Wechselwirkung zwischen Router und Grafikkarte?!

bärmudas

Cadet 1st Year
Registriert
Juli 2020
Beiträge
13
Liebes Forum,

ich habe ein sehr merkwürdiges Problem, das ich mittlerweile glaube auf das Zusammenspiel zwischen meiner Grafikkarte und meinem Router reduziert zu haben.

Wenn ich Fifa Online 4 spiele, läuft das Ganze flüssig, sobald ich aber online Spiele, habe ich fast immer sofort (manchmal auch erst nach 2-3 Minuten) Lags des Jahrhunderts und Delay von mehreren Sekunden. Pingtests sagen mir, dass bei meiner Internetleitung nicht das Problem liegt und jetzt kommt das Verrückte: Zwinge ich meinen Rechner bei Fifa die Onboardgrafikkarte statt der dedizierten zu nutzen, muss ich zwar die Details herunterschrauben, das Spiel läuft aber stundenlang online absolut flüssig. Weiterhin war ich in der vergangenen Woche bei meinen Eltern zu Besuch und habe dort das betroffene Spiel mit der dedizierten Grafikkarte mehrfach ausprobiert und alles lief tadellos, kein einziger Lag. Sowohl hier als auch bei meinen Eltern bleiben die Temperaturen meines Rechners alle in einem normalen Bereich (ermittelt via HWInfo). Daraus schließe ich, dass in irgendeiner Form meine Grafikkarte (MX150) eine negative Wechselwirkung mit meinem Router / Provier / Internet hat und das ganze System sich an irgendetwas aufhängt. Kann das sein?!

Folgendes habe ich bereits gemacht:
  • kompletter Clean Install von Windows 10 und des entsprechenden Spiels, Tests des entsprechenden Spiels vor der Installation weiterer Programme und Updates (gleiches Ergebnis)
  • alle Treiber, das BIOS etc. sind wieder aktuell
  • Zurücksetzen meines Routers

Folgende Unterschiede gibt es zwischen der Situation bei meinen Eltern und hier:
  • meine Eltern haben VDSL mit irgendeinem FritzBox W-Lan-Router, dort war ich auch über W-Lan verbunden
  • hier habe ich Internet via Kabel (Connect Box von Unity Media) und Power-Lan (habe allerdings auch schon ein LAN-Kabel statt der Power-LAN verwendet, führte zum selben Ergebnis)

Ich habe leider keinen zweiten Kabelrouter zur Hand, den ich ausprobieren könnte. Bei der Recherche habe ich festgestellt, dass die Dinger auch gar nicht so günstig und unter Umständen nicht mit dem entsprechenden Internetanbieter kompatibel sind.

Mein System:

Windows 10 Pro
i5-8250U
8GB RAM
GeForce MX150
500 GB SSD
BIOS: 1.34

Ich danke euch schonmal im Voraus für eure Unterstützung!

Mit besten Grüßen

Alex
 
Ja die guten IPvGrafikpakete wer kennt sie nicht.

Bei deinem PC handelt es sich um ein Notebook welches mit einem i5 8Gen. und einer MX150 jetzt nicht in der Gaming Liga mitspielt, mehr vom Spielfeldrand zusieht. Um es mal im Fußball Sprache auszudrücken.

Folgendes kannst du mal probieren.
Du scheinst mal die dedizierte GPU deaktiviert zu haben, das geht normal nur im Bios, dieses würde ich mal auf Werkseinstellungen zurücksetzten nicht das hier paar ein Einstellungen getroffen wurden.
Dann machmal einen soliden Pingtest mit einem Kabel direkt am Router. Dann über diese ganzen wilden Brücken WLAN, PowerLan, beim online spielen ist es wie immer in der Informatik Welt, nichts geht über ein Kabel.

Also Pingtest Lankabel am Router und dann dahinter um eines dieser Gerät als Quelle auszuschließen.

Kannst du mal einen Screenshot liefern vom Gerät-Manager, zeig mal GPU, CPU und Netzwerkadapter.
Ggf. von der GPU die Eigenschaft das man den Software Version Stand sieht.

Vielleicht mal erklären wie du die neuen Treiber eingespielt hast, hier gibst es auch immer wilde Geschichten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: snaxilian
Es könnte bei mehr FPS (oder anderen Settings) via dGPU statt iGPU der Netcode des Games zu mehr Internettraffic führen und Kabelinternet kann instabil sein ohne dass man es mit einem simplen Pingtest merken würde.
Versuch mal während des Spielens mit dGPU den Ping und evtl Paketverlust mitzuloggen.
Das Tool WinMTR kann das.
 
