Welche Festplatte ist verbaut in der WD My Book 8TB?

.allstar

Bisher: Showtek007
Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
434
Also ist das eine WD Blue?
ich muss aber sagen die Festplatte ist nicht so schnell wie meine 4TB, die hat immer min. 150-160MB/s geschafft die neue 8Tb schafft zwischen 80-130MB/s ist das normal??
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
43.404
Durchaus normal, ja. Dass eine größere HDD langsamer ist, als eine Kleine. Wenn sie sonst die gleiche Technik nutzen.
 

Gracchus

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
632
Vielleicht ist ne HDD mir SMR-Technik drin? Bei der Größe würde mich das nicht wundern...
 

Zock

Commodore
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
4.757
Größere Platten sind in der Regel schneller da die Datendichte höher ist und somit Daten schneller gelesen und geschrieben werden. Ich denke die USB Platte hat eine Firmware die etwas die Perfomance Bremst damit sie Kühler bleibt. Meine WD Red 8 TB liest und schreibt im Schnitt mit 180 mb
 

Gracchus

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
632
hier wird auch fleißig über diese Frage diskutiert, welche Pladde denn nu drin ist. Im Post #7 gibts Bilder, das Laufwerk trägt wirklich die Bezeichnung WD80EZZX. Es wird darüber spekuliert, ob das eine Hitachi Enterprise oder Ultrastar mit reduzierter Drehzahl (wg. Wärmeentwicklung) ist, daber das ist alles reine Spekulation, von WD gibts keine konkreten Aussagen.
 

Chesterfield

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
7.097
My Cloud hat sicher keine red drin. Habe selbst eine und da ist eine Green verbaut. es gibt etliche Videos die eine my Cloud zerlegen und es ist immer eine Green drin
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
43.404
Und das sagte ich ja auch schon in der ersten Antwort. Green, Blue, Red, Black, das sind die Modelle, die WD in den Handel bringt.

Was sie in ihren externen verbauen, das ist eben oft ihr Geheimnis und das bleibt es auch.
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7.047
Und selbst wenn die äußere Erscheinung zu 100 % einer Green enstpricht kann natürlich im Inneren etwas anderes verbaut werden. Wenn die Stückzahl groß genug ist kann man da auch alles mögliche zusammenschustern. Natürlich in der Absprache mit dem Auftraggeber.
 

Titania_WD

Western Digital Support
Dabei seit
März 2015
Beiträge
190
Hallo Showtek007,

wie schon hier gesagt wurde, werden von WD keine konkreten Aussagen über die Platten in den externen Gehäuse gegeben.
Diese Platten sind als externe USB-Platten konzipiert, es gibt einen proprietären Anschluss drin und WD garantiert auch nicht, dass die Platte außerhalb des Gehäuses funktionieren wird; weiterhin erlischt durch das Öffnen des Gehäuses dieses Modells leider die Garantie.

Hier steht die offiziellen Informationen dazu (auf English):

https://support.wdc.com/knowledgebase/answer.aspx?ID=1704

Liebe Grüße
Titania_WD
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.408
Es wird darüber spekuliert, ob das eine Hitachi Enterprise oder Ultrastar mit reduzierter Drehzahl (wg. Wärmeentwicklung) ist, daber das ist alles reine Spekulation
In gewisser Form sind alle 8TB HDDs von WD mit den 8TB von HGST verwandt, da zuerst die Ultrastar He8 mit Heliumfüllung und 8TB erschienen ist. Aber die Unterschiede zwischen den HDDs sind intern und ihnen nicht von außen anzusehen. Das WD die aufwendige Technik und hochwertigen Komponenten einer Enterprise Nearline HDD in einer rund halb so teuren USB Platte verbaut wo normalerweise HDDs der billigsten Kategorie (Desktopplatten) drin sind, sollte man nicht wirklich erwarten.
 

.allstar

Bisher: Showtek007
Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
434
Hallo Showtek007,

wie schon hier gesagt wurde, werden von WD keine konkreten Aussagen über die Platten in den externen Gehöuse gegeben.
Diese Platten sind als externe USB-Platten konzipiert, es gibt einen proprietären Anschluss drin und WD garantiert auch nicht, dass die Platte außerhalb des Gehäuses funktionieren wird; weiterhin verlischt das Öffnen des Gehäuses dieses Modells leider die Garantie.

Hier steht die offiziellen Informationen dazu (auf English):

https://support.wdc.com/knowledgebase/answer.aspx?ID=1704

Liebe Grüße
Titania_WD
Hallo Danke für die Antwort, mir geht es auch nicht um das ausbauen, mir geht es darum zu wissen was man da hat im Gehäuse.

