halbwegs leise laufen soll.


Da hilft jetzt wohl nur Undervolting von CPU und GPU (falls nicht doch noch die Folie auf dem CPU Block sitzt).

Für OC ist die Kombi der Hardware mit nur einem 360ger völlig fehlgeplant...
 
Zuletzt bearbeitet:

Clonemaster

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
289
Bei der dicke des Radiators würde ich Push-Pull machen und du brauchst definitiv einen größeren bzw einen zweiten Radiator.
 

IBISXI

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.568
Pro 100W Abwärme sollte man einen 120er Radi planen.

Ein 9900K@ 5Ghz frisst ordentlich, eine Grafikkarte kommt noch dazu.

Das es mit einem Radiator knapp werden könnte, für CPU und Grafikkarte, hätte man sich in Zeiten von 360er AIO CPU Kühlern eigentlich denken können.

Gerade im Sommer wird damit keine Freude aufkommen.

Die einfachste Lösung wäre, einen externen Radi einzuschleifen.
 

chv

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
187
Also wir ham jetzt 8700k rein gesteckt ... der läuft auf 5.2 ghz dauerhaft ... und bei Bf5 auf Ultra mit Raytrace.... u nd auf 3440 auflösung kommt die cpu maximal auf 70 grad ! ... die graka auf ca 50 grad ... (nach ca. 1h spielen)
ein extremer unterschied im vergleich zum i9 ...
insgesamt belassen wir das für die nächsten wochen so und schauen uns wenn zeit ist noch mal an ob wir einen zweiten radiator rein bekommen...

der 8700k ist defintiv a gute wahl und steht dem i9 für den einsatzzweck nich wirklich nach ...
im idle kommt der übrigens auf 35+- grad ... alles "cool" eben
 

Cronos83

Commander
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
2.942
Naja... kühler ja, aber "cool"? 😉
Ich habe auch nicht besonders viel Radiatorfläche (360+240).
Bei mir liegt der 8086k auf 5,2Ghz im Idle bei 29° und beim zocken bei ~52° ungeköpft.
Unter Vollauslastung erreicht er 63°.
Die 1080ti hat unter Vollauslastung 44°.
Allerdings laufen meine Lüfter nur mit 600rpm. Ich hätte also noch Kühlreserven, ziehe ein leises System aber vor.

Da gibt's hier ganz andere Kaliber was Kühlung angeht... mit 2 Moras oder ähnlichem.
Die lächeln über unsere Temps...
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.413
Nein ist er nicht, jedenfalls nicht selbst, sondern die Defaulteinstellungen der Boardhersteller machen ihn dazu! Lies mal dies: https://www.gamersnexus.net/guides/3389-intel-tdp-investigation-9900k-violating-turbo-duration-z390
Stresstest mit Prime95? Die Version mit intensiver AVX2 Ladst? Dann sind 5GHz Allcore eine megaextreme Übertaktung und viel mehr als 5GHz Allcore ohne AVX2 Last. Informiere Dich mal was der AVX Offset ist wozu er gut ist. Wenn Du 5GHz Allcore mit AVX2 Last haben willst, musst Du wohl eine noch bessere Kühlung vorsehen, dann dabei ist durchaus eine Leistungsaufnahme von 300W und mehr möglich.
 

ZeroZerp

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.988
@Holt
Natürlich kann man die CPU im wahrsten Sinne des Wortes bis zur Weissglut treiben.
In Battelfield V welches bekanntlich AVX mitnutzt, komme ich mit einem I9 auf 5,2GHz HT Off auf eine HWINFO Package Power von 127.233 Wattbei einzelcore- Temperaturen von 65-70 Grad nicht geköpft (420er Mora).

Für den Takt auf 8 Kernen und einem Spiel, was ordentlich Last drauf legt, ist das doch in Ordnung. War sogar ehrlich gesagt eher überrascht, dass sich der dort unter 130 Watt genehmigt...
Das kriegt man mit einer standard AIO Kühlung weg. Ganz anderes Kaliber ist da das zweite Heizelement, die 2080TI....
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.413
In Battelfield V welches bekanntlich AVX mitnutzt, komme ich mit einem I9 auf 5,2GHz HT Off auf eine HWINFO Package Power von 127.233 Wattbei
Games lasten die bei weitem nicht so aus wie Prime95 und mit Prim95 mit AVX2 kommst auch Du sicher nicht mit unter 130W bei 5,2GHz Allcore aus. Wobei ich bezweifel das die CPU dabei über 5,2GHz Allcore hält.
 

ZeroZerp

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.988
@Holt
Ich mein ja nur- Man kann natürlich jede CPU in Anwendungsfremden Szenarien "quälen". Deswegen nennt man es ja torture- Test.

HT ON und 5GHz allcore - 4133MHz DDR4
Cinebench:163,240W
Battlefield (AVX) 5:167,401W
Handbrake (AVX):174,008W
Prime maximum Heatup:236,901W

Und das in meinem Testsystem sind die absoluten Peaks.
Dabei muss man sich ganz ehrlich die Frage beantworten, wieviel Wert man darauf legt, synthetische torture- Tests, die den absoluten theoretischen Grenzbereich ausloten, zu "spielen".
Ich persönlich ziehe da nicht soviel daraus.

Die Praxisanwendung die ausschliesslich small inplace ffts per AVX berechnet, ist mir nachwievor nicht bekannt.

Was aber der Test für mich interessanterweise zeigt ist, dass HT zumindest beim 9900K in Spielen ein Energieverschwender und Durchlauferhitzer ist.

HT Off 5,2GHz 127 Watt gegen HT On 5,0GHz 167,401Watt.
Und HT Off liefert dabei noch 10-20FPS mehr und die deutlich gleichmäßigeren Frametimes, weil halt auch hier, wenn auch besser versteckt, singlecore- Leistung nicht zwangsläufig er Kernzahl untergeordnet werden kann.

Offensichtlich stößt auch ein auf Multicore totoptimiertes Spiel bei 16 Threads, die mit "Gewalt" gezwungen werden, ausgelastet zu werden, an die Effizienzgrenze wo man erheblich Rechenzeit durch Organisation der Threads verschwendet.

Was wiederum nur bestätigen würde, dass der ganze multicore- Wahn zumindest im Bereich Spiele so gut wie nichts bringt bzw. wie hier im Negativbeispiel Strom für schlechtere Leistung verbrät....

Man lernt nie aus...
Danke für den kleinen "Impuls" Deinerseits - Ohne Dich hätte ich diese Tests nicht durchgeführt.
 

Avenger84

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
946
Hallo ZeroZerp,
ich interessiere mich auch für den i9-9900K (siehe anderes Thema von mir).
Gerade im Zusammenhang mit BF5.

Nach deinem Test hat man mit HT aus 10-20fps mehr in BF5 ?
oder wo hast du die gemessen ?

Kannst du noch mehr schreiben z.B. Grafikkarte und die Einstellungen, Auflösung, absolute fps...
 
Top