welchen cpu(intel) + mainbaord?

murdiownz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
117
welchen cpu + mainbaord?

guten tag, ich verkaufe inmoment mein alten cpu + mainboard
2800 xp und msi k7n2 delta L

ich hab ca. 300€ vielleicht sogar bissle mehr.

ich möchte mir gerne ein pentium cpu holen um endlich "richtige" 3ghz zu haben.....

welchen pentium würdet ihr mit empfehlen? und welches board dazu??

danke im vorraus

mfg murdi
 
Zuletzt bearbeitet:

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Wenn du einen modernen Pentium haben willst, musst du zwangsläufig eine PCI-e Graka haben.

Außer du willst kein 64 bit, NX-Bit und Thermal Monitoring 2.
beim Athlon 64 gibts das alles auch für AGP.
 

gonnakillu

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.241
entweder : AMD Athlon64 3000+ +böse übertakten
+
Gigabyte board
______________________________________
=262,90€(+CPU Kühler{Zalmann, der hier} [bei hoher übertaktung eher wakü]

oder :AMD Athlon64 3500+ +leicht oder garnicht übertakten
+MSI Board
________________________________________
=355.2€(+wie oben cpu kühler)
(Mainboards können auch untereinander getauscht werden^^)
, denn:Klick mich

ein vergleichbares Intelsystem(zumindest bei spielen)P4 3.6Ghz +Gigabyte MB würde 499,58!!!!!!!!!kosten, was meines erachtens nach ein zu hoher preis ist. Zudem wirst du AMDs erste Dualcoreprozessoren auch noch auf sockel 939betreiben können, die von intel allerdings nicht(auf sockel 775). Somit wäre auch nochmal die Zukunftssicherheit und Aufrüstbarkeit unter Beweis gestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

fritz°

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
1.601
Zitat von crux2003:
Wenn du einen modernen Pentium haben willst, musst du zwangsläufig eine PCI-e Graka haben.

Außer du willst kein 64 bit, NX-Bit und Thermal Monitoring 2.
beim Athlon 64 gibts das alles auch für AGP.
:rolleyes:

Es gibt auch günstige Mainboards mit 865PE Chipsatz und Sockel 775.

Da passen alle neuen P4 mit FSB 800 rein und man kann dann auch Speicher und AGP Graka behalten, sofern beides noch reicht.

http://www.geizhals.at/deutschland/a106630.html

http://www.geizhals.at/deutschland/a114660.html
 

gonnakillu

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
1.241
@fritz: ja das ist schon klar, dass du auch günstige agp-kompatilble mbs für den sockel 775bekommst. Du bekommst aber für das gleiche geld(mainboardtechnisch)eine bessere leistung bei sockel 939. Zudem ist der p4 relativ teuer (siehe link auf meinem letzten post)[Zumindest der der mit der leistung eines wesentlich günstigeren 3500+ vergleichbar ist]. Somit ist es eigentlich nur sinnlos sich einen p4 zu kaufen, wenn man die gleiche leistung für weniger geld bekommt. Sicherlich hat der p4 auch seine vorzüge(Multitasking, Multimedia, usw.......) ist allerdings teurer, und da bei ihm das geld seine kaufentscheidung beeinflusst ist es für ihn nur sinnvoll sich einen 3500+ mit dem oben genannten mb zu kaufen.
 

murdiownz

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
117
also ihr würdet mir lieber ein athlon 64 3500 empfehlen?

ich habe halt gedacht ein pentium, weil mein kumpel hat ein 3 ghz pentium und seiner läuft irgendwie viel schneller als mein 2800 mit 2083 mhz.....


der 3500 hat z.b. nur 2200 mhz.....

aber der 3500 würde schneller laufen?, als ein pentirum mit reelen 3ghz?? verstehe ich das jetzt richtig? .... klingt irgendwie komisch.... was macht amd den so schneller? wenn er viel wenig mhz hat?


erstmal danke für die antworten


**edit**

achja ich habe noch eine 6800 gt und 1gb pc400 speicher...