Aber mal nebenbei finde ich das ein Ausbau der Festplatte auch das erlöschen der Garantie mit sich bringt, total bescheiden.
Ich finde das schon sehr fragwürdig ob so etwas überhaupt legitim ist, da man ja nichts an der Festplatte macht.
Sollte diese mal kaputt gehen liegt das ja nicht am ausbau, sondern an der Festplatte.
Und wenn jemand damit argumentiert das es am Ausbau liegt, dann ist das erst recht fragwürdig den dann sind die erst recht präpariert das man die nur so nutzen kann, und das ist schon ein Eingriff den ich nicht gutheiße.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.408
Da die Garantie sich auf das gesamte Gerät bezieht und es nicht vorgesehen ist die HDD darin zu wechseln, dürfte es legitim sein. Anderes wäre es wohl bei MyBook Duo zu bewerten, die ja oben extra eine Klappe haben um die HDDs entnehmen zu können.
 

SpamBot

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7.047

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.408
Wobei die Frage ist, in wieweit ein Händler noch zur Gewährleistung verpflichtet ist, wenn die Garantiesiegel verletzt wurden. Der kann dann leicht dem Kunden die Schuld am Schaden geben und dann müsste man im Zweifel sein Recht einklagen.
 

Gracchus

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
632
Wobei die Frage ist, in wieweit ein Händler noch zur Gewährleistung verpflichtet ist...
Da hast du völlig recht. Die Frage ist immer, wie weit ein bestimmungsgemäßer Gebrauch geht. Wenn - wie bei einem Multi-Bay-Laufwerk - Klappen zum Austausch der Festplatten vorhanden sind, dann ist der Tausch der eingebauten Festplatten okay und führt nicht zum Gewährleistungsverlust. Wenn aber - wie bei der o. g. externen Festplatte - alles verschraubt oder verclipst ist und vielleicht noch versiegelt ist, dann ist das Gehäuse nicht zum öffnen vorgesehen, und dann ist nach dem öffnen auch die Gewährleistungspflicht dahin...

Edit: im übrigen erlischt auch keine Garantie bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, auch wenn die Garantiebedingungen des Herstellers etwas anderes sagen... nur mal so zur Info.... (klassischer Fall: Öffnen des PC-Gehäuses / Verletzung des Garantiesiegels, um z. B. Arbeitsspeicher aufzurüsten.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
59.408
Eben, das mit dem Öffnen und Aufrüsten eines PCs wurde damals doch sogar gerichtlich entschieden und damit begründet, dass ein PC wegen des Slots ja gerade zum Aufrüsten gedacht ist und daher die Garantie durch das Öffnen nicht verwirkt werden darf. Bei den normalen USB Platten kann man dies so sicher nicht sehen, wenn diese eben verschraubt oder verclipst sind, die sind dann ein fertiges Produkt so wie sie sind ohne jegliche Aufrüst- oder Änderungsmöglichkeit. In diesem Fall eine USB Platte mit 8TB.
 

Floyddotnet

Newbie
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
1
Es ist bekannt das folgende Festplatten in diesem Gehäuse verbaut sein können:
WD80EZZX (Full white label) = US7SAJ800 = Ultrastar He8-8 SATA (3.3v reset, source WDBBGB0080HBK)
WD80EZAZ (White label with metal strips) = US7SAL080 = Ultrastar He10-8 SATA (3.3v reset, source WDBBGB0080HBK)

In dem 2016-Gehäuse waren die folgenden Platten verbaut:
WD80EFZX (WD Red) = US7SAJ800 = Ultrastar He8-8 SATA (source WDBCKA0080HBK)
WD80EFAX (WD Red) = US7SAL080 = Ultrastar He10-8 SATA (source WDBCKA0080HBK)
WD80EMAZ (White label with metal strips) = US7SAL080 = Ultrastar He10-8 SATA (3.3v reset, source WDBCKA0080HBK)

In meinen beiden Gehäuse von der Sorte (WDBBGB0080HBK-EESN) waren WD80EZAZ verbaut.
TLER ist standardmäßig deaktiviert, lässt sich aber mittels smartctl aktivieren.
Die Festplatten laufen nicht an wenn an Pin 3 eine 3,3v Spannung anliegt. (Details dazu hier: https://www.hgst.com/sites/default/files/resources/HGST-Power-Disable-Pin-TB.pdf) Das Problem kann man dadurch umgehen die Pins 1-3 mittels Klebeband abzukleben (https://i.imgur.com/VpYvRCMl.jpg), die 3,3v Stromleitung vom Adapter durchzuschneiden (wird nicht benötigt), oder einen Molex zu SATA Power Adapter (https://images-na.ssl-images-amazon...-4cf3-aa56-3919d21f7e47.jpg._CB312504466_.jpg) zu verwenden.

Mehr Details dazu:

https://www.reddit.com/r/8tbEasystore/comments/7h292h/wd80efzx_wd80efax_wd80emaz_wd80ezaz/
https://www.reddit.com/r/DataHoarder/comments/7gw6d3/nesn_my_book_8tb_17999_wpromo_code_emcbcrb55/
https://www.hgst.com/sites/default/files/resources/HGST-Power-Disable-Pin-TB.pdf
https://www.reddit.com/r/DataHoarder/comments/7g2v9o/33v_pin_reset_directions_d/
 
Top