Welche Internet-Verbindung?

Seev_Ch

Cadet 2nd Year
Registriert
Aug. 2011
Beiträge
29
Hallo :)

Ich habe mir einen Gaming-PC gekauft und warte nur noch auf die Zustellung der Komponenten. ;) Inzwischen habe ich mir aber Gedanken gemacht wie ich ihn eigentlich mit dem Internet verbinden soll. LAN kommt nicht in Frage, da ich das Kabel nicht durch das Treppenhaus ziehen kann.
Jetzt bleibt die Frage ob ich ihn über Power-Lan oder W-Lan verbinden soll.
Von einem Freund wurde mir von einer W-Lan Karte abegeraten. Ich selber würde wenn schon, auch zu einem W-Lan Stick greiffen. Damit wäre ich einfach mobiler und könnte notfalls auch ein anderes Gerät mit W-Lan verbinden.
Trotzdem weiss ich nicht ob ein Stick eine gute Lösung wäre. Wie sieht es da mit dem Ping und dem Empfang aus? Hat jemand damit Erfahrungen im Gaming Bereich?
Könntet ihr mir auch einen guten W-Lan Stick empfehlen?
Oder soll ich doch Power-Lan nehmen. Vom Preis her nehme ich an sind die ein bisschen teurer, aber ich werde mit denen wohl auch keine Ping-Probleme, etc. haben?
Auch hier, hat jemand damit Erfahrung und könnte mir gute Adapter empfehlen?

Danke schon mal im Voraus ;)
 
Bei WLAN kommt es drauf an was zwischen PC und Router ist!
Stahlbetonwände ? :lol:
 
Devolo D-LAN-Kits sind nicht schlecht, würde jetzt keins speziell empfehlen, aber ist die bessere Alternative zu WLAN.
 
@marcol1979: Ka, einfach normale Betonwände wie man in einem Reihenhaus halt hat^^
 
nichts geht imo über nen ordentliches kabel
... und wenns im zweifelsfall 100m lang ist und halb ums haus gewickelt ...

wenn man aber schon unbedingt kein echtes lan kabel zurren will, dann tendiere ich eher zu D-LAN
 
Wieviel Meter Abstand zwischen PC und ROuter ?
Wieviele Wände liegen dazwischen ?
 
Für sowas gibt es auch bereits existierende Kabelschächte.
War bei uns zwar ´ne Fummelei das da durch zu bekommen (hatten an einer Stelle einen richtigen Engpass), aber einmal verlegt ist es die zuverlässigste Lösung.
 
@marcol1979: Hmm, dasi ist schwierig zum Sagen, da es, wie gesagt einen Stock höher ist.
So um die 8 Meter. Wände wären es dann 2 (Eine Davon einen Boden, ich nehme an die sind stabiler gebaut^^)
 
8m und eine Decke sollte kein Problem für WLAN sein selbst wenn es Stahlbeton ist.
 
Nimm das mit der steckdose

W-Lan ist problematisch mein freund verliert oft die verbindung weil der Router neu zu suchen anfängt
Heute hat er Die von der Steckdose ( mit dem Stromnetz)

Is recht schnell ist wie ein Lan im fall habs selbst gesehen


Marcel bei uns zuhause ist der boden seehr dick and dan stört den empfang extrem ich hatte for jahren bevor wir keinen lan hatten Nur ärger mit W-lan
 
Hallo,

eigentlich spielt die Verbindungsqualität bei W-Lan Verbindungen in Verbindung mit ordentlichen Reaktionszeiten keine Rolle. Du wirst immer Ping Probleme mit der W-Lan Verbindung haben. Egal, ob Du eine gute oder nicht so gute Verbindung zum Router hast. W-Lan ist einwandfrei zum surfen im I-Net geeignet. Aber wenn es um Reaktionszeiten (Ping) geht, macht es mit W-Lan keinen Spaß.

Ich würde auch eine Devolo D-Lan Lösung favorisieren. Und einigermaßen flexibel bist Du ja auch mit einer D-Lan Lösung. Und wenn es so sein sollte, ein 10€ USB W-Stick für ein vielleicht dazu kommendes Notebook sollte ja auch keine allzu große finanzielle Hürde darstellen.

Grüße,

Blubbs
 
Von dem "Netzwerk" über die Strom-dose würde ich abraten.
Wenn du dann zuviel Lampen anhast, kann es gut sein das die Verbindungsqualität übelst darunter leidet.
Zumindest war das bei uns so wo wir es testweiße da hatten. Ist allerdings schon ein Weilchen her. Gut möglich das sich da was getan hat.

"Beim Power-Lankann es von außen durch bestimmte Komponenten oder Geräte zu Störeinflüssen auf ein PowerLAN kommen, z.B. durch Dimmer, Vorschaltgeräte bzw. Netzteile, Bohrmaschinen, Staubsauger etc. Zwar setzen moderne Adapter Verfahren zur Fehlerkorrektur ein, um solchen Störeinflüssen zu begegnen, jedoch leidet der Datendurchsatz in diesen Fällen dennoch."(Wiki)

WLan ist auch nur bedingt zu empfehlen wenn es um eine gute ping latencys gehen soll.
Wenn du nur MMOS online spielen willst geht das allerdings i.o.
Mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Brainorg! bei meinem freund kann die Mutter staupsaugen und nebenbei Kochen( Backoffen ) der freund der mutte schaut vieleicht TV noch dazu
und das zieht so viel energie und trozem keine oder fast keine probleme O_o
@Habe vor 2min nachgefragt bei Ihm.

Wenn viel stromgezogen wird ( steckdose= Kochen= TV usw.. ) dan steigt der Ping bei Battlefield BC2 von 80 auf 120-130ping
 
Zuletzt bearbeitet:
@Kormuro
Schön für deinen Freund.
Bei uns hat es schon gereicht wenn jemand das Licht im Zimmer angeschaltet hat um die Pings in die höhe bzw. den downstream in die Knie zu zwingen.
Wiki sagt in der Richtung genau das selbe.

Edit: Da hast es ja. Wenn einen solche Sachen nicht stören kann man ja beruhigt zu Power-Lan greifen, aber uneingeschränkt empfehlen fürs Onlingegaming mit Sicherheit nicht.
Wer weiß wenn noch mehr Stromverbrauchen angeschaltet werden, wie hoch der Ping dann noch steigt.
Bei uns war es unerträglich weshalb wir dann auf Kabel umgestiegen sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Brainorg
hmmm ist wohl sehr stark abhänging wie vieleicht die stromkabel verlegt sind ..hmmm ^^ Jo



Ah!

DU kannst W-lan nemen Und dir einen W-lan verstärker Bauen ( Antenne verstärken ) ^^ das sollte sehr viel helfen!^^ infomiere dich am besten darüber
 
Zurück
Oben