Was für eine Anlage habt ihr?

- MechBuster -

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.374
Seit einigen Jahren

TV Röhre: Sony Trinitron KV-29CS60E
Receiver: TechniSat DIGIT MF4-K
SIA: NAD C320
CDP: NAD C521i
DVD: Pioneer DV-535
Boxen: Canton Ergo RC-L

mfg...
 

Grandepunto

Commander
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
2.198
ich liebe Technics scheint hier kaum jemand zu haben.

Doch, hier!

Habe:

Verstärker: Technics SU-610
Radio: Technics Stereo Tuner ST-G570
DVD: Pioneer DV-535
Boxen: DiK (irgendwas) der Sound aus diesen Dingern, ist einfach grauenhaft aber ich such grad was neues. Evtl. häng ich n Teufel-System dran.
Woofer: Fisher STE-S3 (War mal n 2.1 System. Der Klang war noch grottiger...)
 

The_one_G36

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
211
naja ich bin nach wie vor der ansicht das nichts die guten alten Passivsystem mit mindestens 4 Boxen 2* Kompakt und 2* Sub schlagen kann. ich selbst habe rund 2800 Watt 1500 Sinus un bin damit aüßerst zufrieden und hatte mal so ein 5.1 System und auch mal ein logitch 2.1 für 120 kp welches war mit beiden unzufrieden.
 

Noxman

Saddened
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
24.654
Meine Anlage ist recht gemischt:


[FONT=Arial,Helvetica][SIZE=-1]
Sicher noch verbesserungwürdig, allerdings wissen meine Nachbarn jetzt schon wann ich DVDs schaue! :evillol:

Gruss Nox

[/SIZE][/FONT]
 
Zuletzt bearbeitet:

mat_2

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
5.560
Ich hab das Logitech Z-2300 THX 2.1 System und bin echt sehr zufrieden damit. Ich komme als Musik- und Filmfan voll auf meine Kosten, und die Klangqualität ist derart brilliant, dass ich schon bei geringer Lautstärke den Wiedergabequalitäts-Unterschied zwischen Windows Media Player und Winamp feststellen kann.
 

sck3004

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
277
Zuletzt bearbeitet:

Chefkoch

Moderator
Moderator
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
15.409
Siehe Sig :) [+ Sony CD-Player CDP-XE700 und Onkyo Tapedeck]

Für mich reichts vollkommen!
 

m4xz

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.784
@ The_One:

Gaaanz sicher, und das alles hängt an ner Kraftstromdose? ;)
 

blackraven

Commander
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
2.121
Moin!

Verstärker: Kenwood KRF-6100
Center: Wharfedale Diamond CS
Front: 2 x Wharfedale Diamond 9.5
Rear: 2 x Wharfedale Diamond DFS
Sub: B&C 18" H&K Edition in einem 170L Selbstbau BR-Gehäuse an 100W Subendstufe.

greetings
 

Frontpig

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
602
also bei mmmir steht bzw. beu uns (wohn noch bei elterm) sone BOSE anlage
 

M3mphis

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
36
Heimkino-Anlage: JBL Northridge serie 7.1 + Denon 2106 + Basshaker im Sofa.

Beamer: HC4900 FullHD + 16:9 Motorleinwand mit 3,2m diagonale

Konsole PS3 40 gb

HTPC Antec fusion
 
Zuletzt bearbeitet:

Sirit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
495
Was genau macht so ein Shaker eig?
Wie klemmt man ihn an oder wo viel mehr?
Kann man den mit jeder anlage benutzten?
Wo kann ich den überall hinstellen, einbauen?
und wo bekomme ich den zu was für preisen her?

sry für die vielen fragen habe von son teil nur mal kurz was in nem heimkino preview gelesen und mehr nich würde mich auch ma nur intressieren *g*

MfG
 

Gonzo71

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
21.762
Transducer - auch "Bass Shaker" oder "Bass Kicker" genannt - gelten unter den "wahren Heimkino-Enthusiasten" als die ultimative Tiefbass-Steigerung der Subwoofer.
In besonders effektgeladene Szenen, wie z.B. Explosionen, heranrollende Panzer oder das vielzitierte Pot-Race in Star Wars mischen die Toningenieure der Filmemacher bewusst subsonale Frequenzen bei.
Entsprechend ausgestattete Kinos (z.B. IMAX) werten diese Sequenzen aus und setzen Sie in kinetische Energie (Bewegungs- und Erschütterungsenergie) um.
Das körperliche Spüren erhöht das Erleben des Films ganz erheblich. Glücklicherweise haben auch die meisten DVD-Versionen die subsonalen Frequenzen in ihre digitalen Ton-Datenströme übernommen.
Transducer oder Bass-Shaker werten diese normalerweise nicht hörbaren (subsonalen) Bass-Frequenzen aus und setzen sie in kinetische Schwingungen um.
Gute Transducer-Systeme können exakt so kalibriert werden, dass die Erschütterungen effektvoll, aber dennoch nicht nervig herüberkommen.
http://www.hifi-regler.de/shop/transducer/index.php?SID=a097a80da4c4b706564e9ac1d8e94cf7
 

MadeyeFrank

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
644
Hi, also ich benutze zum hören und sehen ne brille und nen Hörgerät :-)))
Receiver: Denon AVR- 1803 Vinyl: Denon DP 23-F mit MC-HighOutput Tape: Kenwood KX9050-S
CD: Onkyo DX-6830 DVD: lg DR6600-S +/- DualLayer Recorder SAT: skymaster DCI 9410 (2 Einschübe)
VHS-Recorder läuft z.Zt. auch noch mit. Speaker: Magnat Metric 5.1 + zusätzlichen Subwoofer mit 2* 15"
in Compundbauweise(-3db= 28 Hz /93db bei 1W input (Eigenentwicklung und Herstellung) :-))) , im Rearback laufen noch Alu-Kompaktspeaker und im Frontsetup zusatzspeaker von Magnat um den Dynamikbereich anzuheben (SPL= Schalldruck) . Da mein Wohnzimmer mehr lang als breit ist habe ich die
Subwoofer im Raum verteilt um eine ausgewogene Bassleistung zu erzielen und um negative Raumeinflüsse
zu unterdrücken ( Raummoden und unterschiedliche Schalldrücke und Schallschnellen). Der 2*15 wird von einem eigenen Amp befeuert und ich kann euch sagen: selbst bei relativ geringer Laustärke geht bei DD+
DTS gut die Post ab.

@ The_one
Aufklärung bitte, bei den Leistugsangaben würde ich gerne wissen, um welche Amp´s es sich handelt, oder sind das solche mit exotischen Angaben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sirit

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
495
@Gonzo71 erstmal danke aber da steht nicht wie man diesen anklemmt oder so?
 

thegamer72

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
336
Yamaha RX V 659 7x 100watt 400€
cyberhome dvd player 80€
pioner kassettenrecorder hab ich geerbt
plattenspieler geerbt
 
Top