Was ist wenn BIOS Batterie leer? Ist dann BIOS gelöscht?

Michele Halagar

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
413
Hallo Wissende, ein gutes Neues Jahre an alle,
irgendwann ist doch die Batterie leer und muss getauscht werden. Dann soll man angeblich den PC auch nicht mehr starten können, weil Bios gelöscht ist. Wie kann man sich davor absichern, oder was vorher tun, bevor es passiert ist? Und dann, nach Batterietausch was tun? Habe Wds.10, 1809, Pro 64 Bit. Liebe Grüße Michele
 

AleksZ86

Commodore
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
4.130
Und dann, nach Batterietausch was tun? eventuell nochmal die einstellungen setzen die man haben möchte.
 

mbyt3

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
76
Hallo,
deine BIOS einstellungen werden in diesem fall zurückgesetzt aber starten ist kein Problem.
Das selbe passiert wenn du die Batterie vorher tauscht.
Falls diese leer ist wirst du es merken und vorher würde ich mir keine sorgen machen und auch erst dann tauschen.
Mach dir also keine sorgen.
Grüße
 

Jokeboy

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
6.060
Die Batterie hält Jahre wenn der PC nicht am Netz steckt. Starten wirst du den PC können nur wird das BIOS auf Standard gesetzt.

Falls du im BIOS aber nie was geändert hast, wirst auch keinen Unterschied merken.
 

Statler

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
450
Moin. Falls Deine Bios Batterie einmal alle sein sollte dann tausch sie einfach gegen eine neue.
Das einzigste was dadurch sich ändert sind Datum und Uhrzeit und eventuell default Settings , diese danach neu einstellen und fertig.
 

HerrAbisZ

Captain
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
3.861
E

EvilsTwin

Gast
Alles richtig.
Nur zum verstehen.
Im falle einer leeren batterie werden nur die einstellungen gelöscht.
Das Bios selbst ist "eingebrannt" und bleibt davon unberührt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: U-L-T-R-A und Berserkervmax

BmwM3Michi

Commodore
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.259
sind dann die gespeicherten Profile im bios weg?
 

Maike23

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
459
. Dann soll man angeblich den PC auch nicht mehr starten können, weil Bios gelöscht ist.
Das Bios wird nicht gelöscht - bestenfalls ein paar Einstellungen.

Das kann dazu führen, das ein installiertes Betriebssystem nicht mehr korrekt startet.
Im Regelfall korrigiert man dann einfach diese Einstellungen.
In Einzelfällen könnte es auch passieren, das ehemals ein Bios-Passwort gesetzt wurde, das dann noch immer aktiv ist. Weiß man es nicht ...kann es u.U. schwierig werden.

Aber das wäre der maximal besch*****e Ausnahmefall.
Im Regelfall geht man ins Bios und setzt entsprechende Einstellungen ( heutzutage z.B. UEFI Boot Ja/Nein .... oder wenn diverse Großhersteller von Systemen nicht (Standard-)AHCI einstellen sondern unnötiger Weise einen Raid-Modus aktivieren.

Mitunter gehört es sogar zum Standard-Prozedere einer Fehlersuche, den Akku zeitweise zu entfernen, um das Mainboard auf die Werkseinstellungen zu setzen.
Das sollte man aber nicht machen wenn ein unbekanntes Passwort gesetzt ist ...und in anderen Fällen kann es dazu führen, das man das Betriebssystem neu installieren muss ( z.B. Secure Boot )

Aber in den aller meisten Fällen korrigiert man ein paar Einstellungen und weiter gehts ...
Ergänzung ()

Speicher dein Einstellungen aufm USB Stick. Meist geht das irgetwo im Bios.
Jetzt wissen wir auch wo das "angeblich" her kommt :p

Ja ... das gab es hier und da mal und Ja ... in grauer Vorzeit gab es sogar mal ISA(?)/Pci-Karte auf denen wir bei einer Massenmontage BIOS Einstellungen speichern und übertragen konnten ... weit vor USB.
Es gab auch mal Mainboards, die diese Einstellungen auf dem Boot-Laufwerk gesichert haben.

Aber das als Standard zu bezeichnen .... würde ich als mutige Aussage einsortieren ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: areiland und HerrAbisZ

Berserkervmax

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.825
Wenn die Batt raus ist sind die Einstellungen weg.
Das speichern der Bios Einstellungen können oder konnten fast alle MB der letzen 15Jahre.....
Teilweise gibt es sogar Software vom Hersteller um Bios Einstellungen unter Windoof zu sichern und zurüchzuspielen.

Also neu ist das nun wirklich nicht !
 

BmwM3Michi

Commodore
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
4.259
E

emeraldmine

Gast
Da hab' ich aber "widerspenstige" Boards gekauft, egal was ich mache , ich bekomme die Timer nirgends auf Anfang.
 

Stormfirebird

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2012
Beiträge
7.118
Zitat von Berserkervmax:
Das speichern der Bios Einstellungen können oder konnten fast alle MB der letzen 15Jahre.....
Normal speichern ja, das ist Standard aber das hattest du ja auch nicht gesagt. Auf externem medium oder als nicht flüchtiges Profil sei dir da mal nicht zu sicher, das trifft vll. auf irgendwelche Gaming Boards o.ä. zu aber 90% der OEM Boards und damit ein deutlich größerer Anteil der PCs können das halt eben nicht.
Klar gab oder gibt es die möglichkeit hier und da, aber das ist alles andere als Standard.
 
Top