Was ist defekt?

resevil

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
60
Hallo alle zusammen,
ich habe ungefähr drei tage intensiv mit meier neuen Grafikkarte (6600gt) gezockt, als plötzlich am nächsten Tag der Bildschrim schwarz wurde(beim Hochfahren des Pcs blieb der Bildschirm schwar). Ich dachte das Problem liegt wieder einmal an der Grafikkarte oder am Monitor, jedoch war es nicht so. Denn meine Graka funktionierte im rechner von meinem kumpel und als ich mein Rechner an einem anderen Monitor angeschlossen hatte, bestand dasselbe Problem. Nun vermute ich das es entweder an dem Mainboard liegt oder am Cpu.könnt ihr mir vielleicht weiter helfen. vielen dank.


Windows xp
Athlon 2500+ Barton
1024 MBRAm
Geforce 6600 GT
80 gigabyte festplatte
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.170
AW: Was ist deffekt?

ich weiß woran es liegt!

Windows xp
Athlon 2500+ Barton
1024 MBRAm
Geforce 6600 GT
80 gigabyte festplatte
Mainboard <------- das fehlt! musste wohl mal eins einbauen :D

is ja schließlich kein ratespiel hier!
hast du den speaker angeschlossen? weil normalerweise sollte das board dann piepen wo man den fehler erkennen kann. gibts auch mit led's und noch anderem spaß.
 

bixatwork

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
23
AW: Was ist deffekt?

Hi, piepen und LED's sind schön aber helfen oft nicht wirklich.
Also ich würde als aller erstes das Mainboard testen.
Meistens liegt es daran.

Ein anderer Punkt könnte die CPU sein die viell. defekt oder zu warm wird...:evillol:
Der letzte Punkt sind die RAM Speicher, wobei ich glaube das dies nicht das Problem sind.

Also viel Spaß beim Probieren.
bixatwork
 

Smasha

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
8
AW: Was ist deffekt?

Ich tippe direkt aufs Mainboard. Kein POST mehr

Wenn kein Piepen kommt und du nur Strom auf den Laufwerken und Lüftern hast kannst du 100%ig davon ausgehen das es das Mobo erwischt hat. Im regelfall würdest du sonst ein Fehelerton hören wenn die Graka, Ram oder CPU defekt ist, weil ein funktionierendes Mobo dann halt piepst.
Solche Probleme haben wir öfters bei uns im Laden. Bei billigeren Boards passiert sowas schon häufiger, leider ...
 

resevil

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
60
Also beim starten des Pcs macht es ganz leise einen piep, aber wenn ich dabei resete dann piepts nicht. Also liegt es nun an dem Mainborad? Denn ich vermute das ganze leise piepen, würde auch entstehen wenn der cpu oder das mainboard defekt ist. wi ekann ich mich nun vergewissern was defekt ist?:(

PS: Mainboard ist eingebaut.
 

v_1

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
1.203
Hast du langsam drehende Lüfter am Mainboard hängen? < Wenn ja herausziehen (CPU Lüfter natürlich nicht :D)

Teste die Speicherrigel mal einzeln durch.

CMOS Clear hilft auch oft.

Wenn immernoch gar nichts mehr geht, nimm mal ne halbe Minute die BIOS Batterie raus.

Aber vieleicht ist der Chipset auch kaputt.
Das war bei meinem gut zwei Jahre alten EPoX nForce2 so.
Ich hatte auch keine Temp Probleme, es hat einfach bei CS gefreezed und schluss war.
 

resevil

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
60
Halo,

der piepton ist kurz und sehr leise. Wie kann ich speicherriegel testen und wo finde ich cmos clear und die bio sbatterie ist doch die batterie worauf 2032 steht oder 2025, oder?
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.170
im normalfall is da nur eine batterie. zumindest hab ich noch kein board gesehn wo 2 drauf sind. was hast du denn nun für ein board? name + hersteller
 

resevil

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
60
Der mainboard heißt ASRock K7S8XE AGP 8x ,

ich werde demnächst mal die batterie wechseln und bescheid geben obs danach funktioniert.
 

resevil

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
60
ich habe nun den speicherriegel test durchgeführt, das ding fährt zwar noch immer nicht hoch aber es piept drei mal hintereinander ganz laut und nach einer sekudne pause piept es wieder in je einem sekunden takt hintereinander. Woran liegt das?
 

alffrommars

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
15.170
schau doch mal bei bioskompendium nach da sind die pieptöne von den board/bios versionen aufgelistet.
 

*FullFlex*

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
362
normalerweise heißt 3mal piepen das was mit den arbeitsspeichern nicht stimmt, teste sie in dem du immer nur eins einsetzt!
 

resevil

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
60
hallo,

bei mir besteht das problem imemr noch, der speicherriegel test hat nichts gebracht. Ich vermute das es entweder an dem mainboard liegt oder am cpu. Mein Mainboard hat folgende daten:
ASRock 7S8XE
-Socket A (462) AMD Athlon XP/Athlon Duron processor
-SIS 748 chipset, AGP 8x, FSB 400/333 MHz
-DDR 400/333, 3 DDR slots, 5 PCI, ATA 133
-USB 2.0 5.1-ch Audio, 10/100 Ethernet
-CPU Multipiler, Vcore adjustement
-PC-cilin 2002, ASRock PC DIY

Meine Grafikkarte ist eine Geforce 6600 GT und mein Netzteil ist 350 Watt stark. Würde es sich lohnen wenn ich mir einen neuen Prozessor hole, z.B. den AMD Athlon 3000+ 2.0 GHz 512kb 400 Fsb 64bit BOX

Würde der oben angegebene Mainboard diesen neuen Prozessor unterstützen? Oder solte ich eher einen Mainboard holen der 64bit unterstützt und es beim alten Prozessor belassen? Danke euch.
 
Top