WD Raptor dämmen/kühlen

Sugave7

Lieutenant
Registriert
Mai 2007
Beiträge
973
Hi,

ich habe folgende Raptor: klick mich

Nun, rege ich mich auf da sie erstens zu laut ist und zweitens einfach immer wärmer/heisser ist als die anderen Festplatten. Da ich die Festplatte eigentlich nun wieder einmal brauchen will für das Betriebssystem und Programme, werde ich die ja dann wieder immer höhren müssen. Nun suche ich nach ner günstigen Dämmbox. Das Problem einer Dämmbox ist auch dass die dann die Wärme behält und das kürzt die Lebenszeiten enorm.
Was ich einfach bis jetzt gefunden habe:

ichbinleise® Box HDD 10

Scythe Quiet Drive SQD-1000

Oder sollte ich einfach ein altes CD-Laufwerk ausschlachten und dann Bitumen reinschmeissen und die dann so dämmen?
Ich habe einfach grosse Bedenke wegen einem Hitzestau.
Was würded ihr empfehlen?
 
Ich hab die selbe!
Das mit den Geräuschen finde ich nicht so tragisch;)
Das bringen halt die 10.000U/min mit sich!
Also die Festplatte ist jetzt 1 Jahr und 4 MOnate alt und lasse sie von einem 90er Lüfter kühlen!
Also ich bin echt zufrieden:D

Gruss!
 

Anhänge

  • DSC03864.JPG
    DSC03864.JPG
    144,3 KB · Aufrufe: 535
google test gelesen mit ihren vielen HD's

die temps sind scheissegal, wirken sich nicht (gross) auf die lebensdauer aus
aber zur sicherheit maximal 40 ° laufen
 
@Dontales: Hast du eine Raptor? Wenn ja, dann wüsstest du dass die locker die 40°C Grenze durchbricht.

@Calimero77: Nunja, bei mir hängt ein 12cm lüfter an der HDD vorne, also für kühlung ist gesorgt. Ich mache mir eher sorgen, wenn ich die Raptor dämme, dass dann die Kühlung zum Problem wird.
 
Eine Raptor muss vom PC-Gehäuse generell entkoppelt werden! Es gibt im Handel diverse Teile dazu. Ich selbst benutze Zalman HDD Heatpipe ZM-2HC2 (22 €) für meine Raptor 150 GB. Das Teil entkoppelt und kühlt gleichzeitig. Die Platte sollte außerdem im Ablufstrom eines Lüfters sitzen.
 
Hi,

mit der Raptor unter deutlich unter 40 Grad zu kommen ist nicht einfach, aber auch nicht notwendig.

Ich kühle meine mit dem Noiseblocker Driveguard (80mm Lüfter, 9,5V, kaum hörbar) in einen gedämmten Midi-Tower.

Habe meistens Temps zwischen 40-43 Grad.
 
Dontales schrieb:
...,die temps sind scheissegal, wirken sich nicht (gross) auf die lebensdauer aus...

das erzähl mal den leuten, denen im hochsommer die hdds abgeraucht sind

und in so einer box würde ich keine Raptor einbauen, die wärme bekommst du nicht mehr abgeführt

ich hatte meine raptor so gekühlt das ich mir ein schwingungsgedämpften Festplattenkäfig inkl. 120mm Lüfter für den 5 1/4" Schacht besogt hab

dann hab ich die seiten vom 5 1/4" Schacht gedämmt mit Matten und die Gehäuse Seitenteile ebenfalls

ist zwar etwas aufwendig, aber hinterher hört man nur noch leise die Schreib/Lesezugriffe
 
Ich kühle meine Raptor mit einem Zalman HDD Heatpipe ZM-2HC2 in einem 5 1/4" Schacht, drüber und drunter jeweils ein freier 5 1/4" Schacht.
Die Temperatur liegt bei 41°C ohne zusätzlichem Luftstrom.

MfG
 
Mein Problem ist einfach ich kann mein Gehäuse nicht dämmen... aber wenn ihr sagt dass ihr alle eure Raptors entkoppelt, heisst dass das man da schon einen ganzen Batzen weniger hört?

Ich denke ich kaufe mir da einfach entkoppelten Käfig und tu den noch bissl dämmen. Mir fallt da gerade ein dass ich da noch so ne iCage von Thermaltake habe. bloss ist die nicht entkoppelt. Reicht es wenn ich da Gummischrauben verwende? oder sollte es schon ne richtige entkopplungs aufhängung seind?

Frage zum Zalman: ist der auch entkoppelt?
 
meine raptor (36 gb) ist weder entkoppelt noch gedämmt, liegt auch nicht im direkten luftstrom (30-32 °C) und trotzdem hält sich die geräusch und wärmeentwicklung in grenzen.
 