Scirca schrieb:
Du scheinst mal die dedizierte GPU deaktiviert zu haben, das geht normal nur im Bios,
Wie kommt es dann dass ich bei meinem Laptop einfach im Geräte-Manager auf "Gerät deaktivieren" gehen kann?
Scirca schrieb:
nichts geht über ein Kabel.
Deswegen hat er es doch auch schon per LAN getestet. Hat er doch geschrieben.


Scirca schrieb:
Vielleicht mal erklären wie du die neuen Treiber eingespielt hast,
Was für Geschichten könnte es denn geben die Auswirkungen auf den online Betrieb des Spieles haben?

@bärmudas taucht das Problem auch bei anderen spielen oder ausschließlich bei FIFA auf?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Coeckchen
Hört sich für mich nach "Energiesparmodus" bei der Netzwerkkarte an. Bitte prüfen Systemsteuerung->Netzwerk- und Freigabcenter-> Adaptereinstellungen -> deine genutzte (W)LAN-Karte anklicken -> rechtsklick -> eigenschaften -> konfigurieren und dort energie -> da alle häkchen raus

mfg
 
Liebe Leute,

zunächst einmal vielen Dank für die zahlreichen Antworten.

Ich weiß, dass das kein Gaming-Notebook ist. Wenn die Grafikkarte am Spielfeldrand sitzt, sitzt Fifa Online 4 aber sogar auf der Tribüne ;). Ich kann wesentlich anspruchsvollere Spiele auf mittleren Einstellungen flüssig spielen.

Die GPU hatte ich über die NVIDIA-Sytsemsteuerung deaktiviert bzw. der internen GPU gesagt, dass sie Fifa starten soll, habe also im BIOS nichts verpfuscht.

Tatsächlich ist jetzt zwei bis dreimal ein ähnliches Problem bei Dota aufgetreten, auch hier sind die Temperaturen okay, ich kann es bei Dota aber nicht so konkret fassen. Das Ganze passierte an einem Abend und dann jeweils erst nach einer halben Stunde online (!) Spielzeit. Offline lief an genau diesem Abend Dota mit sehr hochgeschraubten Details flüssig, wenn die GPU überfordert war, hat es geruckelt (ich konnte die Leute aber beispielsweise via Discord noch hören), aber nicht das ganze System ist in die Knie gegangen. Habe ich das Ganze mit Freunden online probiert (mit reduzierten Details), hatte ich dann plötzlich ein richtiges Standbild, keine Kommunikation mehr Möglich etc.. Kann auch ein singuläres Ereignis sein, bei Fifa kann ichs genau fassen, weil es immer passiert.

Habe jetzt alle Haken bei der Energieverwaltung der Grafikkarte rausgenommen und es nochmals versucht, hatte aber wieder die krassen Lags. Nebenher habe ich den Taskmanager auf einem zweiten Bildschirm laufen lassen und einen Screenshot gemacht, hinsichtlich der Auslastung der GPU, CPU, RAM ändert sich nichts, wenn die Lags einsetzen. Es fühlt sich an, als würde was gedrosselt, das passiert aber nicht (hatte ich auch schonmal via HW Info gecheckt).

Außerdem gibts noch einen Screenshot meines Gerätemanagers.

Danke!

P.S.: WinMRT teste ich heute Abend!
 

Anhänge

  • Geraetemanager.jpg
    Geraetemanager.jpg
    482,6 KB · Aufrufe: 282
  • Taskmanager.jpg
    Taskmanager.jpg
    399,2 KB · Aufrufe: 273
Zuletzt bearbeitet:
Stell man den zweitmonitor ab und stelle die Grafik auf 800x600 (ingame, oder auf Minimum). Sollte das mit Internet weg sein, ist dein lappi komplett überfordert und stellt auf „ throttle all“ , also alle Energie herunterfahren um Schäden zu verhindern.
 