**edit2**
lohnt es sich überhaupt neuen cpu zu holen? ich finde nämlich der 2800 lahmt rum
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mr. Snoot

Gast
Zitat von murdiownz:
aber der 3500 würde schneller laufen?, als ein pentirum mit reelen 3ghz?? verstehe ich das jetzt richtig? .... klingt irgendwie komisch.... was macht amd den so schneller? wenn er viel wenig mhz hat?
Ein AMD Athlon 3000+ ist in etwa so schnell wie ein Intel Pentium IV mit 3 GHz. Die CPUs von AMD sind in Spielen etwas flotter, die Intel CPUs dafür bei Videobearbeitung u.ä.

Es kommt eben nicht nur auf die MHz an - leider fallen zu viele Leute drauf rein ;)

Kannst dich mal in diesem Thread umsehen, warum das so ist.
 

murdiownz

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
117
oh cool danke werde ich machen

sagen wir mal ich hole mir ein

"AMD Athlon 64 3500+ Winchester 2.2GHz 512KB "

ich habe gerade das hier bei www.kmshop.de gelesen


"Achtung! Aktuelle Sockel 939 Mainboards (ausgenommen MSI) benötigen ein BIOS update um die Winchester CPU zu akzeptieren "


wie soll ich den z.b. ein bios update drauf spielen , wenn das MB nichtmal den cpu erkennt?

ich hab hier kein andern sockel 939er cpu rum liegen....
 
Zuletzt bearbeitet:

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
Re: welchen cpu + mainbaord?

Zitat von murdiownz:
ich möchte mir gerne ein pentium cpu holen um endlich "richtige" 3ghz zu haben.....
welchen pentium würdet ihr mit empfehlen? und welches board dazu??
Naja, er fragt nach Pentium und alles schreibt wieder von AMD...
Warum können fragen nicht einfach so beantwortet werden, wie sie auch gestellt sind?
Da er sich ja jetzt auch für die AMD-Variante entschieden hat brauch ja meine Meinung nicht mehr kundtun...
 
M

Mr. Snoot

Gast
Re: welchen cpu + mainbaord?

Zitat von murdiownz:
wie soll ich den z.b. ein bios update drauf spielen , wenn das MB nichtmal den cpu erkennt?
Tja, das geht wohl nur, wenn du zuerst mit einem Prozessor bootest, der erkannt wird :(

Keine Ahnung, wie man das am dümmsten anstellt. Vielleicht mit dem Mainboard ab zum nächsten PC-Laden und flashen lassen? :confused_alt:
Zitat von Broeselmappe:
Naja, er fragt nach Pentium und alles schreibt wieder von AMD...
Warum können fragen nicht einfach so beantwortet werden, wie sie auch gestellt sind?
Er ist ja auch davon ausgegangen, dass ein Pentium 3GHz schneller ist, als ein Athlon 3000+

Warum aber zum Pentium greifen, wenn es ggf. auch ein besseres Produkt gibt?
 
Zuletzt bearbeitet:

murdiownz

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
117
könnt ihr mich eventl noch den unterschied zwischen ein newcastle und ein winchester sagen?

was ist schneller/ anders?
 

crux2003

Admiral
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
7.819
Der Newcastle basiert noch auf 130nm und hat dadruch mehr Chipfläche. Eine höhere Betriebspannung braucht er auch. Er hat dann etwa 89 Watt Verlustleistung und als Winchester nru maximal 67 Watt. Dank der 90nm Bauweise und der geringeren Spannung.
Übertakten lässt sich meist der Winchester.

Einen Clawhammer 3500+ gibt es nciht und gab es nie. Der Shop hat sich vertippt.

Nimm dir am besten einen Winchester.
 

derhund

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
319
ähhh.... is das net so, das die cpu erstma als irgendwas anderes erkannt wird und nach dem bios update ,was trotz net erkannter cpu gelingt ,die cpu richtig erkannt wird.

ich kann satzzeichen net so gut :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Broeselmappe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
287
Schreib das nochmal, bitte mit Satzzeichen.
Ich hab da nix von verstanden!
 
Top