Anhänge

  • raptor.JPG
    raptor.JPG
    29,7 KB · Aufrufe: 373
meine 3 150 GB Raptoren sind mit leicht modifizierten Gummislicks für Lüfter im Festplattenkäfig des Chieftec LCX Mesh eingebaut. Die Montageschienen sind an der Auflagefläche der HDD jeweils um 1 mm von mir abgeflacht worden und der entstandene Zwischenraum mit noch weichen Gummiunterlegscheiben welche 1,3 mm "dick" sind aufgepolstert worden.

HDD-Temp: 28-30°C und sind selbst bei mehreren GB Kopieraktionen praktisch kaum hörbar.

Lüfter sind 92 mm Silenx mit 11 db
 
Ich habe meine Samsung in einem silentmaxx HD silencer Rev. 2.0 eingebaut. Bin sehr zufrieden mit dem Teil. Die Samsung ist ja schon recht leise, jetzt kann man aber nichts mehr hören und auch die Temperaturen sind niedriger wie vorher
 
Atlan_11 schrieb:
Ich habe meine Samsung in einem silentmaxx HD silencer Rev. 2.0 eingebaut. Bin sehr zufrieden mit dem Teil. Die Samsung ist ja schon recht leise, jetzt kann man aber nichts mehr hören und auch die Temperaturen sind niedriger wie vorher

man kann gewöhnliche Festplatten wie du sie hast nicht mit einer Raptor vergleichen
 
Wenn eine Festplatte die schon leise ist jetzt nicht mehr hörbar ist dann wird auch eine Raptor leiser werden. Wenn die Temperatur einer gewöhnlichen Festplatte nicht steigt sondern singt wir auch eine Raptor nicht heiser werden.
 
hallo,
find sie ehrlich gesagt auch nicht schlimm von der lautstärke her, das sollte man sich vor dem kauf schon überlegen hat ja 10000 touren. hab drei HDD's alle werden zusammen von einem 120er lüfter gekühlt und das reicht meine temps sind

seagate320 GB = 29°C
seagate320 GB = 31°C
raptor 74GB = 30°C

find das optimal.

Mfg

Tenk
 
lol! so heiß werden die raptoren nun auch nicht! hab selber eine und komme nie über 40° ohne lüfter und den ganzen quatsch.
und entkoppeln bringt bei den dingern auch nicht viel mehr, die sind eben von natur aus so laut. "da machst nix dran".

so long and greetz
 
Meine Raptor habe ich geschenkt bekommen auf Weihnachten. Nunja, ich denke ich werde sie einfach mal entkoppeln, sodass wenigstens der Vibrationslärm weg ist. Aber eben, dann hat sich bestätigt was ich gedacht habe: wenn ich dämme bekommt die nen Hitzeschlag. Naja, kaufe mir entweder den Zalman oder so spezielle Aufhängungs-Schrauben.
 
Ich habe alle meine WD Raptoren im HD Silencer montiert . Ergebniss : sehr leise, fast unhörbar, Temepratur ok.
 
Die Raptoren sind nicht laut. Zumindest wenn sie nicht eingebaut sind.

Habe meine wegen meinen "tollen Lian Li A05A (eingesendet wegen Qualitätsmangel)" zur Zeit auf einen Luftpolster liegen.

Sie ist nicht lauter als meine Seagate daneben.

ABER:
Wenn sie im Gehäuse ist, übertragen sich die Schwingungen und das Gehäuse schwingt mit. Das ist laut.

Deswegen suche ich zur Zeit auch eine "perfekte Entkopplung".
 
Im Idle-Betrieb sind meine Raptoren nicht hörbar, lediglich unter Last ist ein ganz leise vernehmbares "knacken" hörbar.

Alles weitere steht in # 11 man muss sich halt ein wenig Zeit für den "Umbau", d.h. für das anpassen der Slicks und abfeilen der Schienen nehmen - Zeitaufwand für 1 LW ~ 1-1,5 h.

Nach dem ich dies testweise für 1 HDD absolviert hatte und die anderen beiden Raporen noch "unbearbeitet" und ausgeschaltet im Gehäuse eingebaut waren, war ich erstaunt, dass die 1 Raptor HDD keinesfalls lauter als eine 7.200 U/Min drehende Silent-HDD ist/ war.

Nach erfolgtem Umbau der anderen beiden HDDs waren auch keinerlei Vibrationen auf das Gehäuse oder keine markigen Knackgeräusche von den Zugriffen mehr vernehmbar.
 
Zurück
Oben