News Was Intel über Dual-Core-CPUs denkt

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.099
Auf dem Intel Developer Forum im Februar und auf der CeBIT waren sie was Prozessoren angeht das Thema Nummer eins. Die Rede ist von Intels neuen CPUs Namens Pentium D und Pentium XE, die erstmals über zwei Dies auf einem Chip verfügen werden und somit die Prozessorwelt revolutionieren werden. Doch was hält Intel selbst von diesen?

Zur News: Was Intel über Dual-Core-CPUs denkt
 

FreakImKäfig

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
276
Verwundert mich überhaupt nicht !

Der Smithfield dürfte wohl gegen Single-Core CPU in den meisten Anwendungen nicht gerade rocken, da ja immer noch die SMP Unterstützung vieler Programme fehlt.
naja wenns nur das wäre,

- FSB 800
- DDR2 noch nicht dort wo man ihn gerne hätte (low timings)
- 90nm (die pressi hitze probleme)

Aber bitte, mann muss ja unbedingt nen DC auf den Markt schmeissen.
Die würden besser gleich bis zum Presler warten.

Naja ich sehe es kommen... der Yonah wird der Liebling des Jahres 2006 :)
 

[Blackhawk]

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
51
Das Problem das es an SMP-Unterstützung vieler Programme fehlt ist aber auch bei den AMD-DualCore-Prozessoren vorhanden. Das klügste ist sowieso abzuwarten wie schnell sich in dem Punkt was tut, ich werde garantiert keinen DualCore-Prozessor kaufen solange ich mit meinen noch gut zurecht komme und ich keinen Vorteil sehe.
 

ElGrande-CG

Ensign
Dabei seit
März 2004
Beiträge
212
@2,3: Nochmal zum Mitschreiben: Multiprocessoring soll nicht einzelne Anwendungen beschleunigen, sondern das ganze System bei parallel laufenden Anwendungen
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Zitat von ElGrande-CG:
@2,3: Nochmal zum Mitschreiben: Multiprocessoring soll nicht einzelne Anwendungen beschleunigen, sondern das ganze System bei parallel laufenden Anwendungen
Denn Satz höre ich auch immer von Leuten wenn es über das Hyperthreading geht. Es bringt ja so viel...

Fakt ist, ein 3000 Mhz Dualcore wird bei Games genauso schnell sein wie ein 3200 Mhz P4 500/600. Mehr wird es nicht bringen, ausser die Anwendung versteht es. und ich denke kaum das ein Gamehersteller sich die Mühe und kosten macht, sowas hinein zu programmieren, was dann wiederrum nur paar Leute effektiv benutzen können
 

Wreeze

Ensign
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
136
Es gibt Leute, die mit dem PC noch sinnvolle Sachen machen, also nix mit spielen...
Und ich denke mal so, dass sich größere Hersteller von CAD Programmen sich durchaus die Mühe und Kosten machen werden, um 2 Prozes zu unterstützen....Die Programme kosten ja so schon genug, da machen paar Hundert Euros auch nichts aus
 

Richy1981

Ensign
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
206
So sehe ich das auch! Wenn man mit Programmen wie Photoshop und anderen Bildprogrammen gleichzeitig arbeitet und dann vielleicht noch etwas Musik hört und nebenbei vielleicht noch im I-net ist, dann bringen solche CPUs auf jeden Fall etwas! Ich werde mir, wenn mein alter Rechner (2500+) ausgedient hat, einen Dual-Core-CPU von AMD holen. Denn ich mache ziemlich viel gleichzeitig!
 

Willüüü

Rear Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
5.678
Sicherlich kann Dual Core eine Menge bringen, dass haben wir auch schon oft diskutiert. Dennoch denke ich das die CPUs von Anfang an ihre Käufer finden werden. Ich kenne soviele die noch abwarten bis Dual Core rauskommt. Es ist genauso wie bei 64 Bit. Es fehlt einfach die Software für die vorhandene Hardware.