Auf minimalen Grafikeinstellungen habe ich schon gespielt, keine Auswirkungen. Habe nun vorhin WinMTR mitlaufen lassen (ich hoffe, ich habe den richtigen Server erwischt). Das Ergebnis ist angehängt. Kleine interessante Sache noch nebenbei: Bei Fifa gibt es eine Schussanzeige, die auf Knopfdruck hochläuft. Diese wird mir im Spiel angezeigt und zwar in dem Moment, in dem ich drücke. Mein Spieler reagiert allerdings erst 10 Sekunden später. D.h., die Schussanzeige funktioniert in Echtzeit, der Spieler nicht, mein Befehl kommt also stark verzögert an.
Insgesamt fühlt sich das Spiel auch nicht nach Paketverlust an (kein Standbild), sondern eher nach Zeitlupe und einer extremen Verzögerung.

Beste Grüße!
 

Anhänge

  • FO4_log.TXT
    2,1 KB · Aufrufe: 267
Zuletzt bearbeitet:
Keine weiteren Ideen? Dann muss ich mir wohl doch mal einen anderen günstigen Kabelrouter irgendwo besorgen.
 
Nach der reihe durch arbeiten

ipconfig /flushdns
netsh interface ip delete arpcache
netsh winsock reset
netsh int ip reset
netsh advfirewall reset
netcfg –d
shutdown /g /f /t 0
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: bärmudas
Hallo zusammen,

ich habe die Vorschläge von Evilc22 genau in der Reihenfolge umgesetzt und konnte jetzt drei Spiele hintereinander ohne Delay spielen, das ist mir in diesem Netzwerk mit der dedizierten GraKa noch nicht gelungen. Ich bin jetzt ca. eine Woche in Urlaub und werde danach das Ganze nochmals ausgiebig testen.
Interessant wäre jetzt noch zu wissen, ob ich die Schritte regelmäßig durchführen muss und inwiefern das Ganze mit meine Grafikkarte/Router zusammenhängt. Bekanntermaßen sind die Wege eines PCs aber manchmal auch unergründlich. In jedem Fall schonmal vielen Dank, ich scheine auf einem guten Weg zu sein!

Beste Grüße!
 
Das was der @Evilc22 Dir gepostet hat ist ein Zuruecksetzen der kompletten (gespeicherten) Einstellungen der lokalen Netzwerkschnittstellen. Am Ende dann noch ein vollstaendiges Herunterfahren und dann Neustart des Geraetes mit schnellem Beenden eventuell laufender Anwendungen @bärmudas

Hat nix mit Grafikkarte zu tun. ;)

BFF
 
Ich weiß, ich sehe nur nach wie vor die Ursache des Problems nicht, zumal es ja nur mit der dedizierten Karte auftritt. Ist ja auch egal, wenns funktioniert. Wie gesgat, den Tag nicht vor dem Abend loben und in einer Woche ausgiebig testen.
 
Hallo zusammen,

Ernüchterung macht sich breit. Es war anscheinend nur Glück, dass es nach dem Zurücksetzen der Netzwerkschnittstellen funktioniert hat. Nachdem ich aus dem Urlaub zurück bin, habe ich es gestern versucht und hatte wieder die bekannten Probleme. Heute habe ich dann nochmals alles gemäß der Anleitung von Evilc22 zurückgesetzt und es erneut versucht. Das Resultat ist das bekannte. Nach wenigen Minuten setzt massives Delay ein. Ich bin weiterhin offen für Vorschläge! Ich hatte in der vergangenen Woche im Übrigen die Möglichkeit, nochmals bei meinen Eltern zu testen (keine Probleme) und bei einem Freund (ebenfalls problemlos).

Beste Grüße!
 
Und keine Probleme in Abhaengigkeit mit der GPU. ;)
 
Habe die Ethernet Statistik nach dem Spielen und den bekannten Problemen ausgelesen (via Powershell und Eingabeaufforderung) und angehängt. In Powershell werden nur Nullen geliefern, keine Ahnung, ob da was falsch lief. Habe das jetzt über mein PowerLAN laufen lassen, hatte explizit den Verbindungsweg als Fehlerquelle allerdings schon ausgeschlossen, da die gleichen Probleme zumindest hier auch über WLAN und direkte LAN-Verbindung auftreten.

Die GPU bringe ich nur immer wieder ins Spiel, da die Probleme bei Nutzung der Onboardgrafiklösung nicht auftreten.
 

Anhänge

  • Ethernet_Stat.PNG
    Ethernet_Stat.PNG
    129,6 KB · Aufrufe: 274
Über Eth sind ja keine Daten gegangen ... verheimlichst etwa dein Wlan Fiasko :freak:
 
Da kann ich leider nicht ganz folgen, ich war über PowerLAN verbunden, nicht über WLAN.
 
Zurück
Oben