Gruß

Willüüü
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.505
Zumindest in vielen Anwendungen dürfte der Pentium D gegen den Yonah, der warscheinlich mit 2,33 GHz starten wird, meilenweit zurückliegen.
Möglicherweise hat Intel dann die stärkste CPU tatsächlich auf dem Mobilsektor.

mfg Simon
 

herculesgott

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
769
Zitat von Simon:
Zumindest in vielen Anwendungen dürfte der Pentium D gegen den Yonah, der warscheinlich mit 2,33 GHz starten wird, meilenweit zurückliegen.
Möglicherweise hat Intel dann die stärkste CPU tatsächlich auf dem Mobilsektor.

mfg Simon
genau das ist das was ich nicht ganz verstehe
warum bringt INTEL so einen leistungsstarken Prozzi wie den Yonah nicht auf den Desktop-Markt :confused_alt:

mit so einen Prozzi wären sie viel besser dran gegen AMD


aber INTEL's Poltik halt
 

Simon

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.505
Zitat von bensen:
bis der yonah drausssen ist gibts schon den presler und der taktet schon wieder ganz anders
Yonah soll vor Presler kommen. Außerdem werden die Taktraten vom Presler auch erstmal nicht viel schneller werden.

Und über 2,33 GHz mit FSB667 wird der Yonah erst richtig böse. Und durch den gemeinsamen Cache der beiden Kerne skaliert die CPU besser bei einfachen Anwendungen, weil dann mehr als 1 MByte L2 zur Verfügung stehen.

mfg Simon
 

MR.FReeZe

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.700
Zitat von herculesgott:
genau das ist das was ich nicht ganz verstehe
warum bringt INTEL so einen leistungsstarken Prozzi wie den Yonah nicht auf den Desktop-Markt :confused_alt:

mit so einen Prozzi wären sie viel besser dran gegen AMD


aber INTEL's Poltik halt
Vllt liegt es an der Produktausbeute
 

oflow

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
317
Eine weitaus sinnvollere Verbesserung in Richtung CAD wäre die Anhebung auf 64 Bit. Bei der aktuellen 4GB Limitierung des RAMs gehen aktuelle Systeme mit z.B. CATIA häufig in di e Knie.
 

FreakImKäfig

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
276
@ El-Grande

das ist mir schon klar ;) hab selbst ne p4 mit HT, und ich möchte es never again missen !
Schätze die Funktion sehr! .... "zum-mit-schreiben" Trip...tztzt...


Es ging mir bei meiner Aussage darum, das die meisten ja sowieso mit der Kiste nur Daddeln... und da rentiert einfach ein DC system NOCH nicht...
es sei denn.. man rendert im Hintergrund noch n movie oder sonst was, dann wirst du sehr glücklich damit.
 

rkinet

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
1.200
Der 'Smithfield' und auch der 'Presler' sind ja technisch zwei (langsame) Xeon DP Kerne in einem Gehäuse.

Im Prinzip kann man dies heute schon kaufen, wenn auch eben teuer unter dem Produktnamen Xeon DP und für Boards mit zwei Sockets. Interessant nur der reduzierte Stromverbrauch je Core.

Jenseits dieser durchaus genialen Bastelei sind aber beim IBM und AMD echte Dual-Core im Anmarsch.
AMD schleppt genau wie Intel das Problem geringerer Taktraten bei den Dualen mit sich herum, was bei Benchmarks Probleme ergeben könnte. Aber ein dualer 3800+ (2* 512k / 2* 2,4 GHz) ist für AMD machbar, da ist ein Performanceabstand zu Intel doch deutlich zu erwarten.
 

DiaPolo

Lt. Commander
Dabei seit
März 2002
Beiträge
1.401
Intels DC wird nicht effizient genug sein um es mit dem AMD DC wirklich aufzunehmen. Ein normaler P4 ohne HT bringt nur ca. 50% Effizienz. Klar, der 2te Core gleicht das ein wenig aus aber im Ergebnis wird wohl nicht viel mehr Leistung drin sein als mit einem aktuellen Hyperthreading-Prozessor von Intel. Siehe auch:

http://www.pcstats.com/articleimages/122002/hyperthreading_image1.gif

As you can see from the slides above (from the Intel Developer Forum) the single Superscalar processor is busy computing information however about half the processor remains unused. In the Multiprocessing portion of the demonstration we see a dual CPU system working on two separate threads, however again about 50% of both CPU's remain unutilized.

In the last HyperThreading enabled processor, both threads are simultaneously being computed, and the CPU's efficiency has increased from around 50% to over 90%!


Quelle: http://www.pcstats.com/articleview.cfm?articleID=1302

Daher wird es, vermutlicht, aus logischer Sicht ein hinter-AMD-herhinken werden, bis die übernächste Generation uns beglückt. Soviel zur Vorfreude mancher auf die kommende Prozessorgeneration von Intel
 
Top